Wem gehört die Messingschale?

Messingschale

Bretnig-Hauswalde, Gewerbering Nord

10.12.2013 polizeilich bekannt

 

Die Kriminalpolizei ermittelt gegen zwei mutmaßliche Metalldiebe aus dem Raum Dresden. Ein 27-Jähriger und sein 22-jähriger Kumpane haben am 10. Dezember versucht, mehrere metallene Gegenstände bei einem Recyclingunternehmen in Bretnig-Hauswalde zu Geld zu machen. Eine Mitarbeiterin des Unternehmens wurde hellhörig und informierte die Polizei. Eine Streife des Polizeireviers Kamenz kontrollierte die Männer und ihren Peugeot. Dabei wurde schnell klar, dass der 27-Jährige am Steuer nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. An dem Auto waren zudem gefälschte Kennzeichen angebracht. In diesen Fällen laufen bereits umfangreiche Ermittlungen der Polizei.



Im Kofferraum des Peugeots fanden die Beamten auch eine Messingschale, die nach derzeitigem Ermittlungsstand vermutlich aus einem Einbruch stammt. Um dem Duo auch hier eine Straftat nachweisen zu können, sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zur Herkunft des Gefäßes machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz auch telefonisch unter 03578 352-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)

Quelle: PD Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: