Polizei Direktion Leipzig: Informationen 07.01.2014 (2)

Polizei20

Betrugsversuch flog auf

Ort: 04109 Leipzig, Brühl; Elektronikmarkt
Zeit: 06.01.2014; 20:00 Uhr

Verleiten ließ sich eine 26-Jährige, die am gestrigen Abend in einem Elektromarkt den Antrag auf Finanzierung von zwei IPhones stellte. Sie wies sich dazu mit dem Personalausweis einer unbekannten Frau aus und nutzte auch eine EC-Karte, die nicht auf ihren Namen ausgestellt war. Die Mitarbeiterin (26) die das Vertragsgespräch führte, bemerkte den Schwindel und verlangte Auskunft. Darauf erzählte die 26- Jährige, dass sie die Dokumente und die EC-Karte von zwei Frauen erhalten habe und diese verlangten, dass sie über einen Finanzierungsvertrag die beiden Mobiltelefone im Wert von 1400 Euro erwerbe, um diese dann an sie weiterzureichen. Die beiden Frauen motivierten die 26-Jährige, indem sie ihr drohten, jemanden zu Hause vorbeizuschicken, der ihre Wohnung verwüsten sollte. Jetzt ermittelt die Polizei. (MB)

Portmonee geklaut

Ort: Leipzig-Mitte, Petersstraße
Zeit: 06.01.2014, 16:30 Uhr

Einige Sekunden der Unachtsamkeit genügten einem potenziellen Täter, ein Portmonee aus einer Handtasche verschwinden zu lassen. Eine 67-jährige Leipzigerin war in einem Einkaufsmarkt und hatte ihre Handtasche an den Einkaufswagen gehängt. Während die Frau Waren aussuchte, hatte sie ihr Eigentum nicht immer im Blick. An der Kasse musste sie dann das Fehlen ihrer Geldbörse mit einer dreistelligen Summe und diversen Dokumenten feststellen. Sie erstattete Anzeige. Mitarbeiter der Stadtreinigung fanden später die gestohlene Geldbörse und übergaben diese der Polizei. Es fehlten das Geld sowie mehrere Straßenbahnscheine. Alle anderen Dokumente hatte der Dieb verschmäht und waren – zum Glück für die Geschädigte – noch im Portmonee. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Unfall auf Parkplatz

Ort: 04416 Markkleeberg, Nordstraße Parkplatz Globus
Zeit: 06.01.2014, 09:55 Uhr

Am 06.01.2014 wollte ein 79-jähriger Mercedesfahrer auf dem Parkplatz einparken und verwechselte dabei das Bremspedal mit dem Gaspedal. Dies hatte zur Folge, dass er mit seinem Fahrzeug über die begrünte Begrenzungsfläche fuhr und zwei gegenüber abgestellte Fahrzeuge beschädigte. Es entstand ein Gesamtschaden von insgesamt 9000 Euro. (Sto)

Verkehrsunfall mit Personenschaden



Ort: 04275 Leipzig, Kreuzung Kurt-Eisner-Straße/Bernhard-Göring-Straße
Zeit: 07.01.2014, gegen 06:55 Uhr

Am heutigen Tag ereignete sich auf der Kreuzung Kurt-Eisner-Straße/Bernhard-Göring- Straße ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine 27-jährige Kraftfahrzeugführerin am Bein leicht verletzt wurde. Ein 78-jähriger Fahrzeugführer fuhr mit seinem Fahrzeug auf der Bernhard-Göring-Straße in stadtauswärtige Richtung. Beim Überqueren der Kreuzung Bernhard-Göring-Straße/Kurt-Eisner-Straße missachtete er das Rotlicht der Lichtzeichenanlage und kollidierte mit zwei Pkw, welche die Kurt-Eisner-Straße in Richtung Schleußig nebeneinander befuhren. Dabei wurde die 27-jährige Kraftfahrzeugführerin leicht verletzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Unfallstelle für ca. 45 Minuten gesperrt werden. Dies hatte eine erhebliche Verkehrsbeeinträchtigung auf der Umgehungsstrecke für die gesperrte Karl- Liebknecht-Straße zur Folge. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. (Sto)

Totalschaden

Ort: Leipzig-Holzhausen, Baalsdorfer Straße
Zeit: 06.01.2014, 07:00 Uhr

Der Fahrer (55) eines Pkw Ford Fiesta geriet auf glatter Fahrbahn ins Schleudern, kam nach links von der Straße ab und krachte gegen einen Gartenzaun. Zudem beschädigte er zwei Leitpfosten und die Betonbegrenzungen eines Grundstückes. Der 55-Jährige hatte Glück – er blieb unverletzt. Am Auto hingegen entstand Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe wurde auf ca. 25.000 Euro beziffert. Der Autofahrer kam mit einer Verwarnung davon. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Auto kippte um und blieb auf dem Dach liegen

Ort: Gollmenz, OT Badrina, K 7449
Zeit: 06.01.2014, gegen 16:00 Uhr

Der Fahrer (25) eines Jeep Suzuki war von Brinnis nach Lindenhayn unterwegs. Er überquerte die K 7449. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw Skoda Fabia, dessen Fahrer (20) die K 7449 von Gollmenz in Richtung Badrina befuhr. Aufgrund der Kollision geriet der Skoda ins Schleudern, stieß dann gegen ein Verkehrszeichen und einen Baum, kippte dann um und blieb auf dem Dach liegen. Der junge Mann verletzte sich glücklicherweise nur leicht. Er wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt. An den Autos entstand Schaden in Höhe von ca. 19.000 Euro, am Verkehrszeichen und am Baum betrug der Schaden etwa 1.500 Euro. Der Suzukifahrer muss sich wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

 






%d Bloggern gefällt das: