Polizei Direktion Leipzig: Informationen 06.01.2014

Polizei07Stadtgebiet Leipzig

Garagen aufgebrochen, Pkw entwendet

Ort: Böhlitz-Ehrenberg, Bielastraße
Zeit: 04.01.2014, 12:00 Uhr bis 05.01.2014, 09:00 Uhr

Zwischen Samstagmittag und Sonntagvormittag machte sich ein unbekannter Täter in einem Garagenkomplex zu schaffen. Er brach vier Garagen auf und
stahl aus einer einen grauen Renault Clio, zwei Fahrräder – ein Damen- und ein Herrenrad – sowie ein Radio. Die Geschädigten erstatteten Anzeige. Der Pkw- Dieb verursachte am 05.01.2014, gegen 06:15 Uhr, mit dem gestohlenen Auto auf der Karl-Heine-Straße/Merseburger Straße einen Verkehrsunfall. Er war beim Linksabbiegen gegen einen geparkten Pkw Opel Astra gekracht, der wiederum gegen einen davorstehenden Pkw Skoda Fabia stieß. Nach dem Unfall flüchtete der Verursacher vom Unfallort. Dies hatte eine Straßenbahnfahrerin (26) beobachtet, die gerade in die dortige Haltestelle einfuhr. Die Frau setzte davon die Polizei in Kenntnis. Polizeibeamte fanden den entwendeten und beschädigten Pkw Renault Clio auf der Josephstraße/Schadowstraße in Lindenau. Der Halter (80) dieses Fahrzeuges sowie die Halter (28, 63) der durch den Unfall beschädigten Autos wurden benachrichtigt. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

Leichte Beute …

Ort: Leipzig-Reudnitz, Hofer Straße
Zeit: 05.01.2014, gegen 22:15 Uhr

…, dachten sich wohl zwei unbekannte Täter, als sie versuchten, einen bereits in der Silvesternacht beschädigten Zigarettenautomaten aufzuhebeln. Ein Passant (m.: 19) hatte dies beobachtet und die Polizei gerufen. Die Täter flüchteten auf Rädern in Richtung Kurt-Günther-Straße. Polizeibeamte konnten einen der Männer stellen und vorläufig festnehmen. Bei ihm handelt es sich um einen Leipziger (23). Er führte neben einer Schreckschusswaffe noch ein zur Fahndung stehendes Fahrrad mit sich. Beide Gegenstände wurden sichergestellt. Gegen ihn wird jetzt strafrechtlich ermittelt. Die Ermittlungen dauern an. (Hö)

Mobiltelefon entrissen

Ort: 04435 Schkeuditz, Am Klingelborn
Zeit: 04.01.2013; gegen 16:00 Uhr

Der 13-Jährige war auf dem Weg zu einem Freund, um gemeinsam zu spielen. Da dieser jedoch noch nicht zu Hause war, vertrieb er sich in froher Erwartung einer spannenden Spielzeit, die Minuten bis zum Eintreffen des Freundes in dessen Wohnortnähe. Der gute Kamerad, sein Mobiltelefon, sollte ihm die Langeweile vertreiben. So hörte er Musik. Als er gegen 16:00 Uhr in der Nähe von einem Einkaufsmarkt „Am Klingelborn“ sein schwarzes Smarthphone Galaxy GT – S 7500 mit einem geriffelten, schwarzen Backcover, einen lila schimmernden Rand und einem silbernen Ring aus der Tasche nahm, näherte sich ein 23-Jähriger dem Jungen von hinten und riss ihm das Telefon aus der Hand. Außerdem forderte er unter Androhung von Prügel die Herausgabe von Bargeld. Der verschüchterte Junge wiederholte mehrmals, dass er kein Geld dabei habe, woraufhin schließlich der 23-Jährige abließ und sich von dannen machte. Nachdem sich der Räuber entfernt hatte, rief der 13-Jährige die Polizei und beschrieb den eingetroffenen Gesetzeshütern den dreisten Räuber als einen ca. 20 bis 28 Jahre, ca. 180 cm großen Mann von schlanker Gestalt, der kurze braune Haare hatte und eine blaue Jeans, hellbraune Schuhe und eine schwarze Jacke trug. Außerdem hatte der Mann viele Pickel im Gesicht. Gemeinsam suchten die Gesetzeshüter mit dem 13-Jährigen in der Nähe des Tatortes nach dem dreisten Räuber und wurden fündig. Der 23-Jährige konnte an einem Einkaufsmarkt durch den Jungen identifiziert werden. Daraufhin wurde dieser namentlich bekannt gemacht und vorläufig festgenommen. Jetzt ermittelt die Polizei wegen räuberischer Erpressung und Diebstahls. (MB)

Einbruch in Praxis- und Geschäftsräume

Ort: 04105 Leipzig, Fregestraße
Zeit: 05.01.2013, 00:00 Uhr – 09:30 Uhr

Unbekannte Täter verschafften sich Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus, in welchem sich mehrere Firmen und Praxen angesiedelt haben. Hier hebelten sie insgesamt vier Geschäfts- und Praxisräume auf und durchsuchten diese. Dabei entwendeten sie von einer Agentur ein IMac mit Zubehör, mehrere externe Festplatten und USBSpeichersticks sowie verschiedene Softwarepakete und ein Mobiltelefon. Der Stehlschaden befindet sich im oberen vierstelligen Bereich. Der entstandene Sachschaden steht noch aus. (Sto)

Einbruch in ein Einfamilienhaus I

Ort: Leipzig, OT Wiederitzsch
Zeit: 04.01.2014, 09:20 Uhr – 04.01.2014, 19:20 Uhr

Die Besitzerin eines Einfamilienhauses kehrte am Abend in ihr Haus zurück. Dabei fiel ihr auf, dass eine Katze im Haus sich bemerkbar machte und herumspazierte, obwohl das Ehepaar keine eigene Katze besitzt. Daraufhin stellte die 48-jährige Frau fest, dass die Terrassentür gewaltsam aufgehebelt wurde. Der unbekannte Täter durchsuchte daraufhin die Räume und Behältnisse und entwendete Schmuckgegenstände in einem Wert eines vierstelligen Betrages. (Vo)

Einbruch in ein Einfamilienhaus II

Ort: Leipzig, OT Wiederitzsch
Zeit: 04.01.2014, 00:00 Uhr – 04.01.2014, 19:45 Uhr

Während der Anzeigenaufnahme im oben genannten Fall meldete sich eine 36-jährige Nachbarin bei der Polizei und teilte mit, dass auch in ihrem Einfamilienhaus eingebrochen wurde. Auch hier wurde die Terrassentür gewaltsam aufgebrochen und die Räume sowie Behältnisse durchsucht. Der oder die Täter entwendeten eine ECKarte und Bargeld in einem dreistelligen Bereich. (Vo)



Einbruch in ein Einfamilienhaus III

Ort: Leipzig, OT Eutritzsch
Zeit: 04.01.2013, zwischen 17:00 Uhr und 17:30 Uhr

Unbekannter Täter hebelte die rückseitige doppelflüglige Terrassentür zum Einfamilienhaus auf, durchsuchte das Erdgeschoß und die erste Etage. Er entwendete ein Mobiltelefon und Schmuck in einem Gesamtwert einer dreistelligen Summe. (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Terrassentür aufgehebelt

Ort: Neukyhna, OT Lissa
Zeit: 04.01.2013, zwischen 15:00 Uhr und 22:15 Uhr

Ein unbekannter Täter nutzte die Zeit der Abwesenheit der Eigentümer und hebelte die Terrassentür zum Einfamilienhaus auf. Er stieg ein und durchsuchte alles. Offenbar hatte er es „nur“ auf Bargeld abgesehen. Er stahl eine vierstellige Summe und verschwand auf Nimmerwiedersehen. Zudem hinterließ der Einbrecher Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Der Geschädigte erstattete Anzeige. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Einbruch in Einfamilienhaus

Ort: 04509 Krostitz
Zeit: 04.01.2014, 14:30 Uhr – 05.01.2014, 14:45 Uhr

Unbekannte Täter drangen nach Aufhebeln der Terrassentür in das Einfamilienhaus ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Anschließend verließen sie das Objekt mit mehreren Armbanduhren und Bargeld. Der Stehlschaden beläuft sich auf eine vierstellige Summe. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Sto)

Verkehrsgeschehen

Renault Kangoo überschlägt sich

Ort: 04668 Grimma, OT Schkortitz, Ortsverbindung Höfgen in Richtung Schkortitz
Zeit: 06.01.2014, 05:40 Uhr

Am 06.01.2014 befuhr die 56-jährige Fahrerin mit ihrem Renault Kangoo die Ortsverbindung von Höfgen in Richtung Schkortitz. Auf Grund der vereisten Fahrbahn kam die Fahrerin mit ihrem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. An dem Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. (Sto)

Pkw fuhr in Graben

Ort: B107 von Hohenprießnitz in Richtung Zschepplin
Zeit: 06.01.2014, 06:45 Uhr

Der 50-jährige Fordfahrer fuhr mit seinem Fahrzeug auf der B 107 von Hohenprießnitz in Richtung Zschepplin. Dabei kam er mit seinem Fahrzeug auf Grund der spiegelglatten Fahrbahn von der Straße ab und rutschte in den Straßengraben. Dabei verletzte sich der Fahrzeugführer leicht. Es entstand ein Sachschaden in vierstelligem Bereich. (Sto)

Quelle: PD Leipzig






%d Bloggern gefällt das: