Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 27.12.2013

Polizei

Chemnitz

Stadtzentrum – Mutmaßlicher Buntmetalldieb gestellt

(Ki) Am Nachmittag des 2. Weihnachtsfeiertages wurde der Polizei mitgeteilt, dass am Zöllnerplatz wahrscheinlich ein Einbrecher unterwegs ist. Die Gestalt mit dunkler Jacke und Rucksack sei durch ein Kellerfenster in ein Haus eingestiegen.
Polizisten des Reviers Nordost sowie der Bereitschaftspolizei fuhren zum Tatort. Aus dem leerstehenden Haus kamen Klopfgeräusche und kurz darauf ein Mann durch das Kellerfenster. Bei sich hatte er eine Tasche, darin, so die Feststellung der Beamten, Werkzeug sowie Türbeschläge und eine Türklinke aus Messing. Der 46-jährige Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Nach den ersten polizeilichen Maßnahmen in diesem Einbruchsfall wurde der Mann aus der Dienststelle entlassen.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Brand in Mehrfamilienhaus

Döbeln – Pkw aufgebrochen

(SP) Am 2. Weihnachtsfeiertag stellte gegen 20.45 Uhr ein 31-Jähriger seinen Pkw Audi auf einem Parkplatz in der Burgstraße ab. Als er gegen 23.15 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste der Mann feststellen, dass unbekannte Täter den Audi aufgebrochen und durchwühlt hatten. Die Unbekannten entwendeten einen Kindersitz, ein Navi, eine Kamera von Canon, eine Sonnenbrille und aus dem Kofferraum zwei Reisetaschen sowie einen Laptop im Wert von insgesamt rund 5 000 Euro. Außerdem hinterließen die Diebe am Pkw Sachschaden in Höhe von ca. 1 500 Euro.

Revierbereich Mittweida

Flöha/OT Falkenau – Endstation Straßengraben

(Fi) Der 23-jährige Fahrer eines Skoda Octavia war am Donnerstag, gegen 17.15 Uhr, auf der Bundesstraße 173 von Oederan in Richtung Falkenau unterwegs. Zirka 2,5 km nach dem Ortsausgang Oederan kam der Pkw in einer Rechtskurve ins Schleudern, kollidierte mit einer Leitplanke und kam im Straßengraben zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Höhe des Sachschadens beträgt ca. 4 000 Euro.

Frankenberg – Autofahrerin kam ins Schleudern/Zwei Leichtverletzte

(Ki) Eine Autofahrerin bog am 26. Dezember 2013, gegen 13.45 Uhr, von der Jochen-Köhler-Straße/B 169 nach links in die Chemnitzer Straße/B 180 ab. Dabei kam der Pkw ins Schleudern und stieß mit einem dort an der Ampel im Gegenverkehr wartenden Pkw zusammen. Dessen Fahrerin und die Beifahrerin trugen durch die Kollision leichte Verletzungen davon. Nähere Angaben zu den Unfallbeteiligten und deren Fahrzeuge liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.

Revierbereich Rochlitz

Taura – Firma heimgesucht/Zeugen gesucht

(SP) Am Donnerstag, gegen 10.40 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter eine Firma in der Hauptstraße heimgesucht hatten. Die Unbekannten brachen eine Tür auf und gelangten so ins Innere des Betriebes. Sie gingen von Raum zu Raum und suchten auch in allen Schränken und Kästen nach Brauchbarem. Die Eindringlinge entwendeten mehrere Laptops, einen Monitor sowie zwei Kameras der Marken „Fuji“ und „Pentacon“. Zum Abtransport des Diebesgutes nutzten sie offensichtlich einen VW Transporter der Firma mit Mittweidaer Kennzeichen und einen orangenfarbenen Motorroller „Scooter Keeway“. Der Transporter war mit Einbauschränken sowie mit einem Notstromaggregat und einem Bolzenschweißgerät im Wert von rund 7 000 Euro ausgestattet. Ein weiterer Transporter (Mercedes) wurde ebenfalls entwendet. Der Mercedes-Sprinter wurde in der Nähe des Firmensitzes aufgefunden. Nach dem VW sowie dem Roller wird durch die Polizei gefahndet. Der Wert des Diebesgutes wird auf rund 50.000 Euro beziffert, der hinterlassene Sachschaden in den Räumen und an der Tür zur Firma auf ca. 1 000 Euro.

Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Hauptstraße gesehen, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten? Hinweise nimmt das Polizeirevier Rochlitz unter Telefon 03730 789-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rochlitz – Crash auf der Kreuzung

(Fi) Am Donnerstag, gegen 16.40 Uhr, kollidierte ein VW Golf (Fahrerin: 32) auf der Kreuzung Poststraße/Bahnhofstraße mit einem vorfahrtberechtigten Ford Mondeo (Fahrer: 62). Es gab keine Verletzten. Der an den beiden Pkw entstandene Sachschaden beträgt insgesamt ca. 5 000 Euro.

Penig – Pkw kollidierte mit Ladebordwand/Zeugen gesucht

(Fi) Am 23. Dezember 2013, gegen 8.50 Uhr, belud der 32-jährige Fahrer eines Lkw in Höhe des Grundstücks Chemnitzer Straße 33 sein Fahrzeug. Zu diesem Zweck hatte er an dem Iveco die Ladebordwand abgesenkt. Ein Pkw streifte mit seinem Spiegel die Ladebordwand und fuhr ohne anzuhalten in Richtung Markt weiter. An dem Lkw entstand kein Schaden. Von dem Pkw wurde der rechte Außenspiegel abgerissen. Anhand dieses Teils konnte ermittelt werden, dass es sich bei dem Pkw um einen Peugeot 106, Baujahr September 1991 bis April 1994, handelt. Zur Aufklärung dieser Unfallflucht bittet die Polizei in Rochlitz unter Tel. 03737 789-0 um Hinweise. Wer hat den Unfall beobachtet und kann weitere Angaben zu dem Pkw machen? Wo wurde das Fahrzeug möglicherweise zur Reparatur vorgestellt?

Lunzenau – Unfallflucht in der Goethestraße/Zeugengesuch

(Ki) Am 19. Dezember 2013, zwischen 18.30 Uhr und 19.30 Uhr, fuhr ein vermutlich weißer Pkw mit Anhängerkupplung offensichtlich beim rückwärts Ausparken in Höhe des Hausgrundstücks Nr. 17 gegen einen abgestellten VW. Dann fuhr der Verursacher oder die Verursacherin einfach davon. Am VW blieb ein Schaden von rund 1 800 Euro zurück. Wer Hinweise zum Verursacher-Auto bzw. dessen Fahrer/in geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Rochlitz, Tel. 03737 789-0, in Verbindung zu setzen.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue



Schwarzenberg – Unfallzeugen befreiten Pkw-Fahrerin

(Fi) Am Donnerstag, gegen 15.45 Uhr, war die 25-jährige Fahrerin eines Pkw Citroen auf der Breitenbrunner Straße von Erla in Richtung Breitenbrunn unterwegs. Ausgangs einer Linkskurve im Ortsteil Crandorf kam der Citroen nach links von der Fahrbahn ab und fuhr eine Böschung hinab. Schließlich kippte der Pkw auf die Fahrerseite und blieb an einem Baum liegen. Hinzukommende Kraftfahrer halfen der Fahrerin aus dem Pkw. Die 25-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Auf ca. 3 000 Euro wurde der entstandene Sachschaden geschätzt.

Breitenbrunn – Motorroller-Fahrer schwer verletzt

(Ki) Der 72-jährige Fahrer eines Pkw BMW kollidierte am 2. Weihnachtsfeiertag, gegen 15.15 Uhr, in der Karlsbader Straße beim Linksabbiegen mit einem entgegenkommenden Motorrollerfahrer. Der 74-jährige Fahrer des Motorrollers wurde schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 7 000 Euro.

Breitenbrunn – Unfall zwischen Radfahrer und Pkw

(Ki) Zu einem Unfall zwischen einem Radfahrer (83) und einem Seat (Fahrer: 34) kam es am 26. Dezember 2013, gegen 10.30 Uhr, in der Talstraße. Außerorts in Richtung Schwarzenberg, nach einer Rechtskurve, bog der Radfahrer nach links ab. Der in dieselbe Richtung fahrende Seat-Fahrer wich nach rechts aus, dennoch konnte er einen Zusammenstoß mit dem Zweiradfahrer nicht vermeiden. Der Radfahrer stürzte und wurde später in ein Krankenhaus eingeliefert. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von rund 600 Euro.

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Passat übersehen?

(Fi) An der Einmündung Felix-Weise-Straße/Emil-Finck-Straße kollidierte am Donnerstag, gegen 15.50 Uhr, ein Seat Ibiza (Fahrerin: 20) mit einem vorfahrtberechtigten VW Passat (Fahrer: 50). Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der Schaden an den beiden Pkw beziffert sich auf insgesamt ca. 3 000 Euro.

Oberwiesenthal – Tatverdächtiger gestellt

(As) Die Polizei wurde am 27. Dezember 2013, gegen 0.50 Uhr, zu einer Pension in der Oberwiesenthaler Straße im Ortsteil Hammerunterwiesenthal gerufen. Die Ehefrau des  57-jährigen Inhabers teilte mit, dass ihr Mann einen mutmaßlichen Einbrecher festhält, der gerade versucht hatte, die Tür zur Pension aufzubrechen. Der 57-Jährige lief zum Ort des Geschehens. Dabei sah er noch, wie ein vermutlicher Komplize wegrannte. Den mutmaßlichen Einbrecher konnte er bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Der Tatverdächtige (31) wurde vorläufig festgenommen und befindet sich derzeit im Gewahrsam der Polizei. Angaben über den entstandenen Schaden des versuchten Einbruchs liegen noch nicht vor. Die Ermittlungen dauern an.

Revierbereich Marienberg

Deutschneudorf – Unfall im Nebel

(Fi) Am Donnerstag, gegen 20.10 Uhr, befuhr ein 26-Jähriger mit einem Pkw Dacia die Kreisstraße 8109 aus Richtung Grenze in Richtung Neuhausen. Bei einer Sichtweite von ca. 50 Metern kam der Pkw in einer Rechtskurve im Ortsteil Deutscheinsiedel nach links von der Straße ab, fuhr durch den Straßengraben auf eine Wiese, kollidierte mit einem Zaun und auf dem dahinter befindlichen Grundstück mit einem Gewächshaus. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Auf insgesamt ca. 10 000 Euro beziffert sich der entstandene Sachschaden.

Zschopau – Mit Alkohol und ohne Schein

(Fi) Gegen 21 Uhr riefen am Donnerstag Zeugen die Polizei zur Fritz-Heckert-Straße. Dort sollte ein Pkw einen Unfall verursacht haben und weitergefahren sein. Die Beamten fanden im Kreisverkehr Launer Ring ein umgefahrenes Verkehrsschild und in der Fritz-Heckert-Straße das Verursacherfahrzeug, einen Pkw Opel. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von ca. 500 Euro. Bei dem 17-jährigen Fahrer des Opel, der keinen Führerschein besitzt, ergab ein Atemalkoholtest 0,68 Promille. Die Kennzeichentafeln gehörten an einen Skoda und für den Pkw bestand kein Versicherungsschutz. Anzeigen wegen Unfallflucht, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurden aufgenommen.

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Briefkasten beschädigt

(As) Unbekannte beschädigten zwischen dem 25. Dezember 2013, 19 Uhr, und dem 26. Dezember 2013, 12 Uhr, mit einem Feuerwerkskörper den Briefkasten des Jobcenters in der Schlachthofstraße. Die darin befindliche Post lag verteilt auf dem Boden und wurde sichergestellt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich derzeit auf etwa 150 Euro.

Oelsnitz/Erzgeb. – Einbruch in Gartenlaube

(As) Am Nachmittag des 26. Dezember 2013 wurde der Polizei ein Einbruch in eine Gartenlaube in der Straße Zum Vereinsglückschacht gemeldet. Unbekannte brachen ein Fenster auf und verschafften sich so Zutritt. Aus der Laube nahmen sie einen Flachbildfernseher, einen Akkuschrauber „Makita“ sowie Lautsprecher von „Bose“ mit. Die gestohlenen Sachen haben einen Wert von ca. 500 Euro. Die Reparatur des Fensters wird mit etwa 100 Euro zu Buche schlagen.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: