Polizei Direktion Leipzig: Informationen 07.01.2014

Polizei19Stadtgebiet Leipzig

Einbruch in Apotheke

Ort: 04107 Leipzig, Ortsteil Zentrum-Süd
Zeit: 03.01.2014 18:30 Uhr – 06.01.2014 04:50 Uhr

Unbekannte Täter zerstörten den Bewegungsmelder außerhalb des Objektes und schlugen anschließend mit einem Stein die Fensterscheibe der ansässigen Apotheke ein. Nun entriegelten sie das Fenster und drangen in die Räumlichkeiten der Apotheke ein. Mittels eines aufgefunden Tresorschlüssels konnten die Täter eine unbekannte Menge Arzneimittel sowie einen vierstelligen Geldbetrag entwenden. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens steht noch aus. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Sto)

Raub in Volkmarsdorf

Ort: 04315 Leipzig, Torgauer Platz
Zeit: 06.01.2014 16:08 Uhr

Nach getaner Arbeit begab sich eine 53-Jährige zu ihrem Fahrzeug, als sich ein unbekannter Täter von hinten an sein Opfer anschlich und versuchte, ihr die Handtasche aus der Hand zu reißen. Als der unbekannte Täter auf Gegenwehr stieß, zog er so heftig an der Handtasche, dass die Frau stürzte und ein Stück mitgezogen wurde. Dabei wurde sie an Knie, Ellenbogen und Hand verletzt. Nachdem die Frau den Griff von ihrer Handtasche löste konnte der Täter mit dieser zu Fuß in Richtung Kohlweg flüchten. Der Stehlschaden beläuft sich auf eine zweistellige Summe. Der entstandene Sachschaden wird auf eine dreistellige Summe geschätzt. Der Täter konnte durch die Geschädigte wie folgt beschrieben werden:
– männlich, ca. 170 cm groß
– blaue Jeanshose
– schwarzes Kapuzensweatshirt
– der Täter hatte die Kapuze des Sweatshirt auf
– sehr schlanke Gestalt.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (Sto)

Kleintransporter und Pkw gestohlen

Fall 1

Ort: Trossin, Anlagenstraße
Zeit: 03.01.2014, 16:00 Uhr bis 06.01.2014, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten weißen VW Transporter mit dem amtlichen Kennzeichen TO-GT 77 im Wert von etwa 2.000 Euro vom Betriebsgelände. Ein Mitarbeiter (49) hatte den Diebstahl bemerkt und die Polizei verständigt.

Fall 2

Ort: Leipzig-Lindenau, Röntgenstraße
Zeit: 04.01.2014, 14:00 Uhr bis 06.01.2014, 07:20 Uhr

Einem Leipziger fehlt jetzt sein Pkw Toyota Avensis. Er hatte das graue Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen L-HV 1194 im Wert von ca. 18.500 Euro ordnungsgemäß gesichert geparkt. Der Mann erstattete Anzeige.

Fall 3

Ort: Leipzig-Probstheida, Strümpellstraße
Zeit: 05.01.2014, 21:30 Uhr bis 06.01.2014, 06:15 Uhr

Ein gesichert abgestellter grauer Pkw BMW mit dem amtlichen Kennzeichen C-LM 132 wurde in der Nacht vom Sonntag zum Montag vom Parkplatz eines Krankenhauses gestohlen. Die Nutzerin (22) setzte die Polizei in Kenntnis. Dem Halter (53) entstand Schaden in Höhe von ungefähr 14.000 Euro.

Fall 4



Ort: Leipzig-Gohlis, Poetenweg
Zeit: 05.01.2014, 23:00 Uhr bis 06.01.2014, 06:40 Uhr

Ein unbekannter Täter stahl den gesichert geparkten weißen Pkw Audi S5, amtliches Kennzeichen BTF-CJ 333, im Wert von ca. 47.000 Euro. Im Kofferraum befand sich eine Zahnarztausrüstung, u. a. chirurgische Instrumente, Implantate, OP-Material etc., im Wert von etwa 15.000 Euro. Der Geschädigte (31) rief die Polizei. In allen Fällen hat die Soko Kfz des Landeskriminalamtes die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Gestohlen…

Ort: 04109 Leipzig, Jahnallee
Zeit: 04.01.2014; 16:00 Uhr – 06.01.2013; 07:00 Uhr

Vier Flachbildschirme und zwei Mini-Computer entwendeten Diebe aus dem Seminargebäude einer Bildungseinrichtung. So bildeten sich die Langfinger auf ganz besondere Art und Weise – nicht im geistigen Sinne – vielmehr im Sinne des Anlegens von Vermögenswerten.
Damit sie an die technischen Geräte gelangten, hebelten sie die Eingangstür zum Gebäude auf und schauten sich nach Wertgegenständen um. In drei Seminarräumen demontierten sie vier Flachbildschirme und zwei Mini-PC`s. Aus einem weiteren Hörsaal nahmen sie zwei Mikrofone und ein Medienpult mit, nachdem sie die verschlossene Tür zum Saal aufgebrochen hatten. Anschließend flüchteten die Langfinger samt der Beute. Der Stehl- und Sachschaden ist derzeit noch unbekannt. Jetzt ermittelt die Polizei. (MB)

Landkreis Leipzig

Hochwertiger Werkzeugdiebstahl in Markranstädt

Ort: Markranstädt, OT Altranstädt
Zeit: 04.01.2014, 11:00 Uhr bis 06.01.2014, 00:45 Uhr

Bei einem Einbruch in eine Werkstatt in Markranstädt hatten es unbekannte Täter vor allem auf hochwertige Werkzeuge und Maschinen abgesehen. Wie der Polizei bekannt wurde, drangen die Täter durch Aufschneiden eines Maschendrahtzaunes auf das Gelände ein. Zielgerichtet wurden die Zugangstüren zur Werkstatt und zu einer Lagerhalle aufgehebelt und dort gelagerte Werkzeuge transportbereit gemacht. Einfach machten es sich die Diebe im Abtransport der Gegenstände. Auf dem Gelände befanden sich zwei zum Betrieb gehörige Transporter, deren Schlüssel die Täter gefunden hatten. Mittels der beiden Fahrzeuge wurden dann sämtliche Werkzeuge, darunter auch eine Kettensäge, weggeschafft. In der Nacht von Sonntag auf Montag
konnten durch Polizisten in Riesa die beiden Transporter aufgefunden werden – allerdings leer. Nach erfolgter Spurensuche wurden die Fahrzeuge an die Eigentümer zurückgegeben. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf ca. 10.000 € geschätzt. (KG)

Verkehrsgeschehen

Landkreis Leipzig

Autofahrerin überschlug sich
Ort: Bad Lausick, OT Ballend

Die Fahrerin (22) eines Pkw Opel Corsa befuhr die B 176 von Bad Lausick in Richtung Ballendorf. In einer Linkskurve kam sie aufgrund von Fahrbahnglätte nach rechts von der Straße ab und überschlug sich. Die junge Frau verletzte sich leicht und musste ambulant behandelt werden. Am Pkw entstand Schaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Eine junge Frau (22) leistete Erste Hilfe und verständigte die Polizei. Die Opelfahrerin hat jetzt Bußgeld zu zahlen. (Hö)

“Fahrzeugknoten nach Unfall”

Ort: 04651 Bad Lausick, Erich-Weinert-Straße/Am Riff
Zeit: 04.01.2014; 16:00 Uhr – 06.01.2013; 07:00 Uhr

Ein 54-Jähriger beabsichtigte die Erich-Weinert-Straße in Richtung Silikastraße zu überqueren und beachtete dabei die Vorfahrt eines grünen Daimler-Chrysler (37) und eines Lkw (26) nicht. Der Fahrer des Daimler-Chrysler und des Lkw, die auf der bevorrechtigten Straße (Erich-Weinert-Straße) in entgegengesetzter Richtung unterwegs waren, kreuzten zum selben Zeitpunkt die Straße Am Riff. Lkw und Daimler- Chrysler erfassten den Renault, wodurch der Lkw-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und sich um seine Achse drehte und gegen einen verkehrsbedingt haltenden Mitsubishi Colt geschleudert wurde. Das Verursacherfahrzeug wurde so stark beschädigt, dass es mit Totalschaden (7.000 Euro) geschleppt werden musste. Auch der Lkw war nicht mehr fahrbereit. An den vier Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von über 20.000 Euro. Glücklicherweise blieben alle Unfallbeteiligten unverletzt. (MB)

Quelle: PD Leipzig






%d Bloggern gefällt das: