Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 30.12.2013

Unfall Kopernikusstraße in ZwickauFünf Einbrecher auf frischer Tat gestellt

Sohland an der Spree, OT Hohberg, Schluckenauer Straße

30.12.2013, 00:52 Uhr

Schneller als die Diebe waren am frühen Montagmorgen zwei Streifen des Polizeireviers Bautzen. Die Beamten stellten in Sohland an der Spree gleich fünf Einbrecher auf einen Streich. Diese waren im Ortsteil Hohberg unweit der Grenze in einen Bauhof eingebrochen. Ein Zeuge bemerkte die Tat und informierte die Polizei. Die fünf Männer im Alter zwischen 25 und 34 Jahren bemerkten ihrerseits weder den Zeugen noch die anrückende Polizei. Die Beamten nahmen die überraschten Diebe vorläufig fest. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen gegen das Quintett übernommen. (tk)

Aufmerksamer Zeuge lässt Autoeinbrecher auffliegen

Schöpstal, OT Kunnersdorf, Liebsteiner Straße

27.12.2013, 16:00 Uhr – 28.12.2013, 08:00 Uhr

Ein 23-Jähriger konnte sich nur wenige Stunden über seine Beute freuen. Er hatte bei einem Autoaufbruch in Kunnersdorf in der Nacht zu Samstag ein Mobiletelefon und einen Laptop erbeutet. Doch die Ermittler der Kriminalpolizei kamen ihm schnell auf die Schliche. Ein aufmerksamer Zeuge gab den entscheidenden Hinweis. Der Tatverdächtige räumte in ersten Vernehmungen die Tat ein. Das Diebesgut gaben die Ermittler dem rechtmäßigen Eigentümer zurück. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. Die Polizei bedankt sich bei dem aufmerksamen Zeugen, ohne dessen Hilfe der Einbruch nicht so schnell hätte aufgeklärt werden können. (tk)

Verkehrsunfall nach Reifenplatzer

BAB 4, Dresden – Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Bautzen-West

29.12.2013, 10:45 Uhr

Am Sonntagvormittag platzte auf der BAB 4 bei Bautzen ein Reifen an einem Opel Vectra. Der 54-jährige Fahrer verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und krachte in die Mittelleitplanke. Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurde im Gegenverkehr ein Opel Insignia in Mitleidenschaft gezogen. Zum Glück wurde niemand verletzt, der Schaden beläuft auf ca. 7.800 Euro. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Einbruch in Container einer Gerüstbaufirma

Bautzen, Eduard-Mörike-Straße

28.12.2013, 16:30 Uhr – 29.12.2013, 10:00 Uhr

Unbekannte Diebe beschädigten zwischen Samstagnachmittag und Sonntagvormittag einen Maschendrahtzaun an der Hundesportanlage und gelangten so auf das Gelände einer Gerüstbaufirma. Dort brachen sie drei Container und einen Schuppen auf. Elektrokabel, welches teilweise für die Verschrottung vorgesehen war, holten die Einbrecher hervor und legten es zum Abtransport bereit. Vermutlich wurden die Diebe bei ihrer Tat gestört; sie verließen unverrichteter Dinge den Tatort. (as)

Ölspur in Bischofswerda

Bischofswerda, Carl-Maria-von-Weber-Straße

29.12.2013, gegen 11:30 Uhr

Das Fahrzeug eines 73-Jährigen sorgte am Sonntag für eine Sperrung der B6 in Bischofswerda. Aus dem Fiat des Mannes war während seiner Fahrt quer durch die Innenstadt Öl ausgelaufen. Der Fahrer hatte dies bei der Ankunft zuhause zwar bemerkt und den Wagen abgestellt. Was er nicht wusste war, dass das ausgelaufene Öl eine Spur über mehrere Straßen gezogen hatte. Die Feuerwehr kam zum Abstumpfen der Fahrbahn zum Einsatz. Zeitweise mussten die B 6 und die S 111 für den Verkehr gesperrt werden. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch unbekannt. Ebenso ist noch unklar, ob eventuell ein technischer Defekt die Ursache für das verlorene Öl war. (as)

Alle Jahre wieder: Sachbeschädigungen an Briefkästen durch Silvesterkracher

Radeberg, Markt

28.12.2013, 17:00 Uhr – 29.12.2013, 11:00 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte in Radeberg mehrere Briefkästen an einem Haus am Markt beschädigt. Sie zündeten Knallkörper. Dort entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 400 Euro.

Radeberg, Röderstraße

28.12.2013, 19:30 Uhr – 29.12.2013, 09:30 Uhr

Auch in der Röderstraße beschädigten Halbstarke Briefkästen, indem sie die Türen abrissen. Der genaue Sachschaden ist dort noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (jr)

Ertappter Imbiss-Einbrecher flieht

Ottendorf-Okrilla, Königsbrücker Straße 31

29.12.2013, 18:10 Uhr

Ein Unbekannter ist Sonntagabend in Ottendorf-Okrilla in der Königsbrücker Straße in einen Imbiss eingebrochen. Dabei ertappte ihn der 52-jährige Besitzer und schlug ihn in die Flucht. Der Dieb hatte zuvor verschiedene Schuppen aufgebrochen und aus diesen zwei blaue Propangasflaschen entwendet. Die Beute verstaute er in einem Audi A4 mit Dresdener Kennzeichen. Mit dem Wagen floh er vom Grundstück und durchbrach auch eine Absperrkette an der Ausfahrt. Eine sofortige Nahbereichsfahndung der Polizei blieb ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Der Gesamtschaden wurde vom Inhaber mit etwa 1.500 Euro beziffert. (jr)

Zwei VW und ein Audi gestohlen

Großröhrsdorf, Lutherstraße

29.12.2013, 20:00 Uhr – 30.12.2013, 09:30 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte in Großröhrsdorf einen roten VW Caddy gestohlen. Der sieben Jahre alte Lieferwagen mit dem amtlichen Kennzeichen KM-GH 144 stand unter einem Unterstand an der Lutherstraße. Den Zeitwert des Firmenwagens bezifferte der Eigentümer mit etwa 4.000 Euro.

Laußnitz, Lerchenweg

30.12.2013, 00:00 Uhr – 07:00 Uhr

Am Montagmorgen haben Unbekannte in Laußnitz einen dunkelgrauen Audi A 3 gestohlen. Der acht Jahre alte Pkw mit dem amtlichen Kennzeichen KM-FK 910 parkte am Lerchenweg. Den Zeitwert des Audis bezifferte der Eigentümer mit etwa 6.000 Euro.

Laußnitz, Aidlinger Straße

29.12.2013, 22:00 Uhr – 30.12.2013, 10:35 Uhr

Auch in der Aidlinger Straße in Laußnitz haben Unbekannte in der Nacht zu Montag einen VW Caddy gestohlen. Das weiße Auto mit dem amtlichen Kennzeichen KM-MR 500 war acht Jahre alt.

Die Soko Kfz des Landeskriminalamtes hat die weiteren Ermittlungen übernommen und fahndet international nach den Autos. (tk)

Geld gestohlen

Hoyerswerda, OT Neida, Geschwister-Scholl-Straße

29.12.2013, 19:00 Uhr – 30.12.2013, 08:15 Uhr

In der Nacht zu Montag sind Unbekannte in Neida in ein Geschäft an der Geschwister-Scholl-Straße eingebrochen. Die Täter hatten es auf das Bargeld in einer Kasse abgesehen. Mit einem geringen dreistelligen Betrag verschwanden sie unerkannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Diebe hatten viel Zeit

Hoyerswerda, Ackerstraße

28.12.2013, 14:00 Uhr – 30.12.2013, 06:30 Uhr

Im Zuge des vergangenen Wochenendes haben sich unbekannte Fahrzeugteilediebe in einem Gewerbegebiet von Hoyerswerda aufgehalten. Auf einem Betriebsgelände an der Ackerstraße stahlen sie von 26 Fahrzeugen der Marken Mercedes und Hyundai die Außenspiegel. An zwei Autos bauten die Täter auch das Tagfahrlicht aus. Der Stehlschaden wurde noch nicht umfassend beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Garage in Lohsa ausgeräumt

Lohsa, OT Groß Särchen, Gartenstraße

27.12.2013, 23:30 Uhr – 29.12.2013, 10:00 Uhr

Unbekannte nutzen das vergangene Wochenende, um aus einer Garage in Groß Särchen Fahrräder, Akkuschrauber und eine Bohrmaschinen mit Zubehör zu entwenden. Dem Garagenbesitzer entstand so ein Schaden von ca.1.500 Euro. Die Polizei ermittelt. (as)

Mit Alkohol im Blut unterwegs

Hoyerswerda, Bertolt-Brecht-Straße

29.12.2013, 19:20 Uhr

Bei einer Verkehrskontrolle im Stadtgebiet Hoyerswerda in den Sonntagabendstunden stoppten Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda einen 43-jährigen Autofahrer, der alkoholisiert am Straßenverkehr teilnahm. Bei einem Test des Alkoholgehaltes in der Atemluft zeigte das Gerät einen Wert von 0,74 Promille an. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ordnungswidrig-keitsverfahren eingeleitet. (as)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Trunkenheitsfahrer gestellt



Görlitz, Kastanienallee

29.12.2013, 11:45 Uhr

Beamten des Polizeireviers Görlitz kontrollierten Sonntagmittag in der Kastanienallee den Fahrer eines Pkw Opel. Dabei stellten die Polizisten Alkoholgeruch bei dem 57-Jährigen fest. Der Mann hatte 0,74 Promille Alkohol in der Atemluft und sieht sich nun einem Ordnungswidrigkeitsverfahren ausgesetzt. (as)

23 Jahre alten Transporter gestohlen

Görlitz, Rothenburger Straße

28.12.2013 ,18:00 Uhr – 29.12.2013, 13:30 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte in Görlitz einen betagten VW Transporter gestohlen. Das 23 Jahre alte weiße Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen GR-NZ 111 parkte in der Rothenburger Straße. Im Inneren befanden sich verschiedene Werkzeuge. Den Gesamtverlust bezifferte der Eigentümer mit etwa 2.300 Euro. Die Soko Kfz des Landeskriminalamtes hat die weiteren Ermittlungen übernommen und fahndet nach dem Nutzfahrzeug. (tk)

Zwei Zigarettenautomaten aufgesprengt

Löbau, OT Georgewitz, Paulsdorfer Straße und

Löbau, James-von-Moltke-Straße

29.12.2013, 19:10 Uhr – 30.12.2013, 01:00 Uhr

Am Sonntagabend und in der Nacht zu Montag haben Unbekannte in Georgewitz und Löbau je einen Zigarettenautomaten aufgesprengt. Zwischen 19:00 Uhr und 20:00 Uhr krachte es Sonntagabend in der Paulsdorfer Straße im Löbauer Ortsteil Georgewitz. Gegen 01:00 Uhr meldete ein Zeuge, dass auch in der James-von-Moltke-Straße in Löbau ein Automat betroffen war. In beiden Fällen hatten die unbekannten Täter mit pyrotechnischen Gegenständen die Blechhülle aufgesprengt und alle Zigarettenschachteln gestohlen. Wie viele das waren, hat das betroffene Unternehmen noch nicht genau feststellen können. Allein der Sachschaden beträgt in Summe etwa 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (tk)

Autodiebe scheitern dreimal

In den vergangenen Tagen sind unbekannte Autodiebe in Ebersbach gleich dreimal gescheitert.

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, An der Spree

28.12.2013, 11:35 Uhr polizeilich bekannt

Die Täter hatten zwischen Donnerstag und Samstag An der Spree versucht, einen Kleintransporter der Marke Citroen zu entwenden. Sie drangen in das Fahrzeug ein, ihnen gelang es jedoch nicht, den Motor zu starten. Sie verschwanden sodann zwar ohne das Fahrzeug, doch nahmen sie das darin aufbewahrte Werkzeug mit. Der verursachte Gesamtschaden beläuft sich auf circa 2.100 Euro.

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Friedrich-Ebert-Straße

28.12.2013 – 29.12.2013, 10:35 Uhr

Auf einem Parkplatz an der Friedrich-Ebert-Straße geriet ein Audi 80 in der Nacht zu Sonntag in das Visier der Diebe. Sie drangen zwar in den Fahrgastraum ein, doch konnten auch hier den Motor nicht starten. Unverrichteter Dinge verschwanden die Täter und hinterließen Sachschaden von etwa 200 Euro.

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, An der Klunst

28.12.2013, 17:00 Uhr – 29.12.2013, 09:15 Uhr

Auch ein Audi A 4 in der Straße An der Klunst wehrte sich gegen sein Verschwinden. Das Zündschloss hielt den Manipulationen der unbekannten Täter stand und verhinderte, dass der Motor ansprang. Die Diebe gaben auf, der Sachschaden wurde auf 750 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen. (jr)

Autofahrer verletzt Reiterin

Lawalde, OT Kleindehsa, Bergstraße

29.12.2013, 13:00 Uhr

Ein betrunkener Autofahrer hat in Lawalde in der Bergstraße am Sonntagnachmittag eine Reiterin angefahren und verletzt. Ausgangs einer Linkskurve streifte der 50-jährige Fahrer das Pferd der ihm entgegenkommenden Reiterin. Die Frau stürzte vom Pferd und verletzte sich leicht. Das Pferd hatte Glück im Unglück und verlor ein Hufeisen. Eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland bemerkte Alkoholgeruch in der Atemluft des Unfallverursachers. Ein Atemtest ergab einen Wert von 0,5 Promille. Da er jedoch unter dem Einfluss alkoholischer Getränke einen Verkehrsunfall verursachte, ermittelt nun die Staatsanwaltschaft wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Seinen Führerschein gab der Mann nach einer Blutentnahme in polizeiliche Verwahrung. (jr)

Reh läuft in VW

K 8478, Bad Muskau in Richtung Gablenz

29.12.2013, gegen 05:00 Uhr

Ein 21-Jähriger fuhr mit seinem Passat die Straße vom Kreisverkehr am Eiland in Richtung Gablenz, als kurz danach plötzlich ein Reh über die Straße lief. Bei dem folgenden Zusammenstoß mit dem VW starb das Reh, am Auto entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. (as)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 30.12.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

5

Polizeirevier Görlitz

1

Polizeirevier Zittau-Oberland

5

1

Polizeirevier Kamenz

2

Polizeirevier Hoyerswerda

2

1

Polizeirevier Weißwasser

2

BAB 4

1

gesamt

18

2

Quelle: PD Görlitz






%d Bloggern gefällt das: