Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 24.12.2013

PolChemnitz

Verkehrsunfallgeschehen

Am 23. Dezember 2013 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz insgesamt 69 Verkehrsunfälle, fünf Personen wurden hierbei verletzt.

Chemnitz

OT Zentrum – Versuchter Einbruch

In der Nacht vom Sonntag zum Montag versuchten unbekannte Täter auf der Theaterstraße die Zugangstür einer Gaststätte aufzuhebeln. Hierbei verursachten die Unbekannten einen Sachschaden von etwa 150 Euro.

OT Kapellenberg – Einkaufsmarkt überfallen – Zeugengesuch

Am Montag, gegen 21.10 Uhr, bedrohten zwei unbekannte Täter die beiden im Normamarkt auf der Neefestraße 52 anwesenden Verkäuferinnen (22 und 57 Jahre) mit einer Pistole, fesselten die Frauen und raubten die Tageseinnahmen. Anschließend flüchteten die Unbekannten.  Offensichtlich betraten die Unbekannten den Markt noch während der Öffnungszeit und hielten sich in diesem bis zur Tathandlung versteckt. Die Verkäuferinnen wurden auf Grund eines Schocks ambulant behandelt. Ein Fährtensuchhund verfolgte eine Spur bis zum  Parkplatz eines benachbarten Fitnessstudios. Die Unbekannten waren während der Tathandlung maskiert und trugen dunkle Bekleidung. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0371-387-3445 entgegen.

OT Harthau – Falsch getankt

Ein Zeuge bemerkte auf dem Gelände einer Tankstelle auf der Annaberger Straße einen Pkw VW mit laufender Warnblinkanlage und einem auf dem Fahrersitz Schlafenden. In der Folge rief er die Polizei. Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim 40-Jährigen ergab einen Wert von 2,94 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Leicht verletzt

Die 30-jährige Fahrerin eines Pkw VW stellte ihr Fahrzeug am Montag, gegen 17 Uhr, auf dem unbefestigten Randstreifen unmittelbar neben der Fahrbahn entgegen der Fahrtrichtung auf der Schreberstraße ab. Sie öffnete die hintere rechte Tür, welche in die Fahrbahn hineinragte. Der 82-jährige Fahrer eines Pkw VW erkannte die Tür offensichtlich zu spät und fuhr gegen diese. In der Folge schlug die Tür gegen das Bein der 30-Jährigen und verletzte sie leicht. Der Sachschaden wurde auf etwa 800 Euro geschätzt.

Revierbereich Marienberg

Marienberg – Pkw entwendet

Unbekannte Täter entwendeten am Montag, zwischen 11.40 Uhr und 11.50 Uhr, einen Pkw Skoda Octavia von einem Parkplatz auf der Straße Am Lautengrund. Der Zeitwert des Fahrzeuges wurde auf etwa 10 000 Euro geschätzt. Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet, die Ermittlungen führt die „Soko Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen.

Olbernhau – Alkoholisiert verunfallt

Ein 41-Jähriger befuhr kurz vor 21 Uhr die Wernsdorfer Straße aus Richtung Wernsdorf in Richtung Olbernhau mit einem Kleintransporter VW. Beim Durchfahren einer Linkskurve kam er offensichtlich auf Grund seiner Alkoholisierung und unangepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Leitpfosten sowie einem Verkehrszeichenträger und kam nach etwa 60 Meter zum Stillstand. Personen wurden nicht verletzt, es entstand ein Sachschaden von etwa 2 000 Euro. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,22 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und die Sicherstellung des Führerscheins erfolgte.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln



Döbeln – Einbruch in Wohnung

Im Tatzeitraum 15. bis 23. Dezember 2013 drangen unbekannte Täter auf der Terrassenstraße in eine Wohnung ein, durchsuchten diese und entwendeten u.a. Bargeld und Schmuck. Der Stehlschaden wurde auf zirka 900 Euro geschätzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 100 Euro.

Hartha – Feuerwehr und Polizei im Einsatz

Kameraden von drei Freiwilligen Feuerwehren und Polizeibeamte kamen am Dienstag, kurz nach 6 Uhr, auf der Bahnhofstraße zum Einsatz. Unbekannte Täter waren dort nach dem Entfernen einer Spanplatte an einem Fenster in das alte und derzeit ungenutzte Bahnhofsgebäude eingedrungen und setzten in diesem vorgefundenen Müll in Brand. Personen wurden nicht verletzt, es entstand Sachschaden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Fußgängerin schwer verletzt

Am Montag, gegen 14.30 Uhr, betrat eine 78-Jährige spontan zwischen parkenden Fahrzeugen die Fahrbahn der Karl-Kegel-Straße und wurde von einem Pkw Suzuki (Fahrer: 66 Jahre) erfasst. Die Frau erlitt schwere Verletzungen, der Sachschaden wurde auf etwa 600 Euro geschätzt.

Oederan – Gartenlaube aufgebrochen

Im Tatzeitraum 20. bis 23. Dezember 2013 hebelten unbekannte Täter auf der Straße Lößnitztal eine Gartenlaube auf und entwendeten verschiedene Werkzeuge sowie einen Sat-Receiver im Gesamtwert von etwa 1 000 Euro. Die Unbekannten verursachten hierbei einen Sachschaden von zirka 150 Euro.

Freiberg – Pkw wurde nicht entwendet

Am Dienstag, kurz vor 7 Uhr, meldete ein 64-Jähriger seinen Pkw Skoda als entwendet. Der Fahrzeughalter gab an, sein Fahrzeug auf der Johanna-Römer-Straße geparkt zu haben. Kurze Zeit später gab er Entwarnung und teilte mit, das Fahrzeug unweit vom vermeintlichen Abstellort aufgefunden zu haben. Offensichtlich hatte sich der Mann im Weihnachstrubel lediglich im Abstellort geirrt.

Revierbereich Mittweida

Kriebstein – Diesel gestohlen

In der Nacht vom Sonntag zu Montag entwendeten unbekannte Täter auf der Waldheimer Straße aus zwei Traktoren, einem Radlader sowie einem Lkw insgesamt etwa 350 Liter Diesel. Der Schaden wurde auf zirka 500 Euro geschätzt.

Revierbereich Rochlitz

Geringswalde – Wasserhähne entwendet

In der Nacht vom Sonntag zum Montag entwendeten unbekannte Täter in der Kleingartenanlage „Heimatliebe“ auf der Dorfstraße mehrere Wasserhähne aus Messing, außerdem durchtrennten die Unbekannten ein Kabel für die Wegebeleuchtung an zwei Stellen. Schadensangaben liegen zurzeit noch nicht vor.

Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: