Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 02.01.2014

Unfall Kopernikusstraße in Zwickau

Chemnitz

OT Sonnenberg – Fahrrad gestohlen

(As) Aus einem Mehrfamilienhaus in der Mosenstraße haben Unbekannte am Neujahrstag zwischen 13 Uhr und 15.30 Uhr, ein grünes Mountainbike „Dirt“ der Marke „Leaderfox“ gestohlen. An das Bike gelangten sie, nachdem sie den Fahrradkeller aufgebrochen haben. Der Wert des gestohlenen Rades wird mit ca. 2 000 Euro angegeben.

OT Sonnenberg – „Simme“ verschwunden

(As) Zwischen dem 29. Dezember 2013, 13 Uhr, und dem 1. Januar 2014, 14.15 Uhr, entwendeten Unbekannte aus einer verschlossenen Tiefgarage in der Fürstenstraße ein Moped Simson S 51. Das gute Stück war gesichert abgestellt und mit einer Plane abgedeckt. Der Wert der generalüberholten schwarzen „Simme“ beziffert sich auf ca. 1 500 Euro.

OT Bernsdorf – Graffiti

(As) Unbekannte beschmierten in der Silvesternacht einen Lkw mit Sattelauflieger, der in der Bernsdorfer Straße abgestellt war und hinterließen so einen Schaden von ca. 2 000 Euro.

OT Reichenbrand – Containerbrand

(As) Zur Zwickauer Straße wurden Polizei und Feuerwehr in der Nacht zu Donnerstag gegen 0.35 Uhr gerufen. Ein Papiercontainer hatte Feuer gefangen. Die Kameraden der Feuerwehr Chemnitz löschten den Brand und konnten ein Übergreifen auf daneben stehende Papier- und Glascontainer verhindern. Der blaue Metallcontainer brannte völlig aus. Zum entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.

OT Schloßchemnitz – Nicht nur alkoholisiert

(As) Als einer Polizeistreife am 1. Januar 2014, gegen 6.45 Uhr, auf der Leipziger Straße ein VW Passat ohne eingeschaltetes Licht entgegenkam, entschlossen sich die Beamten, den Pkw anzuhalten. Das besagte Fahrzeug stoppte und der 28-jährige Fahrer stieg aus. Dabei hatte er Schwierigkeiten das Gleichgewicht zu halten. Außerdem roch er nach Alkohol. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,22 Promille. Der Mann gab außerdem an, keinen Führerschein bei sich zu haben und verweigerte die Angabe seiner Personalien. Er wurde mit auf das Polizeirevier genommen. Hier machte er zunächst falsche Angaben zu seiner Person bis er nach nochmaliger Belehrung preisgab, wer er ist. Die nun richtigen Personalien wurden überprüft und es kam heraus, dass der Mann ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.  Gegen den 28-Jährigen wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr, wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und wegen des unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs ermittelt, da die Halterin nichts von der Spritztour wusste.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Hainichen – Tresor mitgenommen/Zeugen gesucht

(As) Den Jahreswechsel nutzten Einbrecher, um aus den Büros in der ersten Etage einer Bäckerei im Kastanienring einen Tresor, Geld aus einer Stahlblechkassette sowie sechs Tankkarten zu je  40 Euro zu stehlen. Der Wert der entwendeten Sachen wird mit etwa 1 250 Euro angegeben. Die hinterlassenen Schäden, die unter anderem durch das Aufbrechen der Bürotüren entstanden sind, beziffern sich auf ca. 800 Euro. Wie die Unbekannten in die Bäckerei gelangten, ist noch unklar.
Die Polizei in Mittweida bittet um Mithilfe. Wer hat zum Jahreswechsel im Bereich der Bäckerei im Kastanienring Beobachtungen gemacht, die mit dem Einbruch im Zusammenhang stehen könnten? Wo ist der Tresor aufgetaucht? Hinweise werden unter Tel. 03727 980-100 entgegengenommen.

Mittweida – „Blau“ unterwegs

(As) Eine Polizeistreife stoppte am Vormittag des 1. Januar 2014, gegen 10.50 Uhr, einen Pkw Daewoo auf der Chemnitzer Straße. Während der Kontrolle fiel den Beamten der Alkoholgeruch des 62-jährigen Fahrers auf und sie baten zum Test. Dieser ergab, dass der Mann mit 1,44 Promille unterwegs war. Blutentnahme, Sicherstellung des Führerscheins sowie eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr folgten.

Flöha – Dacia gestreift und weitergefahren/Zeugen gesucht

(Fi) In der Zeit vom Silvestertag, 11 Uhr, bis zum Neujahrstag, 10.15 Uhr, wurde ein vor dem Grundstück Dr.-Kurt-Fischer-Straße 22/24 geparkter Dacia Duster durch ein unbekanntes Fahrzeug gerammt. Auf ca. 1 000 Euro wurde der Schaden an dem Dacia geschätzt. Der Unfallverursacher beging Unfallflucht. Unter Tel. 03727 980-0 bittet die Polizei in Mittweida um Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug bzw. dessen Fahrer/-in.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Eine böse Überraschung …

(As) … erlebte eine 22-Jährige, als sie am 1. Januar 2014 gegen 22.20 Uhr in ihre Wohnung in einem Wohnheim in der Winklerstraße kam. Offensichtlich waren Unbekannte schon vor ihr da gewesen. Sie stiegen über ein Fenster in die Erdgeschosswohnung ein und suchten darin nach Brauchbarem. Mitgenommen haben sie einen Laptop „Acer“ mit Ladegerät, mehrere Kreditkarten sowie Bargeld. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf etwa 1 100 Euro. Sachschäden hinterließen die Eindringlinge nicht.

Oberschöna/OT Kleinschirma – Neue Erkenntnisse zu Unfallflucht/Polizei

                                                   sucht weiterhin Zeugen

(Fi) Mit einer Information berichtete die Polizei am

23. Dezember 2013 über folgende Unfallflucht:
Am 22. Dezember 2013, gegen 3.45 Uhr, befuhr ein Pkw die Freiberger Straße aus Richtung Bundesstraße 173 in Richtung Ortsmitte Kleinschirma. In Höhe des Grundstückes Freiberger Straße 15 kam der Pkw nach rechts von der Straße ab und „walzte“ ca. 10 Meter eines Gartenzauns nieder. Der Unfallverursacher verließ mit seinem Fahrzeug pflichtwidrig die Unfallstelle.

Anhand der an der Unfallstelle vorgefunden Fahrzeugteile gingen die Ermittler am Unfalltag davon aus, dass es sich bei dem Unfallfahrzeug um einen VW Touran ab Baujahr Mai 2013 handelt. Nachdem diese Teile nun begutachtet worden, steht zweifelsfrei fest, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug nicht um einen VW Touran, sondern um einen VW Caddy handelt. Das Fahrzeug muss größere Front- und Unterbodenschäden aufweisen.



Mit diesen neuen Erkenntnissen bittet die Polizei in Freiberg nochmals um Veröffentlichung eines Zeugengesuchs. Die Ermittler haben folgende Fragen:
1. Wer kann weitere Angaben zum Unfallhergang oder dem

    Verursacherfahrzeug machen?

2. Wer hat das Fahrzeug vor oder nach dem Unfall fahrend gesehen?

3. Wer kann Angaben zum Fahrer bzw. der Fahrerin machen?

4. In welcher Werkstatt wurde ein im Frontbereich beschädigter VW Caddy

    vorgestellt?
Hinweise zur Aufklärung der Unfallflucht werden im Polizeirevier Freiberg unter Tel. 03731 70-0 entgegengenommen.

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Scheibenschaden/Zeugen gesucht

(Fi) Am Neujahrstag, vermutlich zwischen 3 Uhr und 10.15 Uhr, haben Unbekannte mit einem Feuerwerkskörper die Frontscheibe eines Kleintransporters Mitsubishi beschädigt. Das Fahrzeug war in Höhe des Grundstücks Burkersdorfer Straße 1 a abgestellt. Zur Höhe des Schadens liegen noch keine Angaben vor. Unter Tel. 03737 789-0 bittet die Polizei in Rochlitz um Hinweise zur Aufklärung der Sachbeschädigung.

Burgstädt – Unfall beim Überholen/Zeugen gesucht

(Fi) Am 27. Dezember 2013, gegen 15.40 Uhr, befuhr ein silbergrauer VW Polo die Gückelsbergstraße in Richtung Lunzenau. Trotz eines entgegenkommenden Audi A4 (Fahrer: 34) überholte der VW Polo einen Fahrradfahrer. Als sich die Pkw begegneten, kollidierten die beiden Außenspiegel miteinander. Der Schaden an dem Audi beträgt ca. 500 Euro. Der VW Polo fuhr ohne anzuhalten weiter. Nach den an der Unfallstelle vorgefundenen Teilen des Außenspiegels handelt es sich um einen silbergrauen VW Polo der Baujahre 2005 bis 2009. Die Polizei in Rochlitz bittet unter Tel. 03737 789-0 um Hinweise zur Aufklärung der Unfallflucht. Wer kann Angaben zum amtlichen Kennzeichen des VW machen? Wo wurde die Reparatur des Außenspiegels dieses Pkw in Auftrag gegeben?

Revierbereich Döbeln

Roßwein – Pkw beschädigt

(As) Am Mittwochnachmittag wurde der Polizei ein beschädigter Audi in der Stadtbadstraße gemeldet. Am Pkw waren die Frontscheibe, die Scheibenwischer, die Motorraumabdeckung sowie das Armaturenbrett beschädigt. Offensichtlich war ein Silvesterböller auf das Fahrzeug gefallen, wodurch die genannten Schäden in Höhe von ca. 2 500 Euro entstanden sind.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Zschopau – Ibiza auf Abwegen

(Fi) Nachdem der 26-jährige Fahrer seinen Pkw am Neujahrstag, gegen 15.25 Uhr, in einem Grundstück auf der Ilmhöhe abgestellt hatte, machte sich der Seat Ibiza selbstständig. Der Pkw rollte über die Straße und wurde durch einen abgestellten Citroen Berlingo aufgehalten. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beträgt insgesamt ca. 5 000 Euro.

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Mit Gegenverkehr kollidiert

(Fi) Beim Befahren einer Kurve auf dem Herzog-Georg-Ring kollidierte am 1. Januar 2014 ein Ford Ka (Fahrerin: 27) mit einem entgegenkommenden Opel Vectra (Fahrer: 54). Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der insgesamt entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 8 000 Euro.

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Mülltonne fing Feuer

(As) Polizei und Feuerwehr wurden am 1. Januar 2014, gegen 21 Uhr, zu einer brennenden Mülltonne in einem Privatgrundstück in die August-Bebel-Straße im Ortsteil Gablenz gerufen. Durch den Brand fingen eine daneben stehende Mülltonne sowie ein Holzstapel ebenfalls Feuer. 23 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Stollberg und Gablenz waren im Löscheinsatz. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Nach ersten Erkenntnissen hat heiße Asche den Brand ausgelöst.

Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: