Linksradikale Demonstration in Leipzig

Polizei07

Ort: Leipzig
Zeit: 23.12.2013 15:00 Uhr bis 16:40 Uhr

Auf einer Internetseite wurde der Polizei bekannt, dass am 23.12.2013 zu einem Aufzug, beginnend am Südplatz unter dem Thema: „Soli-Sponti gegen Repression& Rassismus“, aufgerufen wurde. Die Teilnehmer wollten damit ihre Solidarität zu den Ereignissen am Wochenende in Hamburg bezüglich der Erhaltung des Kulturzentrums Rote Flora zum Ausdruck bringen. Gegen 15:00 Uhr versammelten sich im Bereich Südplatz in der Leipziger Südvorstadt ca. 80 Personen. Die Versammlungsleiterin nahm Kontakt mit der Polizei auf. Dabei wurde zwischen Ihr, der Versammlungsbehörde und der Polizei vereinbart, dass der Aufzug über die Karl-Liebknecht-Straße, Petersteinweg, Roßplatz- Universitätsstraße – Schillerstraße – Moritzbastei-Augustusplatz-Roßplatz-Grünewaldstraße-Windmühlenstraße-Peterststeinweg zurück zum Südplatz führen soll. Gegen 15:30 Uhr setzte sich der Aufzug mit nunmehr 150 Teilnehmern in Bewegung. Dabei wurde ein Transparent mit der Aufschrift „Antifa statt Verbote“ festgestellt. Gegen 16:00 Uhr wurde der Augustusplatz erreicht. Anschließend erfolgte der Rückmarsch zum Südplatz. Der Aufzug wurde gegen 16.30 Uhr friedlich und ohne Vorkommnisse beendet. (Vo)

Quelle: PD Leipzig



 

 






%d Bloggern gefällt das: