Polizei Direktion Dresden: Informationen 03.01.2014

Gartenlaubenbrand in Glauchau

Landkreis Meißen

Enthaupteter Hirsch – Tatortarbeit abgeschlossen

Kriminaltechniker haben gestern die Untersuchung des Hirschkadavers abgeschlossen. Nachdem dem Tier das Fell entfernt wurde, fanden die Spezialisten ein Einschussloch, welches in der Lunge endete. Im Kadaver und im unmittelbaren Umfeld der Futtergrippe bzw. des Liegeortes konnte jedoch keine Hülse oder Projektil gesichert werden. Die Kriminalisten gehen daher davon aus, dass die Täter mit einer Art Armbrust auf den Hirsch geschossen und anschließend den Bolzen wieder aus dem Körper gezogen haben. Nach Einschätzung der Kriminaltechniker war dieser Schuss jedoch nicht tödlich.

Weitere Spuren ergaben zudem, dass die Täter den Kopf mit einem Fahrzeug abtransportiert haben.

Bisher gingen zwei Zeugenhinweise bei der Dresdner Polizei ein. Darunter befand sich jedoch keine sogenannte „heiße Spur“. (tg)

Einbruch in Rekohaus

Zeit:     02.01.2014, 08.15 Uhr bis 20.30 Uhr
Ort:      Meißen

An der Großenhainer Straße brachen Unbekannte die Eingangstür eines Einfamilienhauses auf, dass gegenwärtig rekonstruiert wird. Die Einbrecher stahlen anschließend verschiedene Baumaterialien und Werkzeuge. Die Schadenshöhe konnte bisher nicht beziffert werden. (tg)

Empfangsteil aus Wand gerissen

Zeit:     31.12.2013, 09.00 Uhr bis 01.01.2014, 13.00 Uhr
Ort:      Großenhain

Unbekannte stahlen von einer Hauswand an der Schlossstraße ein Fernsehempfangsteil. Sie schnitten das Antennenkabel durch und rissen das Empfangsteil aus der Wand.

Der entstandene Stehlgutschaden beläuft sich auf ca. 50 Euro. (tg)

28-jährige nach Unfallflucht ermittelt

Zeit:     02.01.2014, 16.00 Uhr
Ort:      Schönfeld, OT Linz

Ein zunächst unbekanntes Fahrzeug beschädigte gestern auf der Dorfstraße einen parkenden Seat. Dabei entstand an dem Pkw ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro.

Der Unfallverursacher hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Im Zuge der Ermittlungen konnten die Polizeibeamten jedoch eine 28-jährige Opelfahrerin als Verursacherin ermitteln. (tg)

Seniorin angefahren – Polizei sucht Unfallzeugen

Zeit:     30.12.2013, 17.45 Uhr
Ort:      Riesa

Montagabend ist eine 75-Jährige bei einem Verkehrsunfall auf der Alleestraße leicht verletzt worden. Der Verursacher verließ unerlaubt den Unfallort.

Die Seniorin hatte am Montagabend die Alleestraße aus Richtung Hans-Beimler-Straße in Richtung Kurt-Schlosser-Straße überquert. Dabei streifte sie ein unbekannte Pkw, woraufhin die Frau stürzte. Der Verursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. An der Unfallstelle war der 75-Jährigen eine unbekannte Frau zu Hilfe gekommen.

Die Polizei hat zwischenzeitlich die Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen und fragt:

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann weitere Angaben zu dem verursachenden dunklen Pkw oder dessen Fahrer machen?

Zeugen, insbesondere die Ersthelferin am Unfallort, werden gebeten, sich im Polizeirevier Riesa oder in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden. (ju)

Mutmaßlich unter Drogeneinfluss…

Zeit:     02.01.2014, 21.45 Uhr
Ort:      Riesa

…war gestern Abend der Fahrer eines BMW auf der Friedrich-List-Straße unterwegs.

Einer Funksteifenwagenbesatzung war der BMW aufgefallen und sie hatten das Fahrzeug als auch den Fahrer (26) kontrolliert. Ein Drogenvortest bei dem 26-Jährigen reagierte positiv. Daraufhin veranlassten die Beamten eine Blutentnahme. Zudem stellen sie vier Cliptütchen mit Betäubungsmitteln sicher.

Der 26-Jährige muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Fahrens unter Einfluss berauschender Mittel verantworten. (ju)

Briefkasten durch Böller beschädigt

Zeit:     02.01.2014, 07.00 Uhr festgestellt
Ort:      Riesa

Gestern Morgen stellten Mitarbeiter des Städtischen Gymnasiums an der Lessingstraße fest, dass Unbekannte während des Jahreswechsels mit Pyrotechnik den Briefkasten der Schule beschädigt hatten. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 100 Euro. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Jacke und Fotoapparat aus Skoda gestohlen



Zeit:     02.01.2014, 15.10 Uhr bis 16.30 Uhr
Ort:      Rosenthal-Bielatal

Unbekannte schlugen an einem Skoda Fabia, der auf dem Parkplatz Ottomühle abgestellt war, eine Seitenscheibe ein. Anschließend durchwühlten sie das Handschuhfach und stahlen aus diesem einen Fotoapparat. Aus dem Fond des Wagens entwendeten sie eine Jacke. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 550 Euro. Der Sachschaden wurde noch nicht beziffert. (ju)

An drei Tagen Diesel gestohlen

Zeit:     02.01.2014, 10.50 Uhr (bei der Polizei bekannt)
Ort:      Ulberndorf

Gestern zeigte der Mitarbeiter einer Baufirma an, dass zwischen dem 20.12.2013 und 02.01.2014 mehrfach Diesel aus Baumaschinen gestohlen wurde. An insgesamt drei Tagen hatten Unbekannte den Ulberndorfer Steinbruch heimgesucht und aus drei Baumaschinen Diesel entwendet. Der Schaden wurde auf ca. 1.200 Euro beziffert. (tg)

Zeugen zu Parkplatzschaden gesucht

Zeit:     30.12.2014, 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr
Ort:      Freital

Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte auf dem Parkplatz des Buga-Center in Freital ein schwarzer VW Touran am hinteren Stoßfänger. Der VW parkte in einer Parklücke längs zur Fahrtrichtung vor einem Bekleidungsgeschäft und wurde durch den Anstoß mit den Vorderräder über den Bordstein einer Parkplatzbegrenzung geschoben.

Hinweise zum Verursacherfahrzeug nimmt die Polizei in Freital oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

Angelausrüstung aus Keller gestohlen

Zeit:     29.12.2013 bis 02.01.2014, 17.00 Uhr
Ort:      Freital, OT Potschappel

An der Straße Am Markt brachen Unbekannte in den Keller eines Hauses ein. In der Folge entwendeten die Diebe eine Angelausrüstung mit zwei Angelruten und einen Alukoffer mit Angelzubehör. Der Stehlgutschaden wurde auf ca. 350 Euro beziffert. (tg)

Hochwertiges Mountainbike entwendet

Zeit:     02.01.2014, 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort:      Freital, OT Deuben

Unbekannte stahlen von der Dresdner Straße ein Montainbike vom Typ „Canyon Nerve AM 8.0“. Das Fahrrad war mit einem Seilschloss gesichert. Es hat einen Wert von ca. 1.000 Euro. (tg)

Einbrecher scheiterten an Eingangstür

Zeit:     31.12.2013, 12.00 Uhr bis 02.01.2014, 06.45 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde

An der Gartenstraße wollten Unbekannte in ein Wein- und Spirituosengeschäft einbrechen. Beim Versuch die Eingangstür der Einrichtung aufzuhebeln, scheiterten sie jedoch. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.  (tg)

Vorfahrtsunfall

Zeit:     02.01.2014, 10.20 Uhr
Ort:      Sebnitz

Die 59-jährige Fahrerin eines VW Polo befuhr gestern die Kreuzung Kreuzstraße/Dr.-Steudner-Straße und missachtete die Vorfahrt eines Mazda Premacy (Fahrer 50). Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Die Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt. (tg)

Beifahrerin bei Auffahrunfall leicht verletzt

Zeit:     02.01.2014, 12.15 Uhr
Ort:      Dürrröhrsdorf-Dittersbach, OT Wilschdorf

Der 63-jährige Fahrer eines Toyota befuhr die B 6 aus Dresden kommend in Richtung Radeberg. An der Kreuzung zur S160 nach Wilschdorf gewährte er der von rechts kommenden Fahrerin eines Skoda die Auffahrt zur B6. Dazu bremste er bis zum Stillstand ab.

Die nachfolgende Fahrerin (54) eines PKW Opel erkannte dies zu spät und fuhr mit ihrem Fahrzeug auf den Toyota auf. Dabei entstand ein beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von ca. 3.000 Euro. Die Beifahrerin im Opel erlitt zudem leichte Verletzungen. (tg)

 Quelle: PD Dresden

 

 






%d Bloggern gefällt das: