Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 09.01.2014

Polizei19

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Seiffen – In der Einfahrt zusammengestoßen

(He) Beim Rückwärtsfahren in einem Hofgrundstück in der Hauptstraße prallte am Mittwochvormittag, gegen 10.30 Uhr, ein VW Passat gegen einen Opel Combo, der die Hofeinfahrt befuhr. Weder der 44-jährige Passat-Fahrer noch die 35-jährige Opel-Lenkerin wurden verletzt. Die Fahrzeugschäden werden auf insgesamt rund 3 500 Euro geschätzt

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Radfahrer prallte auf Dacia

(He) Ein 28-jähriger Radfahrer prallte am Mittwochmittag, kurz vor 11.30 Uhr, auf der Karlsbader Straße auf einen verkehrsbedingt haltenden Dacia Duster auf. Der 28-jährige stürzte und erlitt leichte Blessuren. Die 58-jährige Dacia-Lenkerin blieb unverletzt. Der Schaden am Auto wird auf rund 1 000 Euro geschätzt.

Revierbereich Annaberg

Thermalbad Wiesenbad/OT Schönfeld – Wildunfall auf der Wolkensteiner Straße

(He) Gegen 17.25 Uhr lief am Mittwochabend auf der Wolkensteiner Straße ein Reh auf die Fahrbahn. Der 46-jährige Fahrer eines Pkw Peugeot konnte den Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern. Der Mann blieb unverletzt. Am Auto entstand Schaden von rund 3 000 Euro. Das Reh verendete am Unfallort.

Annaberg-Buchholz – Mazda im Parkhaus geschrammt und abgehauen/Polizei sucht Zeugen

(He) Am Dienstag, dem 7. Januar 2014, schrammte in der Zeit zwischen 8.25 Uhr und 15 Uhr ein noch unbekanntes Fahrzeug im Parkhaus des Erzgebirgsklinikums einen silberfarbenen Mazda 2. Der Mazda stand in der ersten Reihe des unteren Parkdecks. Der Verursacher entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle. Der Schaden wird auf rund 800 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Annaberg sucht unter Tel. 03733 88-0 Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher (Fahrzeugtyp bzw. Fahrer) geben können.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Einbruch

(SP) Am Mittwochabend, gegen 21.45 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter im Warenlager einer Firma in der Richard-Köberlin-Straße zugange waren. Sie hebelten ein Fenster auf und suchten im Inneren nach Brauchbarem. Die Unbekannten öffneten zahlreiche Verpackungen und entwendeten nach erstem Überblick diverse Werkzeuge und Elektrogeräte der Marken „Stihl“ und „Bosch“ im Wert von rund 4 000 Euro. Außerdem hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von rund 1 000 Euro.

Döbeln – Pkw-Aufbruch/Polizei sucht Zeugen

(SP) Am Mittwoch, gegen 13 Uhr, parkte eine 38-Jährige ihren Pkw Skoda auf einem Parkplatz Am Viadukt und ging dann auf den Niederfriedhof. Als sie nach ca. zehn Minuten zurück zu ihrem Skoda kam, musste die Frau feststellen, dass unbekannte Täter die Seitenscheibe eingeschlagen und ihre Handtasche aus dem Pkw entwendet hatten. Mit der Tasche verschwanden die Geldbörse mit Bargeld, ein Handy Samsung Galaxy S3, Führerschein, Ausweis und Geldkarten. Der Wert des Diebesgutes wird auf rund 1 000 Euro geschätzt. Die Reparatur der Scheibe wird mit ca. 600 Euro zu Buche schlagen. Die Polizei in Döbeln bittet um Mithilfe. Wer hat am Mittwoch zu der genannten Zeit Personen und/oder Fahrzeuge beobachtet, die im Zusammenhang mit dem Diebstahl stehen könnten? Hinweise nimmt das Polizeirevier Döbeln unter Telefon 03431 659-0 entgegen.

Die Polizei warnt außerdem davor, Handtaschen oder anderes im Pkw zu lassen, auch wenn die Fahrzeuge nur kurz verlassen werden. Fahrzeuge sind keine Tresore und die vermeintlichen Diebe erkennen und nutzen die Gelegenheit.

Döbeln – Zerstörungswut?

(SP) Am Donnerstagmorgen, gegen 4.30 Uhr, wurde in der Bahnhofstraße und in der Rosa-Luxemburg-Straße ein dunkel gekleideter, ca. 1,80 m großer und um die                20 Jahre alter Mann durch Anwohner dabei beobachtet, wie er von mindestens zwei parkenden Pkw die Außenspiegel abtrat. In Höhe der Ecke Bahnhofstraße/Franz-Mehring-Straße wurde eine Person, auf die die Beschreibung passte, durch Polizeibeamte festgestellt. Der Mann wurde zum Polizeirevier gebracht. Wie sich herausstellte, soll er auf seiner „Tour“ bei sieben Pkw die Außenspiegel abgetreten und dabei auch teilweise die Türen der Fahrzeuge beschädigt haben. Insgesamt beträgt der Sachschaden rund 2 000 Euro. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 26-Jährigen, der sowohl unter Alkohol- als auch Drogeneinfluss stand. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann aus dem Polizeirevier entlassen.

Revierbereich Freiberg

Sayda – Polizei bittet um Mithilfe bei Brandermittlungen

(SP) In der Medieninformation Nr. 12 vom 7. Januar 2014 berichtete die Polizei über einen Brand im dreistöckigen Gebäude der ehemaligen Brauerei im Brauereiweg. Nach Abschluss der Untersuchungen am Brandort durch die Spezialisten der Kriminalpolizei muss von Brandstiftung ausgegangen werden. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat in der Nacht zum 7. Januar 2014 Personen im Bereich der ehemaligen Brauerei beobachtet bzw. wahrgenommen, die im Zusammenhang mit der Straftat stehen könnten? Hinweise nimmt das Polizeirevier Freiberg unter Telefon 03731 70-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.



Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Kollision mit Bevorrechtigtem

(As) Ein Opel Astra (Fahrerin: 17, Begleiterin: 46) fuhr am 8. Januar 2014, gegen 15.30 Uhr, vom Busbahnhof auf die Humboldtstraße, wobei sie mit einem bevorrechtigten Renault Clio (Fahrer: 36) zusammenstieß. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 000 Euro.

Chemnitz

Zentrum – Polizei sucht Zeugen zu gefährlicher Körperverletzung

(As) Am 17. Dezember 2013 lief gegen 15 Uhr ein 24-Jähriger auf dem Fußweg der Hartmannstraße in Richtung „Luxor“ zur Bushaltestelle. Dabei kamen ihm drei Männer entgegen. Sie liefen nebeneinander und nahmen so die gesamte Breite des Gehweges ein. Als sie auf Höhe des 24-Jährigen waren, wurde dieser von einem der drei plötzlich angerempelt. Es kam zum Streit, in dessen Verlauf der junge Mann geschlagen und getreten wurde. Er trug leichte Verletzungen davon. Da sich das Opfer wehrte, ließen die Männer von ihm ab und liefen in Richtung Weihnachtsmarkt davon. Einer der Männer konnte beschrieben werden. Er war zwischen 23 und 25 Jahren alt und etwa 1,80 m groß. Er hatte schwarze, füllige Haare und von der Oberlippe bis zu den Koteletten einen dünnen Bart. Bekleidet war er mit einer weißen Jacke sowie einer hellen Jeans. Er soll gebrochen deutsch gesprochen haben. Während der Tat standen an der Bushaltestelle am „Luxor“ zwei oder drei Personen. Möglicherweise haben sie den Vorfall beobachtet und könnten wichtige Zeugen sein. Sie werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 0371 387-2279 zu melden.

OT Gablenz – Laubeneinbruch

(As) Zwischen dem 4. Januar 2014, 15.30 Uhr und dem 8. Januar 2014, 10.30 Uhr, brachen Eindringlinge über ein Fenster in eine Gartenlaube einer Kleingartenanlage im Anger ein. Sie suchten in den Räumen nach Brauchbarem und verschwanden mit Receiver, Akkuschrauber „AEG“, Schlagbohrmaschine „Bosch“, Wasserwaage sowie       70 Metern Verlängerungskabel. Der Wert der gestohlenen Sachen wird mit                     ca. 580 Euro angegeben. Der entstandene Sachschaden fällt mit ca. 5 Euro vergleichsweise gering aus.

OT Sonnenberg – Kind leicht verletzt

(As) Als ein 12-jähriger Junge am Mittwochnachmittag gegen 14.35 Uhr die Hainstraße im Bereich einer Ampel nach ersten Erkenntnissen bei „Rot“ überquerte, wurde er von einem Renault Clio (Fahrerin: 63) erfasst und leicht verletzt. Die Renault Fahrerin blieb unverletzt. An ihrem Pkw entstand ein Schaden von ca. 1 000 Euro.

OT Stelzendorf – VW gegen VW

(As) Im Neefepark stieß am Mittwoch gegen 17.55 Uhr, ein 45-Jähriger mit seinem VW Passat mit einem bevorrechtigten VW Golf (Fahrer: 34) zusammen. Beide Fahrer blieben unversehrt. Die Reparaturkosten werden sich beim Golf auf ca. 4 000 Euro und beim Passat auf etwa 2 000 Euro belaufen.

Zentrum – Drei Fahrzeuge beschädigt

(As) Als ein Audi 80 (Fahrerin: 29) am Mittwoch gegen 19.45 Uhr auf der Bahnhofstraße von der rechten Fahrspur in die linke Fahrspur wechselte, stieß dieser mit einem dort fahrenden VW Golf (Fahrer: 24) zusammen. Durch den Aufprall wurde der Audi wieder nach rechts gedrückt, wo er noch mit einem Audi A4 (Fahrer: 51) kollidierte. Alle Fahrer blieben unverletzt. Am VW Golf entstand ein Schaden von       ca. 8 000 Euro, an den beiden Audi je 1 000 Euro.

Zentrum – Zusammenstoß mit Entgegenkommenden

(As) Am Mittwoch kam es gegen 12.20 Uhr auf der Kreuzung Bernsdorfer Straße/Ritterstraße/Reitbahnsraße/Bernsbachplatz zu einem Verkehrsunfall.                 Eine 23-Jährige war mit ihrem VW Touran auf der Bernsdorfer Straße stadtauswärts unterwegs und wendete bei „Grün“ im Kreuzungsbereich. Dabei stieß sie mit einem entgegenkommenden VW Passat (Fahrer: 49) zusammen, der ebenfalls bei „Grün“ die Kreuzung überquerte, um auf der Bernsdorfer Straße stadtauswärts weiter zu fahren. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Schaden von        ca. 3 000 Euro.

OT Adelsberg – Nach Anstoß Überschlag

(Kg) Von der Gornauer Straße nach links in die Zschopauer Straße bog am Mittwoch, gegen 17.10 Uhr, die 57-jährige Fahrerin eines Pkw Audi ab. Dabei kollidierte sie mit einem aus Richtung Walter-Janka-Straße kommenden, bevorrechtigten VW Passat (Fahrer: 41). Durch den Anstoß kam der VW nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb im Straßengraben stehen. Dabei wurden zwei Begrenzungspfähle sowie ein Verkehrszeichen beschädigt. Insgesamt beziffert sich der entstandene Sachschaden auf ca. 27.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

OT Rabenstein – Kollision beim Linksabbiegen

(Kg) Von der Trützschlerstraße nach links in eine Grundstückseinfahrt bog am Mittwoch, gegen 17.25 Uhr, die 39-jährige Fahrerin eines Pkw Ford ab. Dabei kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Leichtkraftrad Kreidler. Der Zweiradfahrer (17) erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 500 Euro.

OT Kappel – Radfahrer und Pkw kollidierten

(Kg) In Höhe des Hausgrundstücks 5 fuhr ein 13-jähriger Junge mit seinem Fahrrad am Mittwoch, gegen 16.55 Uhr, zwischen parkenden Fahrzeugen hindurch über die Horststraße. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw VW, dessen Fahrer (42) die Horststraße aus Richtung Haydnstraße in Richtung Richard-Wagner-Straße befuhr. Der 13-Jährige erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 600 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz

 






%d Bloggern gefällt das: