Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 04.01.2014

Gartenlaubenbrand in Glauchau

Verkehrsunfallgeschehen

 

(Schö) Am  03. Januar 2014 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz 51 Verkehrsunfälle, 6 Personen wurden hierbei verletzt.

Autobahnpolizeirevier Chemnitz

A  72 / Geithain – Unfall mit hohem Sachschaden

(Schö) Der 54-jährige Fahrer eines PKW Ford befuhr die A 72 in Richtung Leipzig aus Richtung Chemnitz kommend auf dem rechten Fahrstreifen. Kurz vor der Anschlussstelle Geithain hatte er die absicht einen vor ihm fahrenden LKW zu überholen. Beim Ausscheren zum Überholen beachtete er den auf dem linken Fahrstreifen fahrenden PKW Audi (Fahrer: 26 /m) nicht. In dessen Folge kam es zur Kollision beider PKW. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in  Höhe von ca. 20.600 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Chemnitz

OT Kaßberg – Adventskranz brannte

(KW) Freitagabend, gegen 20:30 Uhr, wurde ein Wohnungsbrand auf der Barbarossastraße gemeldet. Die Barbarossastraße musste aufgrund des Feuerwehreinsatzes zwischen der Henriettenstraße und der Walter-Oertel-Straße voll gesperrt werden. Mit einer Drehleiter gelangten die Kammeraden der Chemnitzer Berufsfeuerwehr in die betroffene Wohnung. In dieser hatte sich ein Adventskranz entzündet. Der Wohnungsinhaber (m/50J) war nicht vor Ort. Vermutlich hatte er vergessen die Kerzen beim Verlassen der Wohnung zu löschen. Großer Schaden entstand zum Glück nicht. Die Wohnung ist jedoch bis Samstag aufgrund der Rauchentwicklung nicht bewohnbar.

OT Hilbersdorf – Ohne Fahrerlaubnis und unter Einfluss von Drogen Unfall verursacht

(Schö) Ein 27-jähriger Mann befuhr am Freitag gegen 17.30 Uhr mit einem PKW Renault Laguna die Hilbersdorfer Straße in Chemnitz rückwärts. Auf der Suche nach einem Parkplatz und kollidierte auf Höhe des HG 52 mit einem dort geparkten PKW Mazda. In der Folge verließ er die Unfallstelle, fuhr bis zur Margarethenstraße, stellte sein Fahrzeug ab und ging nach Hause. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen wurde der Fahrer bekannt gemacht, dieser gab an nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein und den Renault unbefugt benutzt zu haben. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest ergab, dass er auch unter Einfluss von Drogen stand. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Gegen den 27-Jährigen wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis  und wegen unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeuges ermittelt.

OT Schloßchemnitz – Fahrräder gestohlen

(Ba) Eine böse Überraschung erlebte ein 48-jähriger Fahrradbastler in Chemnitz auf dem Josephinenplatz, als er am 03.01.2014 gegen 08:00 Uhr zu seinem Fahrradschuppen im Hinterhof kam. Unbekannte Diebe hatten das Vorhängeschloss aufgebrochen und die zwei hochwertigen Fahrräder sowie Ersatzteile im Gesamtwert von ca. 5.300 Euro entwendet. Sogar die Vorhängeschlösser von seinem und dem Nachbarschuppen wurden von den Dieben mitgenommen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

OT Kaßberg – Kellerräume aufgebrochen

(Ba) Unbekannte Täter drangen vom Freitag den 03.01.2014 bis Sonnabend den 04.01.2014 auf bisher unbekannte Art und Weise in die Kellerräume eines Wohnhauses in Chemnitz auf der Franz-Mehring-Straße ein und entwendeten hier, nachdem sie das Vorhängeschloss und ein Bügelschloss vom Keller des 26-jährigen Geschädigten aufgebrochen hatten, ein „Downhill-Fahrrad“  im Wert von ca. 2.250 Euro. Die aufgebrochenen Schlösser ließen die Diebe ebenfalls mitgehen.

OT Helbersdorf – Verschiedenes aus Keller entwendet

(Ba) Rücksichtslos gingen die Diebe bei einem Kellereinbruch in Chemnitz auf der Paul-Bertz-Straße vor, als sie in der Nacht vom 02.01. zum 03.01.2014 in den Verschlag des 32-jährigen Geschädigten eindrangen. Sie rissen den Schließbügel aus der Kellerwandverkleidung und entwendeten eine Lautsprecheranlage, eine Bormaschine und mehrere Bekleidungsgegenstände im Wert von ca. 300 Euro.

Landkreis Mittelsachsen



Polizeirevier Freiberg

Oederan – In Firma eingebrochen

(Ba) Unbekannte Täter drangen in der Nacht vom 03.01. zum 04.01.2014 in das Verwaltungsgebäude einer Firma in Oederan, Ringstraße  ein. Nachdem sie in einer Lagerhalle eine Standheizung und weitere diverse Autoersatzteile entwendet hatten, stiegen die Diebe mit einer Leiter in die im Obergeschoß befindlichen Arbeiterwohnungen ein. Die Wohnungen wurden komplett durchwühlt. Ob und was hier im Einzelnen entwendet wurde ist derzeitig nicht bekannt. Der durch die Einbrecher verursachte Sachschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg – Skoda Octavia gestohlen

(Schö) Zwischen 16.00 Uhr und 17.00 Uhr am Freitag wurde in Annaberg, Obere Schmiedegasse vom Parkplatz am Rathaus ein Skoda Octavia gestohlen. Die Polizei hat die Fahndung nach dem weißen PKW mit „ANA“ Kennzeichen aufgenommen. Der Wert des Fahrzeuges wird mit ca. 16.000 Euro angegeben.

Revierbereich Aue

Lauter-Bernsbach OT Oberpfannenstiel – Unter Alkoholeinfluss Unfallverursacht

(Schö) Ein 80-jähriger Fahrer eines PKW Suzuki Swift  befuhr am Freitagmittag gegen 12.30 Uhr die S 222 aus Bernsbach in Richtung Aue. Beim Durchfahren einer Rechtskurve geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden PKW Nissan (Fahre:51/m). Durch die Kollision wurde der Nissan noch gegen die Leitplanke gedrückt. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus das der Suzukifahrer unter Alkoholeinflusstand, ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 1,1 Promille. Der Unfallverursacher hat sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten, sein Führerschein wurde einbehalten. Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 21.500 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Bad Schlema – Einbruch in Zweifamilienhaus

(Ba) Ein im Ausbau befindliches Zweifamilienhaus, in Bad Schlema auf der Lössnitzer Straße, wurde durch bisher unbekannte Täter, in der Zeit vom 02.01.14 13:30 Uhr bis zum 03.01.2014  12:00 Uhr, heimgesucht. Die Diebe drangen durch ein Fenster an der Hinterseite des Gebäudes ein und entwendeten eine Kettensäge, eine Schlagbormaschine, einen Elektro-Fuchsschwanz mit Sägeblättern sowie diverses Baumaterial. Der entstandene Schaden wird auf ca. 670 Euro geschätzt.

Revierbereich Marienberg

Gornau – Schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten

(KW) Am Freitagnachmittag, gegen 15:00 Uhr, befuhr ein 52-Jähriger mit einem Renault Kangoo in Gornau die Chemnitzer Straße in Richtung B 174 (Abzweig Amtsberg). Nach der Einmündung Dittersdorfer Straße beabsichtigte der Kangoofahrer rückwärts in eine Grundstückeinfahrt einzufahren. Dabei kollidierte er mit einem nachfolgenden PKW Ford Focus. Der 33-jährige Fordfahrer und der Renaultfahrer erlitten leichte Verletzungen. Die Beifahrerin im Ford, 85 Jahre alt, musste mit schweren Verletzungen in eine Krankenhaus eingeliefert werde. Der Sachschaden am Renault beträgt etwa 6.000 Euro. Der Ford Focus erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden, etwa 6.000 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz

 






%d Bloggern gefällt das: