Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 02.01.2014 (2)

Polizei11

Chemnitz

OT Schönau – Bargeld gestohlen

(As) Am Donnerstagvormittag wurde der Polizei ein Einbruch in das Büro eines Unternehmens in der Zwickauer Straße gemeldet. Die Unbekannten brachen in der Nacht zum 2. Januar 2014 in die Firma ein und suchten sowohl in den Verkaufsräumen als auch im Keller nach Brauchbarem. Sie hebelten einen Blechschrank auf und nahmen daraus eine Handkasse mit mehreren hundert Euro mit. Sachschaden entstand nicht. Wie die Eindringlinge ins Gebäude gelangten, ist noch unklar.

OT Schloßchemnitz – Werkzeuge entwendet

(As) Aus einem Mehrfamilienhaus in der Kanalstraße, welches gerade saniert wird, haben Unbekannte zwischen dem 24. Dezember 2013, und dem 2. Januar 2014, 8 Uhr, verschiedene Werkzeuge gestohlen. Zuvor brachen sie die Haustür auf und gelangten so ins Haus. Aus dem Keller nahmen sie zwei Schlaghämmer von „Bosch“, drei Kabeltrommeln mit je 50 Meter Kabel sowie mehrere Verlängerungskabel mit. Der Wert der gestohlenen Sachen wird mit etwa 1 800 Euro angegeben. Der entstandene Sachschaden fällt mit ca. 15 Euro vergleichsweise gering aus.

OT Gablenz – Einbrecher am Werk

(As) Ein oder mehrere unbekannte Täter brachen zwischen dem               31. Dezember 2013, 8 Uhr, und dem 2. Januar 2014, 5.45 Uhr, in mehrere Firmen in einem Firmenkomplex in der Straße Rotdorn ein. Sie suchten in verschiedenen Räumen nach Brauchbarem. Ob etwas entwendet wurde, ist noch unklar. Auch liegen derzeit noch keine Angaben über die Höhe der hinterlassenen Schäden vor. Die Ermittlungen dauern an.

OT Mittelbach – Smart-Fahrer im Glück

(Fi) Am 2. Januar 2014 war der 57-jährige Fahrer eines Pkw Smart auf der Neefestraße in Richtung Stadtmitte unterwegs. Kurz nach dem Abzweig Jagdschänkenstraße kam der Pkw aus noch unklarer Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte einen Baum am Straßenrand und fuhr dann eine Böschung hinab. Der Fahrer hatte Glück im Unglück – er blieb unverletzt. Auf knapp 5 000 Euro beziffert sich der insgesamt entstandene Sachschaden.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Oberwiesenthal – Skoda entwendet

(SP) Eine böse Überraschung erlebte ein 53-Jähriger, als er am Donnerstag, gegen 9.45 Uhr feststellte, dass sein blauer Pkw Skoda Octavia nicht mehr an seinem Abstellort in der Hüttenbachstraße stand. Den Skoda im Wert von rund 15.000 Euro hatte der Mann am Silvestertag, gegen 12 Uhr, dort abgestellt. Nach dem Fahrzeug mit dem Kennzeichen CE-F 269 wird nunmehr durch die Polizei gefahndet.



Revierbereich Aue

Breitenbrunn/OT Erlabrunn – Ohne Licht …/Zeugen gesucht

(SP) … müsste im Moment der 57-jährige Halter eines Lkw Volvos fahren. Nachdem der Mann am 31. Dezember 2013, gegen 11 Uhr, das Gefährt auf einem Grundstück in der Schwarzenberger Straße abgestellt hatte, stellte er am 2. Januar 2014, gegen      10 Uhr, fest, dass unbekannte Täter zwei Scheinwerfer und den vorderen linken Nebelscheinwerfer im Wert von insgesamt rund 1 500 Euro entwendet hatten. Die Polizei in Aue bittet um Mithilfe. Wer hat in dem genannten Zeitraum Personen und/oder Fahrzeuge wahrgenommen, die im Zusammenhang mit dem Diebstahl stehen könnten? Hinweise nimmt das Polizeirevier Aue unter Telefon 03771 12-0 entgegen.

Schwarzenberg – Unbekannter Fußgänger nach Verkehrsunfall gesucht

(Fi) Am 20. Dezember 2013, gegen 7.10 Uhr, befuhr eine 30-Jährige mit ihrem     Mazda 323 F die Schneeberger Straße aus Richtung Eibenstocker Straße. In Höhe des Seniorenheimes „Albert-Schweitzer-Haus“, nahe der Buswendeschleife Am Hofgarten, betrat plötzlich ein Mann von der in Fahrbahnmitte befindlichen Fußgängerinsel die Straße. Die Mazda-Fahrerin wich nach rechts aus. Dennoch kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Fußgänger und dem Außenspiegel des Mazda. An dem Pkw entstand ein geschätzter Schaden von ca. 250 Euro. Als die Frau ihren Pkw angehalten hatte und ausgestiegen war, musste sie feststellen, dass der Fußgänger den Ort bereits verlassen hatte. Unklar ist deshalb, ob dieser Mann, der von kräftiger Statur und schwarz gekleidet war, eventuell verletzt ist.
Die Polizei in Aue bittet unter Tel. 03771 12-0 um Hinweise von Zeugen zum Unfallhergang und zur Identität des Fußgängers.

Revierbereich Marienberg

Wolkenstein/OT Schönbrunn – Firma heimgesucht

(SP) Die Nacht vom 1. Januar 2014, 20 Uhr bis zum 2. Januar 2014, 5 Uhr, ließen Unbekannte offensichtlich nicht untätig verstreichen. Sie hebelten ein Tor auf und gelangten so in eine Werkhalle. Hier brachen die Eindringlinge einen Kaffeeautomaten auf und entwendeten aus der Geldkassette eine geringe Menge Bargeld. Weiterhin stahlen sie aus einem Werkzeugschrank ein Stereomikroskop im Wert von rund 1 200 Euro. Außerdem hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von ca. 3 000 Euro.

Revierbereich Stollberg

Lugau – Sachschaden

(SP) Sachschaden in Höhe von rund 2 500 Euro hinterließen unbekannte Täter in einer Werkstatt in der Hohensteiner Straße. Sie beschädigten in der Zeit vom 31. Dezember 2013, 13 Uhr, bis 2. Januar 2014, 6.45 Uhr, ein die Scheiben eines Fensters, das Plexiglas eines Rolltores und einen Postsammelkasten.

Quelle: PD Chemnitz






%d Bloggern gefällt das: