BPOLI LUD: Per Haftbefehl gesucht, nun festgenommen

Polizei01

   Görlitz (ots) – An der Autobahnanschlussstelle Görlitz ist heute Morgen ein polnischer Staatsangehöriger kontrolliert und später festgenommen worden, gegen den ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Frankfurt Oder vorlag. Das Amtsgericht Frankfurt Oder hatte wegen Urkundenfälschung und wegen Steuerhinterziehung vor etwas über fünf Jahren eine Ersatzfreiheitsstrafe von 160 Tagen gegen den Mann angeordnet. Ein Gefängnisaufenthalt blieb dem 37-Jährigen allerdings erspart – er bezahlte die offene Geldstrafe i.H.v. 1.670,50 Euro.

    Ein 41-jähriger Landsmann dagegen hatte Pech, er wanderte für die nächsten 150 Tage hinter Gitter. Er wurde gestern in der Görlitzer Parkstraße angehalten. Dabei stellten die Bundespolizisten fest, dass ihn das Amtsgericht Görlitz vor ca. einem Jahr wegen Diebstahls zur einer Ersatzfreiheitsstrafe verurteilte. Schließlich fehlten dem Zgorzelecer knapp 1.800 Euro, die ihn vor dem Freiheitsentzug ewahrt hätten.



Quelle: Bundespolizei

 






%d Bloggern gefällt das: