Polizei Direktion Dresden: Informationen 07.01.2014

Polizei11

Landeshauptstadt Dresden

Autofahrer unter Drogeneinfluss gestellt

Zeit:       06.01.2014, 21.05 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Altstadt

Die Dresdner Polizei ermittelt seit gestern Abend gegen einen 21-Jährigen wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und Verstoß gegen das Waffengesetz.

Ein Passant hatte die Polizei bezüglich eines schwarzen Mercedes informiert, der langsam über den Parkplatz der Reitbahnstraße fuhr. Einsatzkräfte konnten den Mercedes kurz darauf an der Waisenhausstraße kontrollieren. Dabei entdeckten sie in der Türablage einen Schlagring und stellten diesen sicher. Zudem reagierte ein Drogenvortest bei dem aus Aserbaidschan stammenden 21-jährigen Fahrer positiv. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme.

Die Beifahrerin (20) des jungen Mannes hatte zudem ein Tütchen mit Betäubungsmitteln in ihrer Tasche. Gegen sie wird nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. (ju)

Reifenlager geplündert

Zeit:       04.01.2014, 14.00 Uhr bis 06.01.2014, 08.30 Uhr
Ort:        Dresden-Kaditz

Am vergangenen Wochenende brachen Unbekannte auf dem Gelände eines Autohauses an der Kötzschenbroder Straße einen Reifencontainer auf. Aus dem Lager stahlen sie etwa 100 Autoreifen sowie 50 Leichtmetallfelgen mit Reifen. Der entstandene Schaden beträgt etwa 20.000 Euro. (ml)

Einbruch in Schulungszentrum

Zeit:       06.01.2014, 08.28 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Innere Neustadt

Unbekannte verschafften sich Zutritt zu einem Schulungszentrum an der Antonstraße. Innerhalb des Gebäudes brachen sie die Tür eines Seminarraums auf und stahlen aus diesem zwei Beamer sowie einen Laptop. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 2.500 Euro. (ml)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       06.01.2014, 13.45 Uhr bis 16.15 Uhr
Ort:        Dresden-Altfranken

Gestern Nachmittag brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus am Lucknerpark ein. Nachdem die Täter ein Kellerfenster aufgehebelt hatten, drangen sie in das Gebäude ein und durchsuchten sämtliche Zimmer. In der Folge stahlen sie Schmuckstücke im Gesamtwert von etwa 1.000 Euro. (ml)

Drei Autos gestohlen

Zeit:       04.01.2014, 15.00 Uhr bis 06.01.2014, 20.00 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Unbekannte stahlen einen dunkelblauen Audi A5 Sportback von der Blumenstraße. Der Zeitwert des ein Jahr alten Fahrzeuges wurde mit rund 30.000 Euro angegeben.

Zeit:       05.01.2014, 23.00 Uhr bis 06.01.2014, 07.20 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

In der Nacht zum Montag stahlen Unbekannte einen schwarzen Audi A4 von der Hansastraße. Das fünf Jahre alte Fahrzeug besitzt einen Wert von etwa 23.000 Euro.

Zeit:       06.01.2014, 06.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Im Verlauf des gestrigen Tages ist ein vier Jahre alter Skoda Octavia vom Lingnerplatz gestohlen worden. Das graue Fahrzeug hat einen Zeitwert von etwa 13.500 Euro. (ml)

BMW gestohlen – Fahrzeug und Autodiebe in Bischofswerda gestellt

Zeit:       06.01.2014, 21.30 Uhr bis 07.01.2014, 04.50 Uhr
Ort:        Dresden-Weißer Hirsch

Ein 57-Jähriger hatte gestern Abend seinen schwarzer BMW 3er Coupé vor einem Wohnhaus am Lahmannring abgestellt. Am Morgen informierten ihn Polizeibeamte, dass sein Fahrzeug in der Nacht gestohlen, jedoch bereits wieder sichergestellt wurde.

In der Nacht war der BMW einer Streife der Bundespolizei in Bischofswerda aufgefallen. Im Zuge weiterer Einsatzmaßnahmen konnten Beamte der Polizeidirektion Görlitz und der Bundespolizei den BMW samt Begleitfahrzeug stellen. Zwei Männer (25/28) wurden vorläufig festgenommen. (siehe auch Medieninformation der PD Görlitz vom 07.01.2014)

Auch an der Collenbuschstraße hatten Unbekannte versucht, einen BMW zu stehlen. Sie hatten sich zunächst am Schloss der Fahrertür zu schaffen gemacht und waren so in den Wagen gelangt. Anschließend versuchten sie das Coupé zu starten. Dies gelang jedoch nicht. Am Tür- und Zündschloss entstand Sachschaden. (ju)

Pkw-Einbrecher flüchtete

Zeit:       06.01.2014, 21.30 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Drei Anwohner der Reitbahnstraße hatten gestern Abend beobachtet, wie ein Unbekannter an mehreren auf dem Parkplatz abgestellten Fahrzeugen wackelte.

Die Drei gingen nach unten zu einem Kia, an dem sich der Mann aufgehalten hatte. Dabei erkannten sie, dass der Unbekannte nun im Fahrzeug auf der Beifahrerseite saß. Als dieser die Zeugen bemerkte, flüchtete er in Richtung Prager Straße. Die jungen Männer informierten ihrerseits die Polizei. Einsatzkräfte konnten den Flüchtenden trotz Einsatz eines Fährtenhundes nicht mehr ausfindig machen.

Wie sich herausstellte, war der Unbekannte auf noch nicht geklärte Weise in den Pkw eingedrungen und hatte den Innenraum durchsucht. Gestohlen wurde augenscheinlich nichts. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Warthäuschen beschädigt – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       04.01.2014, gegen 18.30 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Am vergangenen Samstag beschädigten Jugendliche das Wartehäuschen an der Haltestelle „Liststraße“ an der Großenhainer Straße. Zeugen hatten beobachtet, wie sich die Jugendlichen an der Haltestelle aufhielten. Nach einem Knall rannten drei bis vier jungen Leute in Richtung Harkorstraße davon. Zurück blieb eine zerstörte Scheibe. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt.

Die Polizei fragt: Wer hat die Sachbeschädigung beobachtet? Wer kann Angaben zu den Jugendlichen machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.
(ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 06.01.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 68 Verkehrsunfälle mit 13 verletzten Personen.

Verkehrsunfall – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       06.01.2014, 09.45 Uhr
Ort:        Dresden-Briesnitz

Gestern Vormittag kam es auf der Meißner Landstraße Ecke Merbitzer Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Mitsubishi Pajero und einem Mercedes.

Der Fahrer (43) des Mitsubishi war auf der Meißner Landstraße in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Dabei stieß er mit seinem Wagen gegen den Mercedes, dessen Fahrer (48) von der Merbitzer Straße aus auf die Meißner Landstraße einbiegen wollte. Durch den Zusammenstoß erlitt der Mercedesfahrer leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 16.000 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Verkehrsunfall beobachtet? Wer kann Angaben zur Ampelschaltung zum Zeitpunkt des Unfalls machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Landkreis Meißen

Audi A 6 gestohlen

Zeit:       05.01.2014, 20.00 Uhr bis 06.01.2014, 06.50 Uhr
Ort:        Radebeul

In der Nacht zum Montag stahlen Unbekannte einen grauen Audi A6 Avant von der Meißner Straße. Der Zeitwert des sieben Jahre alten Kombis wurde auf rund 15.000 Euro beziffert. (ju)

Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       06.01.2014, 13.50 Uhr
Ort:        Moritzburg

Gestern Nachmittag touchierte ein grüner Kombi einen gelben VW Polo auf der Straße Großer Gallberg. Die Fahrerin (58) des Polo wollte aus einer Grundstücksausfahrt auf die Straße fahren, als sie von dem grünen Kombi gestreift wurde. Der Unfallbeteiligte fuhr ohne anzuhalten davon. Am Auto der 58-Jährigen entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann weitere Aussagen zu dem grünen Kombi oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen.
(ml)



34-Jährige verletzte sich bei Auffahrunfall

Zeit:       06.01.2014, 06.35 Uhr
Ort:        Hirschstein, OT Bahra

Der 43-jährige Fahrer eines Tiefladers stellte sein Fahrzeug auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Heyda und Bahra ab und sicherte es unzureichend. In der Folge fuhr die 34-jährige Fahrerin eines VW Polo auf den Lkw auf. Die Polofahrerin verletzte sich dabei leicht. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 800 Euro. (tg)

Radfahrerin bei Unfall gestürzt

Zeit:       06.01.2014, 08.30 Uhr
Ort:        Nünchritz

Der 25-jährige Fahrer eines VW Golf bog vom Karl-Liebknecht-Ring nach rechts auf die Gartenstraße ab. Dabei übersah er eine auf der Gartenstraße fahrende 50-jährige Radfahrerin. Infolge des Zusammenstoßes stürzte die 50-Jährige und verletzte sich leicht. Der Sachschaden wurde auf ca. 250 Euro beziffert. (tg)

Mercedes Sprinter gestohlen

Zeit:       06.01.2014, 03.00 Uhr bis 07.01.2014, 05.00 Uhr
Ort:        Thiendorf

In der vergangenen Nacht stahlen Unbekannte einen weißen Mercedes Sprinter von der Kamenzer Straße. Das Fahrzeug besitzt eine hochwertige Werkstattausrüstung. Der Gesamtschaden beziffert sich nach Angaben des Besitzers auf rund 130.000 Euro. (ml)

Skoda Octavia gestohlen

Zeit:       05.01.2014, 02.00 Uhr bis 06.01.2014, 17.00 Uhr
Ort:        Großenhain

Unbekannte stahlen einen silberfarbenen Skoda Octavia vom Topfmarkt. Der Zeitwert des zwölf Jahre alten Wagens wurde mit rund 5.000 Euro angegeben. (ml)

Autofahrer bei Unfall schwer verletzt

Zeit:       06.01.2014, 20.20 Uhr
Ort:        Lampertswalde

Gestern Abend ist ein Autofahrer (84) bei einem Verkehrsunfall auf der B 98 schwer verletzt worden.

Der ältere Herr war mit einem Seat Altea auf der B 98 zwischen Großenhain und Schönfeld unterwegs. Als der Mann den Kreisverkehr „Mühlbacher Kreuzung“ passieren wollte, überschlug er sich mit seinem Wagen. Das Fahrzeug blieb auf der Seite liegen. Der 84-Jährige musste aus dem Seat befreit werden und kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 15.000 Euro. Die Unfallursache ist noch unklar. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

VW Caddy kam von Straße ab

Zeit:       07.01.2014, 00.12 Uhr
Ort:        Pirna

In der vergangenen Nacht war ein 41-Jähriger mit einem VW Caddy auf der Clara-Zetkin-Straße aus Richtung Rottwerndorfer Straße in Richtung B 172 unterwegs. In einer Rechtskurve kam er auf regennasser Fahrbahn nach links von der Straße ab und prallte seitlich gegen eine Sandsteinmauer. Anschließend fuhr der VW weiter auf dem Gehweg und kollidiert mit einem parkenden Fiat. Durch den Anstoß wurde der Fiat auf die Kreuzung Clara-Zektin-Straße/Geschwister-Scholl-Straße geschoben. Der VW kam am gegenüberliegenden Fußweg zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 7.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 41-Jährigen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,02 Promille. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und behielten den Führerschein des Mannes ein. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (ju)

Kransteuerkabel gestohlen

Zeit:       06.01.2014, 09.30 Uhr festgestellt
Ort:        Heidenau

Unbekannte begaben sich auf ein Firmengelände an der Hauptstraße. An einem Kran durchtrennten sie das Steuerkabel am Steuerkasten sowie dem Kranausleger und stahlen das Kabelbündel. Insgesamt fehlen so rund 120 Meter Kabel. Der Schaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Der Tatzeitraum erstreckt sich vom 20. Dezember bis zur gestrigen Feststellung. (ju)

Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Zeit:       06.01.2014, 22.45 Uhr
Ort:        Heidenau

Gestern Abend wurden bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Hauptstraße/Güterbahnhofstraße zwei Fahrzeugführer leicht verletzt.

Die Fahrerin (55) eines Seat Ibiza befuhr die Güterbahnhofstraße aus Richtung Dresden kommend. An der Kreuzung zur Hauptstraße/Meuschaer Weg bog sie nach links ab, um weiter auf der Güterbahnhofstraße in Richtung Pirna zu fahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Opel Astra, der auf der Hauptstraße in Richtung Dresden unterwegs war. Durch die Kollision schleuderte der Seat noch gegen ein Verkehrsschild.

Die 55-Jährige und der Astrafahrer (39) wurden leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. (ju)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       06.01.2014, 16.15 Uhr bis 19.05 Uhr
Ort:        Freital, OT Pesterwitz

Gestern Nachmittag brachen Unbekannte die Tür zur Veranda eines Einfamilienhauses an der Straße Zur Schafstränke auf und durchsuchten anschließend alle Räume. Ob die Einbrecher etwas aus dem Haus gestohlen haben, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Die Höhe des Sachschadens wurde noch nicht beziffert. (ju)

Briefkästen gesprengt – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       01.01.2014, 01.40 Uhr festgestellt
Ort:        Freital

In der Silvesternacht zerstörten Unbekannte zwei Briefkästen an der Coschützer Straße.

Die Täter warfen Böller in die Kästen und sprengten sie förmlich in die Luft. Der Schaden beziffert sich auf mindestens 3.000 Euro. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie sich eine Gruppe Jugendlicher nach Mitternacht in dem Bereich aufhielt. Alarmierte Polizeibeamte konnten die Jugendlichen nicht mehr ausfindig machen.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den Sachbeschädigungen gemacht? Wer hat verdächtige Personen im Umfeld der Coschützer Straße gesehen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Dippoldiswalde entgegen.
(ml)

Audi contra Citroen

Zeit:       06.01.2014, 08.45 Uhr
Ort:        Freital, OT Kleinnaundorf

Gestern Morgen wollte der Fahrer (58) eines Audi von einem Grundstück Am Sailerschuppen auf die Straße fahren. Dabei übersah er offenbar einen Citroen
(Fahrer 36). Durch den Zusammenstoß entstand an den beiden Fahrzeugen ein Schaden von insgesamt rund 1.000 Euro. (ml)

Parkrempler

Zeit:       06.01.2014, 19.45 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde, OT Paulsdorf

Gestern Abend rangierte die Fahrerin (63) eines Hyundai rückwärts aus einer Parklücke auf der Straße Am Mühlfeld. Dabei touchierte sie mit ihrem Wagen einen VW Golf. Durch den Zusammenstoß entstand den Fahrzeugen ein Gesamtschaden von rund 1.100 Euro. (ml)

Einbruch in Mehrfamilienhaus

Zeit:       06.01.2014, 08.45 Uhr festgestellt
Ort:        Bad Schandau, OT Krippen

Unbekannte verschafften sich an der Friedrich-Gottlob-Keller-Straße Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus. Im Gebäude brachen sie anschließend die Türen zu einer leerstehenden Wohnung sowie den Räumen eines Vereins auf. Aus diesen stahlen sie rund 20 Euro Münzgeld. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 250 Euro. (ju)

Drogen sichergestellt

Zeit:       06.01.2014, gegen 19.00 Uhr
Ort:        Bad Schandau, OT Schmilka

Gestern Abend kontrollierten Beamte des Polizeireviers Sebnitz ein Pärchen
(w/31, m/28) welches zu Fuß aus Tschechien kam. Dabei fanden sie bei dem
28-Jährigen ein Tütchen mit rund fünf Gramm Crystal. Die Tüte hatte der junge Mann in einem Handschuh versteckt. Gegen den 28-Jährigen wurde eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt. (ml)

Verkehrsunfall

Zeit:       06.01.2014, gegen 15.50 Uhr
Ort:        Neustadt i.Sa.

Die Fahrerin (48) eines Mazda fuhr gestern Nachmittag mit ihrem Wagen auf der
Karl-Marx-Straße. Als sie die Dr.-Wilhelm-Külz-Straße überqueren wollte, stieß sie mit einem Nissan (Fahrerin 30) zusammen. Die beiden Autofahrerinnen blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.000 Euro entstand. (ml)

Quelle: PD Dresden






%d Bloggern gefällt das: