Oelsnitz/Erzgebirge/OT Neuwürschnitz – Scheunenbrand

LKW auf der BAB 72 umgestürzt nahe Zwickau (Sachsen)(SP) In der Silvesternacht, gegen 21.30 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei in die Hartensteiner Straße gerufen. Hier war eine ca. 15×7 Meter große Scheune eines Vierseitenhofes in Brand geraten. In der Scheune wurde Stroh und Heu gelagert. Den 51 Kameraden der Feuerwehren aus Oelsnitz, Lugau, Nieder- und Neuwürschnitz gelang es, das Feuer zu löschen und ein Übergreifen auf die Nachbargebäude zu verhindern. Ein 20-Jähriger, der geholfen hatte, Fahrzeuge vom Brandort zu fahren, wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Die Brandursachenermittler der Kriminalpolizei haben am Neujahrstag die Untersuchungen am Ort des Geschehens aufgenommen. Möglicherweise wurde das Feuer durch einen Feuerwerkskörper ausgelöst.



Quelle: PD Chemnitz






%d Bloggern gefällt das: