Antänzer festgenommen in Dresden

Polizei10Zeit:     28.12.2013, 03.15 Uhr
Ort:      Dresden-Neustadt

Dresdner Polizeibeamte haben zwei junge Männer im Alter von 21 und 30 Jahren in der Dresdner Neustadt festgenommen. Die beiden hatten mit der sogenannten Antänzer-Masche einen Passanten bestohlen.

Bei den Antänzern handelt es sich um junge Männer, die unvermittelt Passanten umringen und mit Tanzeinlagen vermeintlich „gute Laune“ verbreiten wollen. Letztlich geht es ihnen aber nur darum in die Nähe der Fußgänger zu gelangen, um sie dann zu bestehlen. Mit diesem Trick zielen sie insbesondere auf angetrunkene oder feiernde Menschen ab. Nachdem es den zurückliegenden Monaten in der Dresdner Neustadt wiederholt zu derartigen Vorfällen kam, setzte die Polizei unter anderem auf zivile Einsatzkräfte.

So beobachteten zivile Beamte am vergangenen Samstag zwei Männer auf der Rothenburger Straße, die sich auffällig verhielten. Die beiden gingen auf einen augenscheinlich angetrunkenen Mann (28) zu und verwickelten ihn in ein Gespräch. Kurz darauf umarmte einer der Männer den Fußgänger. In diesem Augenblick griff der Zweite in die Hosentasche des Opfers und stahl dessen Portmonee. Im nächsten Moment griffen die zivilen Polizeibeamten ein und nahmen die Diebe fest.



Die beiden aus Tunesien stammenden Tatverdächtigen wurden am Sonntag einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen beide Haftbefehle und setzte sie in Vollzug. Die Männer befinden sich nunmehr in der JVA Dresden. Die Polizei prüft, ob ihnen noch weitere Straftaten zugeordnet werden können.

Die Polizei warnt vor dieser Masche und bittet besonders Nachtschwärmer gut auf ihre Wertgegenstände zu achten. Halten Sie Abstand von zu aufdringlichen Personen und legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag.  (ml)

Quelle: PD Dresden






%d Bloggern gefällt das: