Polizei Direktion Dresden: Informationen 17.12.2013

Polizei

Landeshauptstadt Dresden

Multicar gestohlen

Zeit:       14.12.2013, 19.30 Uhr bis 16.12.2013, 05.50 Uhr
Ort:        Dresden-Klotzsche

Am vergangenen Wochenende brachen Unbekannte in ein Büro an der Kieler Straße ein.

Die Täter durchsuchten die Räume und stahlen die Schlüssel sowie die Fahrzeugpapiere eines Multicar Fumo. In der Folge drangen die Diebe gewaltsam in eine angrenzende Garage ein und stahlen aus dieser den Multicar im Wert von etwa 45.000 Euro. (ml)

Einbruch in Backshop

Zeit:       15.12.2013, 20.30 Uhr bis 16.12.2013, 06.00 Uhr
Ort:        Dresden-Mickten

In der Nacht zum Montag brachen Unbekannte in einen Backshop an der Overbeckstraße ein.

Nachdem die Täter die Schiebetür des Einkaufsmarktes aufgebrochen hatten, begaben sie sich in die Räume des Backshops und stahlen aus einem Tresor rund 900 Euro Bargeld. Anschließend drangen sie noch in den Container eines Weihnachtsbaumverkaufes auf dem Marktgelände ein und entwendeten weitere 200 Euro. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf rund 500 Euro. (ml)

Wohnungseinbruch

Zeit:       16.1.2013, 06.25 Uhr bis 15.20 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Neustadt

Gestern brachen Unbekannte in eine Wohnung an der Theresienstraße ein.

Die Täter hebelten die Eingangstür auf und durchsuchten die Zimmer. Nach einem ersten Überblick fehlen nunmehr ein Laptop, eine Festplatte sowie Teile einer Münzsammlung. Zu dem entstandenen Schaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Einbruch in Lottogeschäft

Zeit:       14.12.2013, 00.00 Uhr bis 16.12.2013, 06.55 Uhr
Ort:        Dresden-Zschertnitz

Mit einem Hammer zerschlugen Unbekannte die Schaufensterscheibe eines Lottogeschäftes an der Paradiesstraße.

Anschließend drangen die Täter in den Laden ein und stahlen aus einem Warenträger Zigaretten im Wert von etwa 50 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 200 Euro. (ml)

Brandstiftung

Zeit:       16.12.2013, 23.00 Uhr
Ort:        Dresden-Coschütz

Gestern Abend drangen Unbekannte gewaltsam in einen Lagerschuppen an der Tharandter Straße ein und setzten verschiedene Gegenstände in Brand. Personen wurden nicht verletzt. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.

Die Dresdner Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung. (ml)

VW T5 gestohlen

Zeit:       15.12.2013, 20.00 Uhr bis 16.12.2013, 05.40 Uhr
Ort:        Dresden-Mickten

In der Nacht zum Montag stahlen Unbekannte einen grauen Kleintransporter VW T5 vom Elbvillenweg. Der Zeitwert des sechs Jahre alten Fahrzeuges ist nicht bekannt. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 16.12.2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 61 Verkehrsunfälle mit 12 verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Geld mit gestohlener EC-Karte abgehoben

Zeit:       12.12.2013, 11.25 Uhr
Ort:        Meißen

Mit einer gestohlenen Geldkarte hoben Unbekannte gestern mehr als 3.000 Euro Bargeld ab.

Während eines Einkaufs in einem Markt an der Schützenstraße hatten Unbekannte das Portmonee aus der Handtasche einer 54-jährigen Frau gestohlen. In dem Portmonee befanden sich neben 150 Euro Bargeld auch eine Geldkarte. Als die 54-Jährige den Diebstahl einige Zeit später bemerkte, war es bereits zu spät. Die unbekannten Täter hatten in der Zwischenzeit schon mehr als 3.000 Euro an einem Geldautomaten abgehoben. (ml)

Betäubungsmittel und Waffen sichergestellt

Zeit:       16.12.2013, 18.15 Uhr
Ort:        Meißen

Montagabend kontrollierten Polizeibeamte zwei junge Männer auf der Fährmannstraße.

Wie sich herausstellte, hatten die beiden 22-Jährigen geringe Mengen Crystal sowie Marihuana bei sich. Weiterhin kamen bei der Kontrolle noch eine Softair-Pistole und einen Schlagring zum Vorschein. Die Betäubungsmittel und Waffen wurden sichergestellt. Die Polizei ermittelt gegen das Duo wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- sowie gegen das Waffengesetz. (ml)

Audi A4 gestohlen

Zeit:       15.12.2013, 19.00 Uhr bis 16.12.2013, 06.45 Uhr
Ort:        Radebeul

In der Nacht zum Montag stahlen Unbekannte vom Mühlweg einen roten Audi A4. Der Zeitwert des drei Jahre alten Fahrzeuges wurde auf rund 25.000 Euro beziffert. (ju)

Sachbeschädigung PKW

Zeit:       14.12.2013, 10.50 Uhr festgestellt
Ort:        Diera-Zehren, OT Nieschütz

Unbekannte beschädigten am vergangenen Wochenende einen Audi A6, der auf einem Grundstück auf der Straße Siedlung stand. Am Fahrzeug wurden beide Kotflügel zerkratzt. Der Sachschaden beträgt mindestens 1.500 Euro. (ml)

Auto landete auf dem Dach

Zeit:       16.12.2013, 08.30 Uhr
Ort:        Röderaue, OT Frauenhain

Gestern Morgen war der Fahrer (39) eines Ford Focus auf der S 90 zwischen der
B 101 und Frauenhain unterwegs. Kurz vor einer Bahnunterführung geriet er mit seinem Fahrzeug auf der winterglatten Straße ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab.
In der Folge stieß er gegen ein Bahngeländer. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Ford und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer trug leichte Verletzungen davon und konnte sich selbst aus dem Wagen befreien. Der entstandene Sachschaden beträgt insgesamt rund 2.600 Euro. (ml)

Dieseldiebstahl

Zeit:       14.12.2013, 12.00 Uhr bis 16.12.2013, 07.15 Uhr
Ort:        Strehla, OT Oppitzsch

Während des vergangenen Wochenendes begaben sich Unbekannte auf ein Baustellengelände an der Altoppitzscher Straße. Dort brachen sie an vier Baumaschinen die Tanks auf und zapften insgesamt rund 200 Liter Diesel ab. Der Wert des gestohlenen Kraftstoffes beläuft sich auf rund 200 Euro. Zudem entstand ein Sachschaden von etwa 100 Euro.

Montagmorgen stellten Mitarbeiter der Fähre Strehla fest, dass auch aus dem Tank des Schiffes Diesel gestohlen werden sollte. Unbekannte hatten die Tankdeckel aufgebrochen, offenbar jedoch keinen Kraftstoff gestohlen. (ju)

Polizei sucht Zeugen zu vier Verkehrsunfällen

Zeit:       16.12.2013, 06.30 Uhr
Ort:        Lampertswalde, OT Schönborn

Gestern Morgen kam ein Autofahrer auf der Dorfstraße von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Wagen gegen eine Grundstücksmauer. An der Mauer entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.



Zeit:       16.12.2013, 18.15 Uhr
Ort:        Ebersbach, OT Naunhof

Ein ganz ähnlich gelagerter Verkehrsunfall ereignete sich gestern Abend in Naundorf. Laut Zeugenaussagen kam der Fahrer eines Skoda Octavia auf der Alten Dorfstraße von der winterglatten Fahrbahn ab und stieß gegen einen Zaun. Der Skodafahrer verließ unerlaubt den Unfallort. Am Zaun entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Zeit:       16.12.2013, 12.20 Uhr
Ort:        Schönfeld, OT Kraußnitz

Ein Autofahrer beschädigte gestern Mittag einen Lichtmast an der Ortrander Straße. Der Fahrzeugführer war offenbar beim Rangieren gegen den Mast gefahren. Er verließ unerlaubt die Unfallstelle. Der Schaden am Lichtmast beträgt etwa 1.000 Euro.

Zeit:       15.12.2013, 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort:        Großenhain

Bereits am Sonntag fuhr ein unbekannter Autofahrer beim Ausparken auf dem
Aldi-Parkplatz an der Dresdner Straße gegen ein grauen VW Golf V. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Ort des Geschehens. Zurück blieb der VW Golf mit einem Schaden von rund 300 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat einen der Unfälle beobachtet? Wer kann Angaben zu den Unfallfahrzeugen oder dessen Fahrern machen? Hinweisen nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Großenhain entgegen.
(ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Spendenbereitschaft schamlos ausgenutzt – Zeugenaufruf

Zeit:       13.12.2013, 11.45 Uhr
Ort:        Pirna

Die Spendenbereitschaft einer Pirnaer Seniorin (85) nutzte am vergangenen Freitag eine Trickdiebin schamlos aus.

Die 85-Jährige hatte bei einem Kreditinstitut an der Gartenstraße Bargeld abgehoben. Als sie den vorübergehenden Kundenbereich im Obergeschoss über das Treppenhaus zur Grohmannstraße verließ, wurde sie von einer jungen Frau angesprochen. Diese gab vor, Spenden für den „Behindertenverband“ zu sammeln. Im Gauben Gutes zu tun, übergab die Seniorin eine kleine Spende. Die Unbekannte forderte sie nun auf, ihre Spende auf einer Spendenliste zu vermerkten. Diesen Moment nutzte die Frau aus und stahl das zuvor abgehobene Geld aus der Tasche der Seniorin. Die 85-Jährige bemerkte erst zu Hause, dass sie bestohlen wurde.

Die vermeintliche Spendensammlerin ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, ca. 155 bis 160 cm groß und von schmächtiger Statur. Sie hat kurze dunkle Haare und vermittelte den Eindruck schwerhörig zu sein.

Die Polizei fragt: Wer hat die junge Frau am Freitag ebenfalls beobachtet? Wer wurde durch sie um eine Spende gebeten? Wer kann weitere Angaben zur Identität oder zum Aufenthaltsort der Unbekannten machen? Zeugenhinweise werden im Polizeirevier Pirna und in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

Kupferkabel gestohlen

Zeit:       13.12.2013, 15.00 Uhr bis 16.12.2013, 06.45 Uhr
Ort:        Pirna

Auf ein Kupferkabel hatten es Diebe auf einer Baustelle an der Braudenstraße abgesehen. Sie zogen das etwa 60 Meter lange Stromkabel an einem Kran ab und durchtrennten die Verbindung des Kabels am Verteilerkasten. Der Schaden wurde auf rund 900 Euro beziffert. (ju)

Mehrere Sachbeschädigungen im Gewerbegebiet – Zeugenaufruf

Zeit:       16.12.2013 festgestellt
Ort:        Wilsdruff, OT Kesselsdorf

Montagmorgen wurden mehrere Sachbeschädigungen im Gewerbegebiet Kesselsdorf angezeigt.

So hatten Unbekannte an der Unkersdorfer Straße insgesamt 17 Fahrzeuge, die auf dem Gelände einer Autofirma standen, beschädigt. Die Missestäter hatten zahlreiche Schottersteine über den Zaun des Grundstückes auf die Fahrzeuge geworfen. Dabei wurden mehrere Scheiben und der Lack der Pkw beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

Weiterhin wurden an zwei VW Passat und einem Mercedes Viano mehrere Reifen zerstochen. Die beiden VW waren auf der Straße Werners Weg, der Mercedes auf der Straße Am Wüsteberg abgestellt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft einen Zusammenhang der Taten.

Zeugen, die Angaben zu den Tätern oder zu Tatzeiteingrenzung machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt der Polizeistandort in Freital oder die Polizeidirektion in Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Brand in Wohnhaus

Zeit:     16.12.2013, 20.20 Uhr festgestellt
Ort:      Tharandt

Gestern Abend kam es zum Brand im Keller eines Hauses an der Pienner Straße.

Das Feuer war in einem als Küche genutzten Raum ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte durch zügige Löscharbeiten ein Übergreifen auf andere Räume verhindern. Dennoch kam es durch die Rauchentwicklung zu Verrußungen. Personen wurden nicht verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Einbruch in Büro und Jugendclub

Zeit:       15.12.2013, 18.30 Uhr bis 16.12.2013, 07.30 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Kesselsdorf

In der Nacht zum Sonntag zerschnitten Unbekannte den Zaun zum Gelände einer Waschanlage an der Straße Zur Linde. Anschließend hebelten sie die Tür zum Büro auf und stahlen aus diesem Bargeld sowie Wertmünzen im Gesamtwert von rund 700 Euro. Zudem verursachten sie einen Sachschaden von rund 1.000 Euro.

An der Sachsenallee hatten Einbrecher ebenfalls den Zaun beschädigt und anschließend eine Tür zum Jugendclub aufgehebelt. In den Räumen brachen sie einen Automaten auf. Ob etwas gestohlen wurde, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro. (ju)

Scheiben am Bahnhofsgebäude eingeschlagen

Zeit:       16.12.2013 festgestellt
Ort:        Dippoldiswalde, OT Malter

Insgesamt neun Fensterscheiben am Bahnhofsgebäude der Kleinbahn in Malter haben Unbekannte seit Anfang Dezember beschädigt. Acht Scheiben wurden eingeschlagen, eine weitere wurde mit einem Stein eingeworfen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 300 Euro.

Polizei bitten Zeugen, die nähere Angaben zu der Sachbeschädigung insbesondere zur Tatzeit oder den Täter machen können, sich zu melden. Hinweise werden im Polizeirevier Dippoldiswalde oder in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

Kollision mit Rehen

Zeit:       16.12.2013, 16.50 Uhr
Ort:        Altenberg, OT Löwenhain

Gestern Nachmittag war eine 27-Jährige mit einem Opel Corsa auf der Dorfstraße aus Richtung Geising in Richtung Löwenhain unterwegs. Kurz vor den Ortseingang Löwenhain querte plötzlich ein Reh die Fahrbahn und stieß mit dem Corsa zusammen. Das Tier rannte anschließend davon. Die Frau blieb unverletzt. Am Opel entstand ein Sachschaden von rund 800 Euro.

Zeit:       16.12.2013, 17.40 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde, OT Seifersdorf

Auf der Bergstraße stieß am Abend ein Toyota Yaris mit einem Reh zusammen. Die Fahrerin (25) fuhr aus Oelsa kommend in Richtung Seifersdorf, als das Tier auf die Straße sprang. Es flüchtete sich nach dem Zusammenstoß in den angrenzenden Wald. Am Pkw entstand ein Schaden von rund 500 Euro. (ju)

Linienbus touchierte Audi

Zeit:       16.12.2013, gegen 10.30 Uhr
Ort:        Berthelsdorf

Gestern Vormittag befuhr der Fahrer (22) eines Linienbusses die Zufahrtstraße zur Hohwaldklinik. Dabei stieß er mit der hinteren Fahrzeugseite gegen einen geparkten Audi. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. (ml)

Lkw touchierte Toyota

Zeit:       16.12.2013, gegen 11.30 Uhr
Ort:        Neustadt

Gestern Mittag rangierte der Fahrer (37) eines Lkw MAN auf einem Parkplatz an der Julius-Mißbach-Straße. Dabei stieß er rückwärts gegen einen Toyota. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 3.100 Euro. (ml)

Wildunfall

Zeit:       16.12.2013, gegen 07.45 Uhr
Ort:        Lohmen

Gestern Morgen kam es auf der Verbindungsstraße S 165 zwischen Rathewalde und Lohmen zu einem Wildunfall. Die Fahrerin (39) eines Audi war auf der Strecke unterwegs, als ein Reh vor ihr Fahrzeug lief. Es kam zum Zusammenstoß. Das Tier flüchtete in den angrenzenden Wald. Am Auto der Frau entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. (ml)

Quelle: PD Dresden






%d Bloggern gefällt das: