Polizei Direktion Dresden: Informationen 23.12.2013

PolizeiLandeshauptstadt Dresden

Einbruch in Gaststätte

Zeit:       22.12.2013. 04.10 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Neustadt

In der Nacht zum Sonntag brachen Unbekannte in eine Gaststätte am Wallgäßchen ein. Die Täter hebelten ein Fenster an der Rückfront des Gebäudes auf und drangen in die Räume ein. In der Folge stahlen sie einen Laptop im Wert von rund 800 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1.200 Euro. (ml)

Audi Q5 gestohlen

Zeit:       21.12.2013, 22.30 Uhr bis 22.12.2013, 07.30 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

In der Nacht zum Sonntag stahlen Unbekannte einen weißen Audi Q5 von der Reitbahnstraße. Der Wert des drei Jahre alten Fahrzeuges wird auf rund 35.000 Euro beziffert. (ml)

Zahlreiche Autoeinbrüche

Zeit:       21.12.2013 bis 22.12.2013
Ort:        Stadtgebiet Dresden

Am vergangenen Wochenende brachen Unbekannte elf Autos im Stadtgebiet Dresden auf. In allen Fällen zerschlugen die Täter eine Seitenscheibe und gelangten so in die Innenräume. Aus den Fahrzeugen wurden untere anderem Geldkarten, Dokumente, Taschen und ein Portmonee gestohlen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Die Polizei rät:

– Ein Auto ist kein Tresor!
– Lassen Sie, auch bei kurzer Abwesenheit, keine Wertsachen im Auto zurück!
– Vermeintlich sichere Verstecke im Fahrzeug kennen die Täter auch!
(ml)

Motorrad in Brand gesetzt

Zeit:       22.12.2013, 04.16 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Strehlen

In der Nacht zum Sonntag setzten Unbekannte ein Motorrad der Marke Yamaha in Brand. Das Zweirad stand an der Tiergartenstraße und wurde durch das Feuer komplett zerstört. Schadensangaben liegen derzeit noch nicht vor. Die Dresdner Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 22.12.2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 29 Verkehrsunfälle mit einer verletzten Person.

39-Jähriger von vorbeifahrendem Auto gestreift – Zeugenaufruf

Zeit:       20.12.2013, 07.45 Uhr
Ort:        Dresden-Mickten

Freitagmorgen wurde ein 39-Jähriger bei einem Verkehrsunfall auf der Overbeckstraße leicht verletzt. Der Verursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Der 39-Jährige hatte seinen VW Touran auf der Overbeckstraße in Fahrtrichtung Washingtonstraße abgestellt. Um noch etwas aus dem Fond des Wagens zu nehmen, hatte er die hintere Tür der Fahrerseite geöffnet und sich in das Fahrzeug gebeugt. In diesem Moment streifte ein vorbeifahrendes Fahrzeug den Touran. Durch die Kollision wurde der Mann ebenfalls getroffen und in den VW gestoßen. Er erlitt dabei leichte Verletzungen.

Der Verursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen weinroten Kleinwagen. Durch den Zusammenstoß wurde dessen Außenspiegel abgerissen und blieb an der Unfallstelle zurück.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann weitere Angaben zu dem weinroten Kleinwagen oder dessen Fahrer machen? Wem ist ein solcher Kleinwagen aufgefallen, an dem der rechten Außenspiegel fehlt? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Landkreis Meißen

Folgenschwerer Verkehrsunfall auf BAB 13

Zeit:       23.12.2013, 01.20 Uhr
Ort:        Ebersbach, OT Rödern, Bundesautobahn 13, Dresden-Berlin

In der vergangenen Nacht kam es auf der BAB 13 zwischen den Anschlussstellen Radeburg und Thiendorf zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Zwei Männer (24/27) erlitten dabei schwerste Verletzungen.

Nach bisherigen Erkenntnissen waren die beiden Männer (Fahrer 24) mit einem VW Golf auf der Autobahn in Richtung Berlin unterwegs. Nach der Anschlussstelle Radeburg fuhr der 24-Jährige mit dem VW auf dem im rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug Mercedes Actros auf. Durch den Aufprall schleuderte der Golf in Richtung Mittelleitplanke und blieb im linken Fahrstreifen stehen. Sowohl der Fahrer als auch sein Beifahrer (27) erlitten schwerste Verletzungen und wurden in Dresdner Krankenhäuser gebracht. Es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro.

Das Autobahnpolizeirevier Dresdner hat die Ermittlungen zum Unfall aufgenommen. Es wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Im Zuge der Unfallaufnahme musste die BAB 13 in Fahrtrichtung Berlin bis gegen 05.20 Uhr voll gesperrt werden. Zudem war in Fahrtrichtung Dresden ein Fahrstreifen gesperrt. (ju)

Zwei Autos aufgebrochen

Zeit:       21.12.2013, 20.00 Uhr bis 22.12.2013, 13.45 Uhr
Ort:        Coswig

In der Nacht zum Sonntag verschafften sich Unbekannte Zutritt in eine Tiefgarage an der Naundorfer Straße. In der Folge zerschlugen sie die Seitenscheibe an einem Audi sowie an einem Seat. Aus den Fahrzeugen stahlen die Täter einen iPod, ein Navigationsgerät und eine Sonnenbrille. Der entstandene Schaden beträgt insgesamt rund 750 Euro. (ml)

Verkehrsunfall – Autofahrer hatte 1,88 Promille

Zeit:       20.12.2013, 23.25 Uhr
Ort:        Nünchritz, OT Zschaiten

Ein alkoholisierter Autofahrer (29) hat am Freitagabend einen Verkehrsunfall auf der Weißiger Straße verursacht.

Der junge Mann war mit einem Honda Accord in Richtung Nünchritz unterwegs. Dabei kam er auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Grundstücksmauer. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug über die Straße geschleudert und kam an einer gegenüberliegenden Grundstücksmauer zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 8.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch beim Hondafahrer fest. Ein Atemalkoholtest bei dem 29-Jährigen ergab einen Wert von
1,88 Promille. Der Führerschein des jungen Mannes wurde einbehalten, eine Blutentnahme veranlasst. (ml)



Einbruch in Gartenlauben

Zeit:       21.12.2013, 15.00 Uhr festgestellt
Ort:        Großenhain

Unbekannte hatten sich während der vergangenen zwei Wochen Zutritt zu zwei Gartenlauben in einer Sparte an der Auenstraße verschafft. Aus den Lauben stahlen sie anschließend einen DVD-Player, ein Musikanlage, Gartengeräte, eine Sitzgruppe mit Tisch und fünf Stühlen sowie einen Ofen. Insgesamt beläuft sich der Wert der gestohlenen Gegenstände auf rund 1.500 Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 200 Euro beziffert. (ju)

Unfallflucht nach Parkrempler – Zeugenaufruf

Zeit:       19.12.2013, 17.00 Uhr bis 20.12.2013, 10.30 Uhr
Ort:        Großenhain

Donnerstagabend hatte einen 61-Jährige ihren Opel Astra auf der
Dr. Eichmeyer-Straße abgestellt. Als sie den Wagen am nächsten Morgen wieder nutzen wollte, bemerkte sie einen Kratzer an der Beifahrerseite. Augenscheinlich war ein anderes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparkten gegen den Opel gestoßen und hatte einen Sachschaden von rund 700 Euro verursacht. Der Verursacher hatte den Unfallort unerlaubt verlassen.

Die Polizei bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, sich zu melden. Hinweise werden im Polizeirevier Großenhain oder in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

Geländer beschädigt – Polizei sucht Unfallzeugen

Zeit:       21.12.2013, 13.00 Uhr bis 16.25 Uhr
Ort:        Großenhain, OT Walda

Samstagnachmittag war es auf der Kreuzung Ringstraße/Siedlerstraße/Baudaer Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug hatte augenscheinlich beim Abbiegen das Geländer zum Fußweg erheblich beschädigt. Zudem wurde das Pflaster des Weges in Mittleidenschaft gezogen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Der Verursacher hatte sich unerlaubt vom Unfallort entfernt.

Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise werden im Polizeirevier Großenhain oder in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

Zaun beschädigt – Zeugen zu Unfall gesucht

Zeit:       21.12.2013, 08.00 Uhr bis 15.30 Uhr
Ort:        Ebersbach, OT Bieberach

Am Samstag beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug einen Grundstückszaun an der Cunnersdorfer Straße in Höhe Am Feldrain. Ohne seinen Pflichten nachzukommen, hatte der Verursacher den Unfallort verlassen. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 100 Euro beziffert.

Die Polizei bitte Zeugen, die weitere Angaben zum Unfall oder dem Verursacher machen können, sich zu melden. Hinweise werden im Polizeirevier Großenhain oder in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen.
(ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Autofahrer bei Unfall schwer verletzt

Zeit:       20.12.2013, 22.07 Uhr
Ort:        Dohna, OT Bosewitz

Freitagabend kam es auf der Ortverbindungsstraße zwischen Röhrsdorf und Dohma zu einem schweren Verkehrsunfall. Der Fahrer (45) eines Golf kam auf der winterglatten Straße von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Geländer. Anschließen rutschte das Fahrzeug in einen Bachlauf. Der 45-jährige Autofahrer erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 3.500 Euro. (ml)

Auto aufgebrochen

Zeit:       22.12.2013, 14.30 Uhr festgestellt
Ort:        Bad-Gottleuba-Berggießhübel

Am Sonntag zerschlugen Unbekannte die Heckscheibe eines Volvo und stahlen aus dem Fahrzeuginnenraum zwei Notebooks sowie zwei Reisetaschen im Gesamtwert von etwa 1.500 Euro. Der Volvo stand an der Straße Augustusberg. An dem Fahrzeug selbst entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro. (ml)

Verkehrsunfall – Fahrer hatte 1,5 Promille

Zeit:       20.12.2013, 18.00 Uhr
Ort:        Bannewitz

Freitagabend war der Fahrer (23) eines Audi A3 auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Possendorf und Freital unterwegs. In einer Linkskurve kam der junge Mann mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Telefonmast und eine Straßenlaterne. Anschließend wurde das Auto zurück auf die Fahrbahn geschleudert und stieß gegen einen Renault Clio. Der Unfallverursacher sowie der Renaultfahrer (23) erlitten leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf rund 17.500 Euro.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test bei dem 23-Jährigen ergab einen Wert von 1,5 Promille. (ml)

Mit 1,66 Promille hinterm Steuer

Zeit:       22.12.2013, 13.50 Uhr
Ort:        Tharandt, OT Kurort-Hartha

Gestern Nachmittag stoppten Beamte des Polizeireviers Dippoldiswalde einen Opel Astra auf der Dorfhainer Straße. Als die Beamten den Fahrer (44) kontrollierten, schlug ihnen merklicher Alkoholgeruch entgegen. Ein Atemalkoholtest bei dem 44-Jährige ergab einen Wert von 1,66 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde einbehalten, eine Blutentnahme veranlasst. (ml)

Briefkästen aufgebrochen

Zeit:       20.12.2013 bis 21.12.2013
Ort:        Klingenberg und Dippoldiswalde

In der Nacht zum Samstag haben Unbekannte drei Postbriefkästen an der Frauensteiner Straße, der Paulshainer Straße sowie der Seifenstraße aufgebrochen.

Was die Täter erbeutet haben, kann nicht zweifelsfrei gesagt werden. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen ebenfalls noch keine Angaben vor. Nach Einschätzung der ermittelnden Beamten könnten es die Unbekannten auf Weihnachtspost mit Bargeld abgesehen haben. Weiter gehen die Ermittler davon aus, dass die Fälle ein und derselben Tätergruppe zuzuordnen sind. (ml)

Wildunfall

Zeit:       20.12.2013, gegen 16.55 Uhr
Ort:        Sebnitz

Am Freitag kam es auf der Schandauer Straße zu einem Wildunfall. Der Fahrer eines Seat Ibiza (55) befuhr die S 154 von Neustadt in Richtung Sebnitz. Etwa 150 Meter vor dem „Western-Village“ erfasste er mit seinem Auto ein Reh, welches über die Straße rannte. Das Tier verendete an der Unfallstelle, am Seat entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. (ml)

Diebstahl

Zeit:       22.12.2013 festgestellt
Ort:        Stolpen, OT Lauterbach

Unbekannte stahlen eine Simson S51aus einem Carport an der Dorfstraße. Der Wert des silberfarbenen Zweirades wurde mit rund 1.000 Euro angegeben. (ml)

Quelle: PD Dresden






%d Bloggern gefällt das: