Polizei gelang Schlag gegen Drogenhändlerring

Polizei04

Nach intensiven und akribischen Ermittlungen gelang der Leipziger Kriminalpolizei ein Schlag gegen einen Drogenhändlerring, der seit mehreren Monaten in Leipzig und Sachsen-Anhalt agierte. Die Tatverdächtigen handelten gemeinsam mit Crystal, Kokain und Marihuana im „großen Stil“, um sich so ihren Lebensunterhalt zu sichern. Dazu legten sie im Stadtgebiet Drogendepots an, um jederzeit darauf ungestört zu greifen zu können. Nach weitreichenden Ermittlungen verdichtete sich der Verdacht des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln gegen neun Tatverdächtige, bei denen heute Einsatzkräfte der Leipziger Kriminalpolizei, des Landeskriminalamtes Sachsen und des Operativen Abwehrzentrums sowie Einsatzkräfte aus Sachsen-Anhalt zwölf Wohnungen mit Standort Leipzig sowie Sachsen-Anhalt durchsuchten. Während der Durchsuchungen konnten die Ermittler 164 Gramm Crystal, 262,2 Gramm Kokain einschließlich 50 Tabletten Amphetamine, 932 Gramm Marihuana sowie ca. 28.000 Euro sicherstellen. Außerdem realisierten sie vier Haftbefehle. Zudem konnte ein weiterer Tatverdächtiger in einer der Wohnungen vorläufig festgenommen werden, der sich derzeit zur Haftvorführung beim Ermittlungsrichter befindet. (MB)

Quelle: PD Leipzig



 

 






%d Bloggern gefällt das: