Schwarzstorch illegal gehalten

Schwarzstorch Görlitz

Görlitz, Lilienweg

10.12.2013 polizeilich bekannt

Ein Unbekannter hat in Görlitz illegal einen unter strengem Naturschutz stehenden Schwarzstorch gehalten. Die Voliere befand sich vermutlich im Bereich der Stadtteile Biesnitz oder Rauschwalde. Damit das exotische Tier nicht wegfliegen konnte, hat der „Tierfreund“ ihm sogar die Flügel gestutzt. Dennoch konnte der Vogel im Sommer entkommen. Ein Bürger hatte den Storch bereits am 28. August im Lilienweg entdeckt und eingefangen. Das flugunfähige Tier hat mittlerweile im Görlitzer Tierpark ein neues Zuhause gefunden und wurde auf den Namen Luigi getauft.

Am 10. Dezember ist bei der Polizei Anzeige erstattet worden. Seitdem ermittelt die Kriminalpolizei, da das Halten eines Schwarzstorches einen Verstoß gegen das Bundesnaturschutzgesetz darstellt. Die Ermittler suchen Zeugen, die Angaben zur Herkunft des Tieres bzw. dessen Halter im Raum Görlitz machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz auch telefonisch unter 03581 650-524 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)



Quelle: PD Leipzig

 

 






%d Bloggern gefällt das: