Eispiraten mit neuem Schwung im Jahr 2014

Eispiraten Crimmitschau

Eispiraten Crimmitschau

Freitag Revanche gegen Bremerhaven – Sonntag Auswärtsspiel in Heilbronn – Dienstag zu Hause gegen Ravensburg

Die Eispiraten Crimmitschau gehen mit guten Vorsätzen und neuem Schwung in das Jahr 2014. Während der Ausklang des alten Jahres mit einer herben Niederlage in Bremerhaven endete, wollen die Westsachsen gleich zu Beginn des neuen Jahres mit einer Revanche die Scharte vor eigenem Publikum wieder vergessen machen. Am Freitag (03.01.2014 – 20:00 Uhr) empfangen die Crimmitschauer dazu das Team der Fischtown Pinguins im Sahnpark, bevor am Sonntag (05.01.2014 – 18:30 Uhr) das erste Auswärtsspiel des noch jungen Jahres bei den Heilbronner Falken auf dem Spielplan steht. Auch danach bleibt für die Westsachsen kaum Luft zum Durchschnaufen, empfangen sie am Dienstag (07.01.2014 – 20:00 Uhr) mit den Ravensburg Towerstars bereits den nächsten schweren Gegner zum Duell im Kunsteisstadion Crimmitschau.

Mit wenig Hoffnung auf die Rückkehr von Stürmer Martin Heinisch und Verteidiger Martin Heider gehen die Eispiraten an die intensive Vorbereitung auf das Heimspiel am Freitag 03.01.2014 gegen Bremerhaven. Stark dezimiert hatten die Westsachsen kurz vor dem Jahreswechsel noch eine herbe Niederlage bei den Nordlichtern hinnehmen müssen. Diese soll mit einer soliden Leistung und mehr Kampfgeist im ersten Heimspiel des neuen Jahres möglichst wieder vergessen gemacht werden. Dennoch steht im Vorfeld bereits fest, dass die Eispiraten an ihre Leistungsgrenzen gehen müssen, um das Team aus Bremerhaven bezwingen zu können. Die Gäste kommen mit breiter Brust in den Sahnpark und wollen den Erfolg von vor 4 Tagen wiederholen. Nur mit Kampfgeist, Leidenschaft und der Bereitschaft alles zu geben, kann es den Hausherren gelingen die Partie offen zu gestalten und das Ziel einen Heimsieg zu erringen gelingen. Dennoch werden aller Voraussicht nach die Stürmer Martin Heinisch, Cam Keith und Verteidiger Martin Heider sowie Torwart Peter Holmgren wieder 4 Stammspieler fehlen, die wegen Verletzungen das Team nicht unterstützen können. Die Fans der Eispiraten Crimmitschau werden deshalb erneut gefordert sein, mit ihrer Unterstützung das Team zu pushen und gleichzeitig jedem der Akteure den Rücken zu stärken, um wie im letzten Heimspiel gegen Bietigheim die Punkte im Sahnpark behalten zu können.



Am Sonntag (05.01.2014 – 18:30 Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen der Eispiraten mit den Heilbronner Falken. Die Gastgeber aus der Käthchenstadt haben trotz mehrfachem Trainerwechsel noch immer nicht richtig in die Erfolgsspur zurückgefunden und belegen mit allerdings schon 10 Punkten Vorsprung den 10. Rang der Tabelle. Schaut man auf die jüngsten Ergebnisse der Falken, lässt sich dennoch ein kleiner positiver Trend ausmachen, konnten sie zuletzt doch Bremerhaven und auch Riessersee bezwingen und damit wertvolle Zähler einsammeln. Für die Eispiraten Crimmitschau geht es daher um viel, wenn sie am Sonntag in der Heilbronner Kolbenschmitt Arena gastieren. Vor allem auswärts sind die Westsachsen bislang blass geblieben und finden einfach noch kein Mittel für einen Erfolg. Mit einer soliden Leistung in allen Mannschaftsteilen soll endlich auch in fremden Stadien der Bock umgestoßen werden. Dafür braucht es eine klare Linie und einen bedingungslosen Kampf, der mit konsequentem Abwehrverhalten bis hin zu einer guten Chancenverwertung, von jedem Spieler auf dem Eis, abgeliefert werden muss. Gelingt es diese Vorsätze in die Tat umzusetzen, so sind die Eispiraten auch bei den Heilbronner Falken sicher nicht chancenlos und können möglicherweise mit wichtigen Punkten in der Partie liebäugeln. Bevor es allerdings soweit ist, gilt es zunächst die erste Hürde des Wochenendes mit einem guten Heimspiel am Freitag gegen Bremerhaven zu meistern.

Quelle: Eispiraten Crimmitschau






%d Bloggern gefällt das: