Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Tag: 27. Dezember 2013

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 27.12.2013

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 27.12.2013

PD Zwickau, Polizeibericht
Autoknacker nutzen PannenpechOelsnitz, OT Göswein – (jm) Diebe haben am Freitagmorgen auf einem Rastplatz an der Pirker Straße (B173) das Pech eines Autofahrers ausgenutzt. Während der Mann sich um Pannenhilfe für sein defektes Fahrzeug bemühte, brachen die Unbekannten den liegengebliebenen Wagen auf und stahlen mehrere Koffer sowie Taschen. Zudem entwendeten sie einen ipod. Der Schaden wird mit knapp 1.300 Euro beziffert. Von den Tätern fehlt noch jede Spur.Vogtlandkreis - Polizeirevier PlauenLangfinger kommen Feiertage zupassPlauen – (jm) Diebe sind über die Weihnachtsfeiertage in eine Kindertagesstätte an der Färberstraße eingebrochen. Mit ihnen ver-schwanden Bargeld und zwei Digitalkameras. Die Polizei ermittelt bereits. Ersten Schätzungen nach beläuft sich der Schade
Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 27.12.2013 (2)

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 27.12.2013 (2)

PD Chemnitz, Polizeibericht
Chemnitz OT Hutholz - Böse Weihnachtsüberraschung: VW T4 weg (Ki) Ein in der Walter-Ranft-Straße abgestellter VW T4 ist über die Weihnachtsfeiertage verschwunden. Sein Besitzer sah das weiße Fahrzeug letztmalig am 2. Weihnachtsfeiertag, gegen 20 Uhr. Am heutigen Vormittag, gegen 10 Uhr, wollte der Mann wegfahren, aber der knapp acht Jahre alte Transporter (Wert: rund 8 000 Euro) war verschwunden. Die Soko „Kfz" beim Landeskriminalamt Sachsen wird die Ermittlungen übernehmen. Landkreis Mittelsachsen Revierbereich Döbeln Döbeln – Ergänzung zur Meldung „Brand in Mehrfamilienhaus“ (SP) Wie berichtet, wurden Feuerwehr und Polizei in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag, gegen 23.30 Uhr, zu einem Mehrfamilienhaus in der Grimmaischen Straße gerufen. Hier war es im Keller zu einem Brand mi
Polizei Direktion Leipzig: Informationen 27.12.2013

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 27.12.2013

PD Leipzig, Polizeibericht
Stadtgebiet LeipzigTätertrio innerhalb von 5 Minuten zweimal am WerkOrt: Leipzig-Zentrum, Rosa-Luxemburg-Straße/Friedrich-List-Platz Zeit: 25.12.2013, zwischen 05:45 Uhr und 05:51 Uhr Am Morgen des ersten Weihnachtsfeiertages geschah es, dass ein bisher noch unbekanntes ausländisches Tätertrio zwei Männer auf dem Heimweg gemeinschaftlich beraubte. Zuerst trafen sie auf den 22-jährigen Geschädigten, der sich von einer Party auf dem Heimweg befand. In Höhe der Haltestelle an der Hans-Poeche-Straße ging einer der unbekannten Täter auf den 22-Jährigen zu, wünschte ihm „Frohe Weihnachten“ und umarmte ihn. Der Geschädigte dachte sich zuerst nichts dabei, doch als er bemerkte, wie der Unbekannte begann, in seiner Manteltasche zu wühlen, wollte er sich losreißen. In dem Moment waren je
Polizei Direktion Dresden: Informationen  27.12.2013

Polizei Direktion Dresden: Informationen 27.12.2013

PD Dresden, Polizeibericht
24-Jähriger erlag seinen VerletzungenIn der Nacht zum Montag war es auf der Bundesautobahn 13 zwischen den Anschlussstellen Radeburg und Thiendorf zu einem folgenschweren Verkehrsunfall gekommen. Zwei Männer (24/27) hatten dabei schwerste Verletzungen erlitten Der 24-Jährige erlag Dienstagabend seinen Verletzungen. (tg)WohnungsbrandZeit:       27.12.2013, gegen 00.45 Uhr Ort:        Dresden-NickernIn der vergangenen Nacht kam es in einem Wohnhaus an der Schönbergstraße zu einem Brand. Das Feuer brach im Dachgeschoss aus. Die Hausbewohner brachten sich selbständig in Sicherheit. Es wurde niemand verletzt. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. Ersten Ermittlungen zufolge ist die Brandursache in einer defekten Heizdecke zu suchen. (ml)RaubZe
Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 27.12.2013

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 27.12.2013

PD Görlitz, Polizeibericht
Aufmerksamer Zeuge vereitelt Ausreißversuch Ottendorf-Okrilla, Bahnhofstraße 27.12.2013, gegen 00:30 Uhr Eine abenteuerlustige 12-Jährige hat am frühen Freitagmorgen in Ottendorf-Okrilla für Verwunderung gesorgt. Sie war kurz nach Mitternacht aus einem Fenster der elterlichen Wohnung an der Bahnhofstraße geklettert. Das beobachtete ein 25-Jähriger und informierte die Polizei. Der Mann vermutete Einbrecher. Eine Streife des Polizeireviers Kamenz weckte die verdutzten Eltern. Diese stellten fest, dass in der Wohnung zwar alles in Ordnung war, sich aber die Tochter unerlaubt auf und davon gemacht hatte. Der Vater rief die 12-Jährige auf ihrem Mobiltelefon an und beorderte sie mit deutlichen Worten zurück nach Haus. So geschah es auch. Die Polizei bedankt sich bei dem aufmerksamen 25-Jähr
48-Jähriger kam bei Wohnungsbrand ums Leben

48-Jähriger kam bei Wohnungsbrand ums Leben

Brand, PD Dresden
Zeit:       24.12.2013, gegen 09.00 Uhr Ort:        Dresden-LeubenAm Dienstagmorgen ist ein 48-jähriger Mann bei einem Wohnungsbrand an der Weißdornstraße ums Leben gekommen.Die Mitarbeiterin eines Pflegedienstes hatte die Wohnung des 48-Jährigen aufgesucht. Da die Wohnung stark verraucht war, alarmierte die Frau die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte fanden den Wohnungsinhaber leblos in der Stube und verständigten die Polizei. Offenbar war ein Sofa in Brand geraten.Nach den Ermittlungen der Kriminalpolizei ist der Mann infolge einer Rauchgasvergiftung gestorben. Die Beamten prüfen, ob eine brennende Zigarette das Feuer in der Wohnung auslöste. (ml) Quelle: PD Dresden
ADAC GT Masters: RWT Racing 2014 mit Corvette am Start

ADAC GT Masters: RWT Racing 2014 mit Corvette am Start

ADAC, GT Masters, Motorsport, Sport
München- RWT Racing startet 2014 in die erste volle ADAC GT Masters-Saison- Corvette-Team will mit Gerd Beisel um Gentlemen-Titel kämpfen- Gerd Beisel und Sven Barth als Fahrer der RWT-Corvette bestätigtDas RWT Racing Team startet im kommenden Jahr mit Corvette in die erste volle Saison im ADAC GT Masters. Nach drei Gastauftritten 2013 wird das Team von Gerd Beisel 2014 bei allen Rennen der "Liga der Supersportwagen" antreten. "Nach unseren Testeinsätzen haben wir entschieden, dass wir es im kommenden Jahr richtig machen und bei allen Rennen starten", sagt Teamchef Gerd Beisel, der die Corvette auch steuern wird. "Die Sponsorenverhandlungen laufen derzeit auf Hochtouren und wir werden im ADAC GT Masters nun richtig präsent sein."Beisel teilt sich die Corvette mit Sven
Blitztipps der Polizeidirektion Chemnitz

Blitztipps der Polizeidirektion Chemnitz

Blitzer, Blitztipps, PD Chemnitz
) Täglich sind auf den Autobahnabschnitten der Polizeidirektion Chemnitzzwischen Berbersdorf und Landesgrenze Thüringen (A 4) sowie zwischen Kreuz Chemnitz und Stollberg-Nord (A 72) und den Bundesstraßen im Direktionsbereich Videomessfahrzeuge unterwegs.Auf den Autobahnen ist auch mit Abstandskontrollen zu rechnen !Auf den Autobahnabschnitten der BAB 72 und BAB 4 im Raum Chemnitz,auf denen dauerhaft oder zeitweilig Geschwindigkeitsbeschränkungen eingerichtet sind, muss zudem täglich mit Geschwindigkeitskontrollengerechnet werden.Geschwindigkeitskontrollen in der Woche vom 30.12.2013 bis 05.01.2014 Im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz sind in der 1. Kalenderwoche u.a.folgende Geschwindigkeitskontrollen vorgesehen:Chemnitz
Betrunkener fährt ohne Fahrerlaubnis

Betrunkener fährt ohne Fahrerlaubnis

Bundespolizei
   Görlitz (ots) - Auf dem Görlitzer Sechsstädteplatz wurde die Bundespolizei Donnerstag Nacht auf einen blauen VW-Transporter aufmerksam. Als die Streife den Fahrer kontrollieren wollte, war dieser plötzlich hinter dem Lenkrad verschwunden. Das Abducken brachte dem 41-Jährigen schließlich nicht viel - er wurde des Fahrens ohne Fahrerlaubnis überführt. Wie sich herausstellte, war der Führerschein Anfang des Jahres eingezogen worden. Als die Ordnungshüter des Neißereviers den Sachverhalt übernehmen wollten, stellten sie zudem fest, dass der Görlitzer mit 1,02 Promille Atemalkohol intus unterwegs war. Quelle: Bundespolizei   
Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 27.12.2013

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 27.12.2013

PD Chemnitz, Polizeibericht
Chemnitz Stadtzentrum - Mutmaßlicher Buntmetalldieb gestellt (Ki) Am Nachmittag des 2. Weihnachtsfeiertages wurde der Polizei mitgeteilt, dass am Zöllnerplatz wahrscheinlich ein Einbrecher unterwegs ist. Die Gestalt mit dunkler Jacke und Rucksack sei durch ein Kellerfenster in ein Haus eingestiegen. Polizisten des Reviers Nordost sowie der Bereitschaftspolizei fuhren zum Tatort. Aus dem leerstehenden Haus kamen Klopfgeräusche und kurz darauf ein Mann durch das Kellerfenster. Bei sich hatte er eine Tasche, darin, so die Feststellung der Beamten, Werkzeug sowie Türbeschläge und eine Türklinke aus Messing. Der 46-jährige Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Nach den ersten polizeilichen Maßnahmen in diesem Einbruchsfall wurde der Mann aus der Dienststelle entlassen. Landkreis Mi
Verbraucherzentrale Sachsen gibt Hinweise, die beim Kauf von Feuerwerkskörpern zu beachten sind

Verbraucherzentrale Sachsen gibt Hinweise, die beim Kauf von Feuerwerkskörpern zu beachten sind

Brand, Deutschland, Feuerwehr, Sachsen, Verbrauchertipp
Silvester ist eine Zeit zum Feiern und eine Zeit der guten Vorsätze fürs neue Jahr. Silvester ist auch die Nacht der privaten Feuerwerke. Einmal im Jahr dürfen Raketen abgeschossen und Knallkörper gezündet werden. Der Verkauf von Feuerwerkskörpern der Klasse II, dem so genannten Kleinfeuerwerk ist in der Regel nur an den letzten drei Werktagen des Jahres an Personen ab 18 Jahren erlaubt. Der 29. Dezember fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag, so dass die Pyrotechnik bereits am 28. Dezember verkauft werden darf.   „Gezündet werden dürfen Klasse-II-Artikel laut der Verordnung zum Sprengstoffgesetz nur vom 31. Dezember 00:00 Uhr bis zum 1. Januar 24:00 Uhr“, informiert Roland Pause, von der Verbraucherzentrale Sachsen. „Städte und Gemeinden können das Zünde
Döbeln – Brand in Mehrfamilienhaus

Döbeln – Brand in Mehrfamilienhaus

Brand, PD Chemnitz
(SP) In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag, gegen 23.30 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Mehrfamilienhaus in der Grimmaischen Straße gerufen. Hier war es aus bisher unbekannter Ursache im Keller zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung gekommen. Die fast 50 Kameraden der Feuerwehren Döbeln, Ebersbach und Limmritz konnten das Feuer rasch löschen. Die neun bewohnten Wohnungen wurden evakuiert. 14 Hausbewohner mussten wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung medizinisch behandelt werden. Die Ermittlungen zur Brandursache werden am Freitagmorgen aufgenommen. Angaben über die Höhe des Sachschadens liegen der Polizei derzeit nicht vor. Quelle: PD Chemnitz   
Zwölf Teams nehmen an der Talisker Whisky Atlantic Challenge teil – der härtesten Ruderregatta der Welt

Zwölf Teams nehmen an der Talisker Whisky Atlantic Challenge teil – der härtesten Ruderregatta der Welt

Rudern, Sport
Wenn Sie am Weihnachtsabend Ihren Weihnachtsbraten genießen, dann halten Sie doch einen Moment inne und denken an die zwölf Teams, die im selben Augenblick in Ruderbooten mitten auf dem Atlantik gegen die Elemente kämpfen - bei der Talisker Whisky Atlantic Challenge, der härtesten Ruderregatta der Welt.   Die Teams, die bislang nur von gefriergetrockneten Nahrungsrationen zehren, haben sich für den 25. Dezember einen kleinen Luxus gegönnt: Die Teams Atlantic Forces und Row2Recovery haben jeweils einen Christstollen an Bord, den sie am ersten Weihnachtsfeiertag verspeisen wollen. Hannah und Lauren vom Team Inspirational Friends haben mit ihrem Stollen schon mal  angefangen. Andrew Abrahams, Solo-Teilnehmer aus Australien, feiert Weihnachten mit einem der Chocolate-Chip-Cookies, die sei
Eispiraten verlieren gegen Landshut

Eispiraten verlieren gegen Landshut

Eishockey, Eispiraten Crimmitschau, Sport
Westsachsen nicht clever genug gegen kaltschnäuzige GästeDie Eispiraten Crimmitschau mussten sich am 2. Weihnachtsfeiertag dem EV Landshut geschlagen geben. Die Westsachsen verpassten den Start in die Partie und liefen nahezu über das gesamte Spiel einem Rückstand nach. Dabei war vor allem die mangelnde Chancenverwertung Grund für das deutliche Endergebnis von 3 zu 6. Die Crimmitschauer erwischten einen schlechten Start gegen aggressiv auftretende Gäste aus Landshut. Die Bayern setzten gleich von Beginn an alles auf eine Karte und störten den Spielaufbau der Hausherren schon im gegnerischen Drittel. Mit diesem Auftreten kamen die Eispiraten nicht zurecht und mussten in der 5. und 6. Minute einen Doppelschlag des EVL hinnehmen. Nach den beiden Treffern gelingt Harrison Reed der schne
Einsturz eines Hauses in Krauschwitz

Einsturz eines Hauses in Krauschwitz

PD Görlitz
Krauschwitz, Görlitzer Straße26. Dezember 2013, 14:20 Uhr Am  Nachmittag des zweiten Weihnachtsfeiertages stürzte ein Teil des Giebels eines seit Jahren leerstehenden, ehemaligen Gasthauses ein und riss einen großen Teil der Dachfläche mit sich herab. Teile der Giebelwand fielen auf die direkt vor dem Haus verlaufende Bundesstraße B 115, auf das angrenzende Wohnhaus und eine Garage. Beide Gebäude wurden dadurch erheblich beschädigt. Die Bewohner (w/75 und m/76) des Nachbarhauses erlitten einen leichten Schock und wurden vor Ort medizinisch behandelt. Der in der Garage abgestellte Pkw Opel Astra wurde völlig zerstört. Zur Beräumung der B 115 und zur Sicherung des Gebäudes kam das Technische Hilfswerk aus Görlitz zum Einsatz. Die Straße ist vorübergehend gesperrt. Zum eingetretenen
Polizei Direktion Zwickau: Informationen 27.12.2013

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 27.12.2013

PD Zwickau, Polizeibericht
Vogtlandkreis - Polizeirevier PlauenEinbruch in StadtbadPlauen – (md) In der Zeit von Mittwoch 20:30 Uhr bis Donnerstag 5:15 Uhr hebelten unbekannte Täter eine Nebeneingangstür auf und gelangten so in das Stadtbad Hofer Straße. Im Stadtbad wurden zwei Bürotüren und ein Eisautomat aufgebrochen. Zum Entwendungs- und Sachschaden können noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Plauen unter Telefon 03741/140 entgegen.Vorfahrt missachtet – hoher SachschadenPlauen – (md) Am Donnerstagmittag befuhr ein 34-jähriger Opel-Fahrer die Stresemannstraße aus Richtung Auenstraße kommend in Richtung Hammerstraße. An der Kreuzung Hammerstraße / Stresemannstraße hatte er die Absicht geradeaus weiterzufahren. Dabei beachte er das Lichtzeichen „Rot“ nicht und stieß