Sonntag, Dezember 8Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Tag: 10. Januar 2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 10.01.2014 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 10.01.2014 (2)

PD Zwickau, Polizeibericht
Plauener Polizei klärt Handtaschendiebstahl aufPlauen – (js) Ermittlern des Polizeireviers in Plauen ist es jetzt gelungen einen Handtaschendiebstahl vom November letzten Jahres aufzuklären. Damals hatten drei bisher unbekannte Tatverdächtige im Elsterpark einer 72-jährigen Frau die Handtasche aus dem Einkaufswagen gestohlen. In der darin befindlichen Geldbörse befanden sich 200 Euro, eine EC-Karte und weitere persönliche Gegenstände. Mit der EC-Karte hatten die Ganoven vergeblich versucht an einem Geldautomaten Bargeld zu erlangen. Im Rahmen umfangreicher Ermittlungen konnten jetzt zwei der drei Täter ermittelt werden. Dabei handelt es sich um einen 38-jährigen Slowaken und ein 12 Jahre altes Kind aus Tschechien. Dieser Ermittlungsvorgang wurde der Staatsanwaltschaft vorgelegt. Ob d
Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 10.01.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 10.01.2014

PD Görlitz, Polizeibericht
Gemeinsame Fahndungsgruppe Neiße sucht nach gestohlenem Golf Zittau, Görlitzer Straße 10.01.2014, 01:00 Uhr - 06:00 Uhr  Auch in Zittau haben Unbekannte am Freitagmorgen einen Volkswagen gestohlen. Der Golf mit dem amtlichen Kennzeichen ZI-KH 100 stand an der Görlitzer Straße auf einem Firmengelände. Ein aufmerksamer Zeuge entdeckte das Auto am frühen Morgen in der Ortslage von Sieniawka auf polnischer Seite der Neiße und informierte die Polizei. Die Gemeinsame Fahndungsgruppe Neiße hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen und sucht den silbernen Wagen. Den Zeitwert des neun Jahre alten VW bezifferte der Eigentümer mit etwa 6.000 Euro.  Die Diebe nahmen aber auch weitere Gegenstände mit, die dort gelagert wurden. Eine komplette Skiausrüstung mehrerer Personen verschwand ebenso wie a
Polizei Direktion Leipzig: Informationen 10.01.2014 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 10.01.2014 (2)

PD Leipzig, Polizeibericht
Stadt Leipzig Randalierer erhält über Nacht Bett im Polizeigewahrsam Ort: Leipzig-Zentrum, Mainzer Straße Zeit: 09.01.2014, 22:30 Uhr bis 10.01.2014, 00:30 Uhr Bereits am Donnerstagabend wurde die Polizei wegen eines 34-Jährigen in die Mainzer Straße gerufen, weil dieser ein Privatgelände nicht hatte verlassen wollen. Dabei trug er ein Cuttermesser und eine Schere mit sich und gab an, etwas basteln zu wollen. Durch die Polizei wurde er nach draußen begleitet, nachdem offensichtlich war, dass nichts weiter im Gebäude lag, was dem 34-Jährigen gehören könnte. Offenbar wollte er sich damit jedoch nicht abfinden und drang erneut – diesmal auf das verschlossene Gelände – ein, um nach seinem Gebastelten zu suchen. Gegen 00:30 Uhr wurde die Polizei erneut gerufen und hierbei stellte sich her
Zeugenaufruf zu tödlichem Verkehrsunfall

Zeugenaufruf zu tödlichem Verkehrsunfall

PD Görlitz
S 100, Panschwitz-Kuckau, OT Lehndorf - Göda, OT Paßditz, in Höhe Ziegelei08.01.2014, 17:16 UhrAm späten Mittwochnachmittag hat sich auf der S 100 zwischen Lehndorf und Paßditz ein tragischer Verkehrsunfall ereignet, den ein 66-Jähriger nicht überlebte. Die Polizei sucht einen bestimmten Zeugen.Bei dem Unfall waren drei Autos beteiligt, ein BMW, ein Citroen C4, der dem BMW in die Beifahrerseite fuhr sowie ein Citroen C2, in den der C4 anschließend krachte.Möglicherweise wurde der 35-Jährige C 4-Fahrer durch einen entgegenkommenden Pkw geblendet. Dieser soll nach Angaben des Mannes unmittelbar vor dem Pkw Citroen C 2 gefahren sein. Nun bittet die Polizei den Fahrer des bisher unbekannten Fahrzeuges, sich als Zeuge beim Autobahnpolizeirevier Bautzen unter der Telefonnummer
Schwerer Verkehrsunfall mit tödlichen Ausgang

Schwerer Verkehrsunfall mit tödlichen Ausgang

Sonstiges
Ort: B87 zwischen Doberschütz und Mockrehna Zeit: 10.01.2014, gegen 08:30 UhrAus bisher unbekannter Ursache kam ein Kleintransporter Renault Kangoo nach rechts von der Straße ab. Der 23-jährige Fahrer versuchte noch gegenzusteuern und geriet dabei in den Gegenverkehr. Dort stieß er mit einem LKW „Mitsubishi“ (6,5 Tonnen schwer) zusammenstieß. In der Folge wurde der Kleintransporter in zwei Teile zerrissen und der Fahrer aus dem Fahrzeug geschleudert. Er war auf der Stelle tot. Der LKW kam ebenfalls von der Fahrbahn ab und „legte“ sich im Graben auf den geteilten Kleintransporter. Der LKW hatte Stahlträger geladen, die nach dem Unfall verrutschten. Der LKW Fahrer (57) wurde in seinem Fahrerhaus eingeklemmt und musste mit schwerer Technik aus dem Wrack befreit werden. Er wurde schwerv
Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 10.01.2014 (2)

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 10.01.2014 (2)

PD Chemnitz, Polizeibericht
ChemnitzOT Altendorf – VW T4 gestohlen(As) Von der Wattstraße wurde in der Nacht zu Freitag ein blauer VW Caravelle mit Chemnitzer Kennzeichen gestohlen. Am elf Jahre alten Fahrzeug befand sich an der Heckklappe ein Fahrradgepäckträger für vier Fahrräder. Mit dem VW verschwanden auch zwei Kindersitze und ein mobiles Navigationsgerät „tomtom“. Zum Wert des Diebesgutes liegen noch keine Angaben vor. Die Polizei hat die Fahndung nach dem VW aufgenommen. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes ermittelt.OT Erfenschlag – Einbruch in Kindergarten(As) In der Nacht zu Freitag sind Unbekannte in einen Kindergarten in der Erfenschlager Straße eingebrochen. Sie suchten in verschiedenen Räumen nach Brauchbarem und nahmen aus einem Büro mehrere hundert Euro aus zwei Geldkassett
Polizei erwischt Autodieb nach nur 10 Minuten

Polizei erwischt Autodieb nach nur 10 Minuten

gestohlenes Auto, PD Görlitz
Großschweidnitz, Ernst-Thälmann-Straße Herrnhut, Oderwitzer Straße 08.01.2014, 21:57 UhrDeschka, Neißebrücke 09.01.2014, 06:40 UhrNur etwa 10 Minuten Freude an seiner Beute hatte Donnerstagabend ein 38-jähriger Autodieb. Streifen des Polizeireviers Zittau-Oberland und der Bundespolizeiinspektion stellten ihn in Herrnhut mit dem gestohlenen VW Golf. Das Auto stand ursprünglich in Großschweidnitz. Den Mann nahmen die Beamten vorläufig fest. Zwei aufmerksame Bürger und Kommissar Zufall brachten den Stein zuvor ins Rollen.Seinen Ursprung nahm der Sachverhalt gegen 21:57 Uhr auf einem Parkplatz in Großschweidnitz. Dort versuchten Unbekannte, einen Seat zu stehlen. Die Täter scheiterten jedoch. Wenige Stellplätze weiter versuchten sie es dann bei einem weißen VW Golf Plus - und
Wieder erfolgreicher Schlag gegen den Handel mit Schmuggelzigaretten im Landkreis Leipzig

Wieder erfolgreicher Schlag gegen den Handel mit Schmuggelzigaretten im Landkreis Leipzig

PD Leipzig
Durch Beamte des Zollfahndungsamtes Dresden, Dienstsitz Leipzig, erfolgte am 09.01.2014 die Umsetzung von Durchsuchungsbeschlüssen des Amtsgerichts Leipzig gegen einen kubanischen Staatsangehörigen (53) im Bereich Torgau. Nach den schon länger geführten Ermittlungen der Zollfahndung betrieb er mindestens seit 2011 einen schwunghaften Handel mit illegal aus Russland, Weißrussland und der Ukraine eingeschmuggelten Zigaretten. Bei der Maßnahme wurden die Beamten der Zollfahndung durch Kräfte der Polizeidirektion Leipzig tatkräftig unterstützt. Die Durchsuchungen erbrachten die Feststellung von 35.000 Schmuggelzigaretten, 1.500 Euro vermutlicher Verkaufserlös sowie einem Karton polnischer Silvesterböller, hinsichtlich derer ein Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz vorliegt. Derzeitig wird
Polizei Direktion Dresden: Informationen 10.01.2014

Polizei Direktion Dresden: Informationen 10.01.2014

PD Dresden, Polizeibericht
Landeshauptstadt DresdenEinbrecher gestelltZeit:       10.01.2014, gegen 07.20 Uhr Ort:        Dresden-Wilsdruffer VorstadtHeute Morgen konnten Beamte des Polizeireviers Dresden-Mitte einen Kellereinbrecher (35) auf frischer Tat stellen.Der entscheidende Hinweis kam von einem Anwohner eines Wohnhauses am Wettiner Platz. Der Mann hatte den 35-Jährigen im Kellerbereich des Gebäudes beobachtet.Alarmierte Polizeibeamte konnten den Einbrecher noch im Gebäude stellen. Er hatte versucht, sich im Dachgeschoss zu verstecken. Der 35-jährige tschechische Staatsbürger wurde vorläufig festgenommen. Schnell stellte sich heraus, dass der Mann in mehrere Keller eingebrochen war. Ganz in der Nähe des Tatortes kam es zu weiteren Kellereinbrüchen in Wohnhäuser. Die Polizei prüft nunmeh
Roßwein – Nach schwerer Straftat Tatverdächtigen gestellt

Roßwein – Nach schwerer Straftat Tatverdächtigen gestellt

PD Chemnitz, Sexualstraftäter, Staatsanwaltschaft
(SP) Am frühen Abend des 9. Januar 2014 begegnete eine 13-Jährige in der Nähe der Uferstraße einem flüchtigen Bekannten. Die beiden unterhielten sich kurz und begaben sich dann gemeinsam in ein Abrisshaus in der Uferstraße. Dort versuchte der Mann offenbar das Mädchen zu missbrauchen, ließ dann aber von ihr ab und flüchtete. Das Opfer lief verletzt nach Hause. Die Eltern riefen sofort den Arzt und die Polizei. Nach einem Hinweis durch einen Nachbarn (35) des Mädchens gelang es den Beamten, den Tatverdächtigen namhaft zu machen. Dieser stellte sich während der laufenden Fahndungsmaßnahmen selbst bei der Polizei.Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 30-Jährigen aus den Landkreis Mittelsachsen. Das Amtsgericht Chemnitz hat am 10. Januar 2014 Haftbefehl erlassen. Quelle: PD C
Sechs Veilchen außer Gefecht

Sechs Veilchen außer Gefecht

FC Erzgebirge Aue, Fußball, Sonstiges
In der ersten Testpartie 2014 muss Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue morgen beim FSV Treuen auf insgesamt sechs Spieler verzichten. Neben den bereits verletzt gemeldeten Oliver Schröder (Muskelfaserriss), Kevin Schlitte (muskuläre Beschwerden) und Ivan Gonzalez (Knie) werden in Treuen auch Fabian Müller, Solomon Okoronkwo (beide wg. grippalem Infekt) und Dorian  Diring (Adduktorenbeschwerden) fehlen. Das Testspiel beim Bezirksligisten FSV Treuen wird morgen um 14 Uhr angepfiffen. Quelle: FC Erzgebirge Aue  
Wer kennt diese Person? – Zeugen gesucht

Wer kennt diese Person? – Zeugen gesucht

PD Görlitz
Zittau, Schillerstraße19.09.2013, 17:00 Uhr - 20.09.2013, 05:45 Uhr Eine bisher unbekannte Person hat in der Nacht zum 20. September 2013 in einer Zittauer Bildungseinrichtung an der Schillerstraße ihr Unwesen getrieben. Offenbar hatte sie sich am späten Nachmittag in dem Gebäude einschließen lassen. Nach Schulschluss brach sie die Türen mehrerer Büros auf und durchsuchte die Räumlichkeiten. Gestohlen wurde nach bisherigem Kenntnisstand nichts. Wonach der oder die Unbekannte suchte, ist nicht bekannt. Der Schaden, der dem Bildungsträger entstanden ist, wurde mit etwa 1.800 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei in Zittau führt die Untersuchungen. Auf der Grundlage bisheriger Ermittlungsergebnisse konnte ein Phantombild des Täters erstellt werden. Die Kriminalpolizei sucht dr
Blitztipps der Polizeidirektion Chemnitz

Blitztipps der Polizeidirektion Chemnitz

Blitzer, Blitztipps, PD Chemnitz, Verkehrsmeldung
(Kg) Täglich sind auf den Autobahnabschnitten der Polizeidirektion Chemnitzzwischen Berbersdorf und Landesgrenze Thüringen (A 4) sowie zwischen Kreuz Chemnitz und Stollberg-Nord (A 72) und den Bundesstraßen im Direktionsbereich Videomessfahrzeuge unterwegs.Auf den Autobahnen ist auch mit Abstandskontrollen zu rechnen !Auf den Autobahnabschnitten der BAB 72 und BAB 4 im Raum Chemnitz,auf denen dauerhaft oder zeitweilig Geschwindigkeitsbeschränkungen eingerichtet sind, muss zudem täglich mit Geschwindigkeitskontrollengerechnet werden.Geschwindigkeitskontrollen in der Woche vom 13.01.2014 bis 19.01.2014Im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz sind in der 3. Kalenderwoche u.a.folgende Geschwindigkeitskontrollen vorgesehen:Chemnitz
Chemnitzer OB Barbara Ludwig kritisiert, dass die sächsische 4. Landesausstellung zur Industriekultur 2018 in Zwickau stattfinden soll

Chemnitzer OB Barbara Ludwig kritisiert, dass die sächsische 4. Landesausstellung zur Industriekultur 2018 in Zwickau stattfinden soll

Chemnitz, Deutschland, Orte, Sachsen, Zwickau
OB Ludwig: Landesausstellung zur Industriekultur sollte Potenzial der gesamten Industrieregion nutzen – Einschränkung auf einen Standort wäre ein großer FehlerDer Freistaat plant, die sächsische 4. Landesausstellung zur Industriekultur 2018 in Zwickau stattfinden zu lassen.Dazu Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig:„Ich halte das für einen großen Fehler, das Konzept so wie jetzt geplant umzusetzen. Das Potenzial der gesamten Industrieregion Chemnitz wird verschenkt durch die Reduzierung auf einen Standort.Das Konzept, das der Regionalkonvent dem Freistaat vorgestellt hatte, an mehreren unterschiedlichen Orten die ganze Bandbreite sächsischer Industriegeschichte und -gegenwart zu zeigen, bietet viel mehr Möglichkeiten, die Geschichte und vor allem auch die Zuk
Eilmeldung: Öffentlichkeitsfahnung nach Sexualstraftäter Thorsten Kuhn (wird im Raum Zwickau vermutet)

Eilmeldung: Öffentlichkeitsfahnung nach Sexualstraftäter Thorsten Kuhn (wird im Raum Zwickau vermutet)

PD Zwickau, Polizeibericht, Sexualstraftäter
ergänzender Hinweis:  Täter wurde gefasstEmmerich (ots) - Die Polizei fahndet weiter nach dem flüchtigen Sexualstraftäter Thorsten Kuhn. Ermittelt werden konnte, dass der Flüchtige Nordrhein-Westfalen verlassen hat und sich zur Zeit im Landkreis Zwickau aufhält. Kuhn ist 42 Jahre alt, 188 cm groß und von athletischer Gestalt. Er ist mit einer dunkelgrauen Daunen-Steppjacke bekleidet, bei der die schwarze Schulter- und Oberarmpartie durch einen schmalen Reflektorstreifen abgesetzt ist. Die Jacke hat darüber hinaus eine Kapuze. Weiterhin trägt er eine tief sitzende, modern geschnittene Hose und dunkle Winterschuhe. Seinen schwarzen Rucksack trägt er wahrscheinlich nur über eine Schulter gezogen. Der Kuhn hat möglicherweise einen leichten Dreitagebart und dürfte eine schwarze Strickm
Polizei Direktion Leipzig: Informationen 10.01.2014

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 10.01.2014

Sonstiges
Stadtgebiet LeipzigEinbrecher überraschtOrt: Leipzig-Connewitz, Am Eichenbogen Zeit: 09.01.2014, gegen 19:15 UhrGestern Abend überraschte ein Hausbesitzer einen Einbrecher in seinem Wohnhaus in Connewitz. Durch den unbekannten Täter wurde die Terrassentür aufgehebelt, wodurch er ungehindert in den Wohnbereich gelangen konnte. Hier begab er sich ins Obergeschoß, als der 59-jährige Eigentümer das Haus plötzlich von der Garage her betrat. Der Täter bemerkte die Störung und flüchtete über die offen gelassene Terrassentür in unbekannte Richtung. Nach ersten Einschätzungen wurde zum Glück nichts gestohlen. Der 59-Jährige kam offenbar noch einmal genau im Richtigen Moment nach Hause. (KG)Helfender Polizist angegriffenOrt: Leipzig, Dresdner Straße Zeit: 09.01.2014, gegen 13
Eispiraten auf der Suche nach Torwart

Eispiraten auf der Suche nach Torwart

Eishockey, Eispiraten Crimmitschau, Sport
Westsachsen wollen Kader nochmals verstärkenWas sich in den letzten Tagen bereits angedeutet hat, wurde nun offiziell bestätigt. Demnach wollen die Eispiraten Crimmitschau nochmals auf dem Transfermarkt aktiv werden und den Kader verstärken. Aktuell ist die sportliche Leitung vordergründig auf der Suche nach einem Torwart, der das Team und vor allem Keeper Sebastian Albrecht unterstützen soll.Primär lief die Suche nach einem deutschen Keeper. Die favorisierte Wunschlösung konnte allerdings nicht umgesetzt werden. Hierfür stand man lange mit einem Torhüter aus der DEL2 in Kontakt, der angepeilte Wechsel war am Ende aber nicht realisierbar. Aktuell haben sich die Bemühungen daher auf eine ausländische Variante verlegt, wo man die Optionen derzeit genau sondiert. Die Eispiraten steh
Schwerer Verkehrsunfall durch Aquaplaning

Schwerer Verkehrsunfall durch Aquaplaning

PD Leipzig, Unfall
Ort: 04509 Löbnitz, Ortsverbindung Reibitz / Löbnitz Zeit: 09.01.2014 07:50 Uhr Am 09.01.2014 kam ein 60-jähriger Motorradfahrer mit seinem Fahrzeug auf Grund von Aquaplaning auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Reibitz und Löbnitz ins Schleudern und stürzte. Durch den Sturz verletzte sich der Kawasakifahrer schwer und musste im nächstgelegenen Krankenhaus behandelt werden. (Sto)Quelle: PD Leipzig  
Bundespolizei stellt gesuchten Mann fest

Bundespolizei stellt gesuchten Mann fest

Bundespolizei
Zittau: (ots) - Am 08.01.2014 gegen 15:50 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach auf der B 178n in Zittau einen 34-jährigen tschechischen Staatsangehörigen. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung seiner Personalien wurde festgestellt, dass gegen den Mann ein Vollstreckungshaftbefehl wegen eines Vergehens gegen das Heimarbeitsgesetz (HAG) der Staatsanwaltschaft Regensburg vorlag. Die Freiheitsstrafe war ausgelegt auf 100 Tage Haft oder Zahlung von 990,- Euro plus 60,- Kosten. Außerdem war dem Mann die Fahrerlaubnis zur Durchsetzung eines Fahrverbotes für die Dauer von -3- Monaten zu entziehen. Der Mann konnte den geforderten Betrag aufbringen und wurde daraufhin nach Abnahme des Geldbetrages und des Führerscheines auf freien Fuß belassen. Quelle: Bundespolizei