Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 21.12.2013

Polizei

Chemnitz

OT Mittelbach – Mit geparkten Pkw kollidiert

 

(Hc) Am Sonnabend, 2.15 Uhr  hörte ein 35-jähriger Audi-Besitzer einen lauten Knall. Bei einem Blick zu seinem, vor dem Hausgrundstück in der Hofer Straße, abgestellten Pkw  stellte er erhebliche Unfallschäden fest. Der Verursacher hatte sich vom Ort entfernt.  Sofort eingeleitete Suchmaßnahmen und durch das Verursacherfahrzeug verursachte Spuren auf der Fahrbahn führten zur Wohnanschrift  eines  34 Jährigen Opel-Fahrers.  Der an den Rädern und Karosserie beschädigte Pkw stand vorm Haus. Beim Fahrer wurde Alkohol (1,4 Promille) festgestellt.  Anzeige wegen Unfallflucht und Fahren unter Alkoholeinfluss  wurden aufgenommen und der Führerschein sichergestellt. Es entstand Sachschaden von 10.000 Euro

OT Kappellenberg – Aufgefahren

(Hc) Am 20.12.2013, 17.46 Uhr waren auf der Goethestraße in Richtung Zwickauer Straße, stadteinwärts ein Renault Clio (Fahrerin 26) und ein Pkw Mazda (Fahrerin 56) unterwegs. Die Renault-Fahrerin musste wegen eines, die Zwickauer Straße an der Ampelanlage querenden, Radfahrers anhalten. Der Mazda fuhr auf den abbremsende Pkw auf. Die 26-jährige wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von 4 500 Euro.

OT Glösa – Ins Schleudern gekommen

(Hc) Am 21.12.2013, 5.35 Uhr war eine 49-jährige mit ihrem Pkw Megane auf der Chemnitztalstraße  in stadtauswärtiger Richtung unterwegs. Beim Durchfahren einer Rechtskurve nach dem Ortsausgang kam sie, vermutlich auf Grund von überfrorener Fahrbahnnässe, ins Schleudern, rutschte von der Fahrbahn und kam neben der Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrerin blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden von 5 000 Euro.

OT Bernsdorf – Erheblicher Sachschaden

(Hc) Am Freitag, 13.00 Uhr ereignete sich auf der Zschopauer Straße in Höhe Turnstraße ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Ein Pkw Hyundai (Fahrerin 55) war auf den Skoda Fabia (Fahrerin 52) aufgefahren. Der Sachschaden wurde mit 10.000 Euro angegeben.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Mit Schwung aus der Kurve

(Hc) Vermutlich zu schnell befuhr ein Ford Fiesta (Fahrer 19) die Lößnitzer Straße am 20.12.2013, 23.05 Uhr, in stadtauswärtige Richtung. Ausgangs einer Linkskurve,  Höhe Hausgrundstück 10, kommt er nach rechts von der Fahrbahn ab, fährt einen Hang hinauf, stößt an eine Mauer und kippt auf die linke Fahrzeugseite.  Der Fahrer bleibt unverletzt. Es entstand Sachschaden von 8 000 Euro.

Aue – Nicht nur der Toyota war blau

(Hc) Auf der Schwarzenberger Straße wurde am 20.12.2013, 17.00 Uhr durch Bürger der Fahrer eines blauen Pkw Toyota an der Weiterfahrt gehindert. Er war durch unsichere Fahrweise und Fahren in Schlangenlinie  aufgefallen. Durch die Polizei wurde beim 53 Jährigen Fahrer ein Atemalkohol von 1,6 Promille festgestellt. Eine Blutentnahme, Sicherstellung des Führerscheins und Anzeige Trunkenheit im Verkehr erfolgten.

Revierbereich Marienberg

Wolkenstein OT Heinzebank – Dumm gelaufen

(Hc) Dumm gelaufen ist es am 20.12.2013, 21.40 Uhr für einen 26-Jährigen. Er hatte sich im Bereich der B174 verfahren. Um wieder auf den richtigen Weg zu kommen hielt er einen Pkw an um nach dem Weg zu fragen. Dumm nur, dass es sich um ein Zivilfahrzeug der Polizei handelte und die Beamten Alkoholgeruch wahrnahmen.  Ein Test ergab 1,94 Promille. Bei der weiteren Prüfung wurde bekannt, dass der Mann keinen Führerschein besitzt und der Pkw entwendet war. Anzeigen wegen Diebstahl, Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis wurden aufgenommen.



Gornau – Kein Weihnachtsfreund

(Hc) In Gornau an der Eckstraße steht eine Weihnachtspyramide. Leider ist diese seit Sonnabend, 3.55 Uhr nicht mehr vollständig. Durch einen Unbekannten wurde eine 50 cm große Figur abgebrochen und beschädigt. Sie wurde circa 50 Meter neben der Pyramide auf einer Wiese aufgefunden. Der Sachschaden wurde mit 150 Euro angegeben.

Revierbereich Stollberg

Niederdorf – Unfall auf der Autobahn

(Hc) Die Polizei hat am 20.12.2013. 16.45 Uhr auf der Autobahn 72, kurz nach der Anschlussstelle Stollberg Nord in Fahrtrichtung Chemnitz einen Unfall mit drei beteiligten Pkw und 12.500 Euro Sachschaden aufgenommen. Ein Pkw Skoda Roomster (Fahrer 66) war auf einen Skoda Octavia (Fahrer 58) aufgefahren und hatte diesen auf einen Pkw Chevrolet (Fahrer 28) geschoben.

Zwönitz – Auto in der Tankstelle

(Hc) Am Sonnabend, 0.14 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass in der Total-Tankstelle, Hartensteiner Straße ein Pkw mit eingeschalteter Beleuchtung  steht.  Er war mit der Werbetafel  und einer Mauer kollidiert.  Der zu Fuß flüchtende Fahrer wurde noch gesehen.  Die Halteranschrift wurde geprüft und ein Fährtenhund zum Einsatz  gebracht. Anzeige wegen Unfallflucht und Ermittlungen zum Fahrzeugnutzer wurden aufgenommen. Es entstand Sachschaden von ca. 20.000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Passat gegen Passat

(Hc) Am Freitag, 15.15 Uhr kam es auf der Harthaer Straße zur Kollision zweier VW Passat. Eine 73-Jährige war beim Ausfahren aus dem Grundstück mit dem, in stadtwärtige Richtung fahrenden, Pkw VW (Fahrer 26) zusammengestoßen. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden von 6 000 Euro

Revierbereich Mittweida

Oberlichtenau – Leitplanke beschädigt

(Hc) Ein Pkw BMW (Fahrer 33) kollidierte in der Anschlussstelle der A4 in Richtung Erfurt mit der Schutzplanke. Er war in der Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der BMW war nicht mehr Fahrbereit. Der Sachschaden wurde mit 6 200 Euro angegeben.

Revierbereich Rochlitz

Rochlitz – Fußgängerin verletzt

(Hc) Am Sonnabend, 1.45 Uhr ereignete sich auf dem Nosswitzer Weg / Am Weinberg ein Verkehrsunfall bei welchem eine Fußgängerin (17) leicht verletzt wurde. Sie wurde vom einen Pkw Daewoo (Fahrer 18) erfasst, welcher nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war. Beim  18-Jährigen wurde Alkohol (1,26 Promille) festgestellt. Am Pkw entstand Sachschaden von 500 Euro. Dem  Fahranfänger wurde Blut und der Führerschein abgenommen. Im nächsten Jahr wird er sich wegen fahrlässiger Körperverletzung im Zusammenhang mit Verkehrsunfall und Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen.

 Quelle: PD Chemnitz

 






%d Bloggern gefällt das: