Bürger mit Zivilcourage verhindern Raubstraftat

Polizei10

Mit dem Mut mehrerer Kunden und einer Angestellten hatte ein 21-jähriger Mann nicht gerechnet, als er am Montagabend einen Netto-Einkaufsmarkt in Hoyerswerda betrat, um dort Beute zu machen.

Er begab sich in den Kassenbereich und täuschte vor, Waren bezahlen zu wollen. Als die Kassiererin (40) die Kasse geöffnet hatte, griff er plötzlich nach dem Geld in der Schublade und sprühte ihr gleichzeitig mit einem Reizgas ins Gesicht. Mit der Beute von 860 Euro in Scheinen wollte er flüchten, als sich ihm eine weitere Verkäuferin (31) in den Weg stellte. Mit der Hilfe zweier Kunden (m/27,28) konnte der Täter an der Flucht gehindert und den herbeigerufenen Polizisten übergeben werden. Ein Alkoholtest bei ihm ergab 1,72 Promille. Bis zu einer richterlichen Entscheidung verbleibt er in polizeilichem Gewahrsam.

Die Kassiererin wurde leicht verletzt und im Seenlandklinikum in Hoyerswerda medizinisch versorgt.



Quelle: PD Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: