Polizei Direktion Leipzig: Informationen 17.12.2013

Polizei09

Stadtgebiet Leipzig

Werkzeuge und Messgeräte weg

Ort: Leipzig-Großzschocher, Kloßstraße
Zeit: 16.12.2013, 19:00 Uhr bis 17.12.2013, 06:00 Uhr

Der Nutzer (61) eines Firmenfahrzeuges musste heute früh feststellen, dass in  den ordnungsgemäß abgestellten Transporter Fiat eingebrochen worden war. Der Täter hatte eine Seitenscheibe eingeschlagen, das Fahrzeug geöffnet und es durchsucht. Er flüchtete dann mit mehreren Werkzeugen und Messgeräten. Die Gesamtschadenshöhe ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Leipziger kontrolliert

Ort: Leipzig-Liebertwolkwitz, Störmthaler Weg, KGV
Zeit: 16.12.2013, gegen 22:00 Uhr

Polizeibeamte bemerkten gestern Abend während ihrer Streifentätigkeit einen Mann, der aus der Gartenanlage „Naturfreunde e. V.“ kam. Da er ihnen verdächtig erschien und auch eine fadenscheinige Begründung angab, warum er in dem Gartenverein war, unterzogen sie ihn (Leipziger, 26) einer Kontrolle. Überprüfungen zu seiner Person ergaben, dass er bereits polizeibekannt ist. Einer Durchsuchung seiner Sachen stimmte er zu. Die Beamten fanden mehrere Werkzeuge, die zu Einbrüchen genutzt werden könnten. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (Hö)

Trittkräftiger Unbekannter entwendete zwei Computer aus Büroraum

Ort: Leipzig, Apels Garten
Zeit: 13.12.2013, 17:15 Uhr bis 16.12.2013, 05:45 Uhr

Entsprechende Trittkraft bewies ein Unbekannter auf seiner Suche nach Diebesgut in einem Firmenbüro. Um sich Zutritt in die Büroräume zu verschaffen, trat er ein großes Loch in die Eingangstür und entwendete zwei Computer. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (KK)

Asiatische Sauna setzt Keller unter Qualm

Ort: Leipzig
Zeit: 16.12.2013, 18:00 Uhr

In einem Mehrfamilienhaus bauten sich die Bewohner zur Eigennutzung eine asiatische Sauna ein, deren Ofen aus Lehm sich im Keller befindet. Bei der Inbetriebnahme wurde der Lehm des Ofens rissig, so dass der Qualm sich im gesamten Keller ausbreitete. Sach- und Personenschaden entstand dabei nicht. Die Feuerwehr überprüft nun die bau- und brandrechtlichen Gegebenheiten. (KK)

„Auf den Hund gekommen“

Ort: 04249 Leipzig; OT Hartmannsdorf-Knautnaundorf
Zeit: 16.12.2013; 21:00 Uhr – 21:30 Uhr

Noch am Abend fütterte ein Hundebesitzer (41) seinen geliebten „Ben“, bevor er sich ins Haus zurückbegab, um schließlich zu Bett zu gehen. Doch machte ihn das plötzliche Verstummen des nicht ungewöhnlichen Gebells seines Labradors (hell/blond) stutzig. Er erinnerte sich, dass das Hoftor offenstand und ging, um es zu schließen. Dabei machte er die schreckliche Entdeckung: Der ca. acht Jahre alte Hund war „spurlos“ aus dem Zwinger verschwunden und je ein Reifen seiner beiden Fahrzeuge zerstochen. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung und ist auf der Suche nach „Ben“. (MB)



Landkreis Leipzig

Mülltonne auf Irrwegen

Ort: Frohburg, OT Hopfgarten
Zeit: 16.12.2013 22:15

Eine Hinweisgeberin meldete besorgt der Polizei, dass sie vier Personen dabei beobachtete, wie diese eine weibliche Person über der Schulter trugen. Sie sollen dabei auf der Schlossstraße in Richtung Elbisbach laufen. Als diese von Passanten auf ihrem Weg dabei beobachteten wurden, traten sie mit einem bisher unbekannten Fahrzeug die Flucht an. Als weibliche Person stellte sich im Nachhinein lediglich eine Mülltonne heraus, welche im Anschluss vom rechtmäßigen Besitzer wieder in Empfang genommen wurde.

Landkreis Leipzig

Wohnungseinbruch

Ort: Borna
Zeit: 11.12.2013, 12:00 Uhr bis 16.12.2013, 17:00 Uhr

Durch Eintreten der Wohnungstür gelangten unbekannte Täter in den Mietbereich des Geschädigten (31). Sie durchsuchten zunächst alle Zimmer und verschwanden letztendlich mit einer Waschmaschine und einem DVD-Player. Der Mieter hegte einen Verdacht gegen mehrere Tatverdächtige und teilte dies der Polizei mit. Die Ermittlungen dauern noch an. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Fußgängerin leicht verletzt

Ort: Leipzig-Probstheida, Dösner Straße
Zeit: 16.12.2013, gegen 14:45 Uhr

Eine Fußgängerin (87) über die Dösner Straße. Der Fahrer (45) eines Busses der Linie 76 wollte von der Dösner Straße nach links in die Endstelle einfahren. Wegen eines in der Einfahrt stehenden anderen Busses musste er verkehrsbedingt halten. Nachdem die Einfahrt wieder befahrbar war, bog der nach links ab. Dabei bemerkte der Fahrer im linken Rückspiegel die Frau, die mit dem Rücken auf der Straße lag. Die ältere Dame wurde leicht verletzt und ambulant behandelt. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar. Die Ermittlungen dazu sind noch nicht abgeschlossen. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

 






%d Bloggern gefällt das: