Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 07.01.2014 (2)

Polizei04

Chemnitz

OT Schloßchemnitz – Buntmetalldiebe am Werk

(As) Aus einem leer stehenden Reko-Mehrfamilienhaus in der Lohrstraße wurde zwischen dem 17. Dezember 2013 und dem 7. Januar 2014, 10.45 Uhr, etwa 100 kg Messingteile sowie etwa 50 Meter abgelagertes Kupferrohr im Gesamtwert von ca. 3 500 Euro gestohlen. Die Diebe traten offensichtlich ein Kellerfenster ein, um sich Zutritt zu verschaffen. Sachschaden entstand nach erstem Überblick nicht.

Zentrum – Parkscheinautomat aufgebrochen

(As) Unbekannte brachen am Montag gegen 18.25 Uhr, einen Parkscheinautomat in der Bahnhofstraße auf und entwendeten daraus die Kassette für Banknoten. Sie gelangten aber trotzdem nicht an Bares, da der Automat kurz zuvor entleert worden war. Der Wert der gestohlenen Kassette beziffert sich auf etwa 1 300 Euro. Der hinterlassene Schaden beläuft sich auf ca. 4 400 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Thermalbad Wiesenbad – Diesel gezapft und Batterien gestohlen

(He) Am Montagmittag meldeten die Mitarbeiter einer Firma, dass unbekannte Täter zwei Bagger „Hitachi“ und einen Lkw Mercedes angezapft haben. Außerdem bauten die Diebe aus den Baggern die Batterien aus. Durch den Diebstahl entstand Schaden von rund 800 Euro. Der Sachschaden wird auf rund 100 Euro geschätzt.



Revierbereich Marienberg

Drebach/OT Venusberg – Computer und Werkzeug gestohlen

(He) Unbekannte Diebe waren in der Nacht zum Dienstag auf einem Firmengelände in der Herolder Straße. Die Täter hebelten eine Werkstatt auf und entwendeten diverse Werkzeuge, darunter Schleifmaschinen und Bohrmaschinen samt Zubehör. Mitgenommen haben die Diebe auch einen Computer. Der Wert des Diebesgutes macht rund 10.000 Euro aus. Hinterlassen haben die Täter einen Sachschaden von rund 500 Euro.

Revierbereich Aue

Eibenstock – Von der Fahrbahn abgekommen

(Kg) Ein Lkw-Kipper (Alter des Fahrers derzeit nicht bekannt) befuhr am Dienstagmorgen, gegen 7.30 Uhr, die Auerbacher Straße aus Richtung Stadtzentrum kommend. Ausgangs einer engen Doppelkurve kam der Lkw nach links von der Fahrbahn ab und überrollte eine Informationstafel sowie einen Verkehrszeichenträger. Danach fuhr der Lkw über den Gehweg und stieß gegen eine Mauer. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 9 500 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: