Polizei Direktion Leipzig: Informationen 18.12.2013

Polizei07

Dieb stiehlt Schmuck aus Zweifamilienhaus

Ort: Leipzig-Lindenthal
Zeit: 17.12.2013, 07:50 Uhr bis 17.12.2013, 18:50 Uhr

Im Verlauf des gestrigen Tages drangen unbekannte Täter in ein Zweifamilienhaus in Leipzig-Lindenthal ein. Hierbei wurde ein Fenster eingeschlagen, wodurch die Täter unter Zuhilfenahme einer Mülltonne sich Zugang zu dem Gebäude verschafften. Im Haus wurden mehrere Räume durchsucht und ein Laptop des 63-jährigen Geschädigten, als auch echter Schmuck seiner verstorbenen Ehefrau entwendet. Die Höhe des Stehlschadens wird derzeit auf ca. 5.000 € geschätzt. (KG)

Handtaschendiebstahl im „drive by“

Ort: Leipzig-Grünau, Alte Salzstraße
Zeit: 17.12.2013, gegen 17:45 Uhr

Gestern wurde einer 61-Jährigen auf dem Nachhauseweg die Handtasche gestohlen. Hierbei waren die unbekannten Täter zu zweit unterwegs. Gemeinsam saßen sie auf ihren Fahrrädern und fuhren der Geschädigten entgegen. Der eine links, der andere auf der rechten Seite fuhren sie nah an der Geschädigten vorbei. Einer von ihnen griff dann während der Fahrt kraftvoll nach der Handtasche der 61-Jährigen und riss sie ihr aus der rechten Hand. Die ältere Frau wurde leicht an der Hand verletzt. Zu Hause rief sie dann sogleich die Polizei. In der Handtasche befanden sich diverse Gegenstände und etwa 30 € Bargeld. (KG)
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden.

Frau überfallen und beraubt

Ort: Leipzig-Gohlis, Kleiststraße
Zeit: 17.12.2013, gegen 20:00 Uhr

Eine 37-jährige Frau lief gestern Abend durch den Brettschneider-Park. Dort traten von hinten zwei unbekannte Männer an sie heran. Einer stieß und drückte sein Opfer zu Boden und nahm es in den „Schwitzkasten“. Sein Komplize riss der Frau den Rucksack vom Rücken, in dem sich Portmonee, EC-Karte, Ausweise und andere persönliche Dokumente fanden. Damit flüchtete das Duo vom Tatort. Die Geschädigte erlitt leichte Verletzungen. Sie rief die Polizei um Hilfe. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Unter Alkohol gegen einen Baum gefahren

Ort: Leipzig-Thekla, Göteborger Straße
Zeit: 17.12.2013, gegen 21:15 Uhr



Am gestrigen Abend befuhr der 32-jährige Fahrzeugführer mit seinem grünen Pkw BMW die Göteborger Straße in Richtung Norden. In einer Linkskurve kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und geriet ins Schleudern. Der 32-Jährige verlor die Kontrolle über seinen BMW und wurde über die gesamte Fahrbahn nach rechts gegen einen neben der Fahrbahn befindlichen Baum gerammt. Hierbei wurde der Fahrzeugführer schwer verletzt und in ein nächst gelegenes Krankenhaus gebracht. Die vor Ort eingesetzten Beamten nahmen weiterhin einen Alkoholgeruch in der Atemluft des Geschädigten wahr und baten ihn um einen freiwilligen Atemalkoholtest. Dieser ergab einen Wert von 0,52 Promille. (KG)

Landkreis Nordsachsen

Schwerer Verkehrsunfall

Ort: Torgau, Nordstraße
Zeit: 17.12.2013, gegen 08:45 Uhr

Der Fahrer (61) eines Lkw VW Crafter befuhr den Nachtweidenweg mit der Absicht, nach links auf die Nordstraße abzubiegen. Dabei übersah er offensichtlich die auf dem Radweg der Nordstraße fahrende Fahrradfahrerin (57). Der Lkw erfasste die Frau. Sie stürzte und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Sie musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Gegen den Lkw-Fahrer wird jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Sonstiges

Durchsuchungsmaßnahme in der Gießerstraße

Ort: Leipzig-Plagwitz, Gießerstraße
Zeit: 17.12.2013, zwischen 10:00 Uhr und 18:00 Uhr

Am gestrigen Tag wurde komplett ein Gebäude in der Gießerstraße 56 durchsucht. Hierbei handelt es sich um eine Durchsuchungsmaßnahme des Fachkommissariates für schwere Diebstahlsdelikte bei dem 43-jährigen Beschuldigten Mario F. Dieser ist, nach Angaben der Kriminalpolizei, Verwalter des zum Großteil leer stehenden Gebäudes. Bei dem Einsatz war eine große Anzahl von Beamten der sächsischen Polizei im Einsatz, die Diebesgut aus verschiedenen Straftaten sicherstellten. Die Gegenstände, die gefunden wurden, konnten eindeutig zwei zurückliegenden Diebstahlshandlungen zugeordnet werden. Hierbei hatte der Beschuldigte seine Ex-Lebensgefährtin bestohlen und war in die Räume einer Firma eingebrochen.
Während der Durchsuchung in dem Gebäude wurden außerdem Waffen und Chemikalien gefunden. Es wird nun geprüft, inwieweit der Beschuldigte mit dem Säureanschlag im November, bei dem Polizisten und Zivilisten geschädigt wurden, im Zusammenhang steht. Weitläufige Ermittlungen und Prüfungshandlungen werden derzeit durchgeführt. (KG)

Quelle: PD Leipzig

 

 

 






%d Bloggern gefällt das: