Ehemaliges Kulturhaus abgebrannt

Feuerwehr05Ort: Colditz, Schützenstraße
Zeit: 18.12.2013, gegen 22:00 Uhr

Am Mittwoch kam es in Colditz zu einem Vollbrand des ehemaligen Kulturhauses. Dieses ist schon seit längerem ungenutzt und bestand aus einem Festsaal, Lobbybereich und einem Nebengebäude mit Büroräumen. Zur Bekämpfung des Feuers befanden sich die Feuerwehren der Brandwachen Colditz, Bad Lausick, Schönbach, Hohnbach und Hausdorf im Einsatz. Ein Versuch, das Gebäude zu betreten, musste während der Löscharbeiten abgebrochen werden, da die Decke einzustürzen drohte. Somit wurde durch den anwesenden Einsatzleiter der Feuerwehr entschieden, das Gebäude kontrolliert herunter brennen zu lassen, um eine Gefährdung der Kräfte auszuschließen. Hierbei wurde dann abgesichert, dass die Flammen nicht auf ein angrenzendes Gebäude übergreifen konnten. Hinderlich für die Maßnahmen der Feuerwehr und der Polizei war zudem eine große Anzahl von Schaulustigen, die das Geschehen umringten und beobachteten. Durch den Brand kam jedoch keine Person zu Schaden. Obwohl das Objekt gegen Betretung gesichert ist, muss nach Aussage der Brandursachenermittler das Feuer gelegt worden sein. Es gibt eindeutige Hinweise darauf, dass ein technischer Defekt ausgeschlossen werden kann. Der Sachschaden wird auf etwa 150.000 € geschätzt. (KG)



Quelle: PD Leipzig






%d Bloggern gefällt das: