Polizei Direktion Zwickau: Informationen 16.12.2013

Polizei09

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Diebe stehlen Autospiegel

Erlbach – (jm) In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte in der Klingenthaler Straße an vier Autos die Spiegelgläser demontiert. Betroffen waren jeweils die rechten Außenspiegel. Von den Tätern und ihrem Motiv fehlt noch jede Spur. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Einbrecher nutzen Gullydeckel

Plauen – (jm) Mit Hilfe eines massiven Gullydeckels haben sich Einbrecher in der Nacht zu Montag Zugang zu einem Geschäft der Stadtgalerie am Postplatz verschafft. Darin stahlen die bislang Unbekannten mehrere hundert Euro Bargeld. Wie die Polizei inzwischen ermittelte, zerstörten die Diebe mit dem etwa 10 Kilogramm schweren Gusseisen zunächst eine Sicherheitsglasscheibe. Danach durchsuchten sie den Raum und verschwanden mit einer gefüllten Kasse. Allein der Sachschaden beläuft sich auf gut 3.000 Euro.

Arbeiter durch Sturz verletzt

Plauen, OT Haselbrunn – (jm) Bei Arbeiten an einer Wasserleitung ist am Montagmorgen in einem Einkaufszentrum an der Morgenbergstraße ein Handwerker knapp drei Meter tief gestürzt. Der 61-Jährige kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Wie es zu dem Unglück kommen konnte ist bislang noch weitestgehend unklar. Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Einbruch in Gartenanlage

Klingenthal – (js) Rund 200 Euro Sachschaden haben Unbekannte am Wochenende in der Gartenanlage Aschbergblick an der Schillerstraße hinterlassen. Auf zwei Grundstücken sind die Scheiben der Bungalows eingeschlagen worden. Die Räumlichkeiten wurden von den Tätern auch betreten. Allerdings fehlt von Ihnen jede Spur. Gestohlen wurde offensichtlich nichts.

VW-Bus verschwunden

Reichenbach – (js) Einen grünen VW Transporter mit dem Kennzeichen „V-UG 555“ haben Unbekannte vom Gelände eines Autoservices auf der Friedensstraße gestohlen. Auffällig am rund 7.000 Euro teuren Fahrzeug ist ein verchromter Frontbügel. Die Tat muss zwischen Freitagnachmittag und Samstagvormittag verübt worden sein.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Wurstpakete aus Schuppen gestohlen

Rodewisch – (js) In der Zeit von Dienstag bis Sonntag sind unbekannte Täter auf einem Gartengrundstück der Anlage Am Bahnhofsweg gewaltsam in einen Schuppen eingedrungen. Aus einer Tiefkühltruhe entwendeten sie Wurst- und Fleischpakete aus Hausschlachtung. Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 100 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Fahrerin von Sonne geblendet

Zwickau – (jm) Auf der Kreuzung von Humboldt- und Reichenbacher Straße ist am Montagvormittag eine Fußgängerin (66) von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.
Aussagen der Pkw-Fahrerin (78) zufolge, wurde sie von der Sonne geblendet und übersah deshalb die Passantin. Am Pkw entstand ein Schaden von rund 500 Euro.

Straßenbahnunfall – Zeugen gesucht

Zwickau – (js) Weil ein Straßenbahnführer (47) am Sonntagvormittag eine Notbremsung machen musste, sind zwei Fahrgäste leicht verletzt worden. Nahe der Haltestelle am Hauptmarkt war ein dunkler Kombi über die Gleise in ein Grundstück am Alten Steinweg gefahren, ohne die ankommende Straßenbahn zu beachten. Durch die Vollbremsung stürzten zwei Frauen (54, 64) in der Bahn und verletzten sich leicht. Der Pkw fuhr ohne anzuhalten weiter. Die Polizei sucht nun den Verursacher. Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau



Werkzeuge und Messinstrumente gestohlen

Reinsdorf – (js) Aus einem Baucontainer haben Unbekannte Werkzeuge und Messinstrumente im Wert von rund 10.000 Euro gestohlen. Über das Wochenende waren die Täter gewaltsam in einen Bürocontainer und einen Baucontainer einer Firma am Mittleren Schulweg eingedrungen. Nach ersten Erkenntnissen wurden sämtliche Schlüssel von Baumaschinen, zwei Stampfrüttler, zwei Kanallaser und diverse andere Messinstrumente gestohlen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Fahrzeuge beschädigt – Wohnwagen brennt

Werdau/Leubnitz – (js) Am Sonntagabend sind auf der Greizer Straße vier Autos beschädigt worden. Teilweise wurde der Fahrzeuglack zerkratzt oder die Luft aus den Reifen abgelassen. Eine Nacht später brannte auf dem Gelände einer ehemaligen Gärtnerei an der Südstraße in Leubnitz ein Wohnwagen. Inzwischen sieht die Polizei zwischen den einzelnen Taten Zusammenhänge. Derzeit wird deshalb gegen einen noch unbekannten Mann ermittelt. Er soll in beiden Fällen am Tatort gesehen worden sein. Markant war sein weißes Kapuzenshirt.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Unbekannter fährt gegen Pflanzkübel

Wildenfels, OT Schönau – (js) Der Fahrer eines dunklen Renault Kangoo war am Sonntagmorgen auf der Wildenfelser Straße von der Fahrbahn abgekommen und auf dem angrenzenden Grundstück gegen fünf bepflanzte Betonkübel gestoßen. Der Verursacher meldete sich beim Geschädigten, hat im Anschluss aber die Unfallstelle verlassen ohne seine Personalien zu hinterlassen. Der Unfall ereignete sich gegen 5:30 Uhr. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761/ 7020.

Polizei sucht Unfallzeugen

Hirschfeld, OT Voigtsgrün – (jm) Nach einem Unfall an der Anschlussstelle Zwickau-West sucht die Polizei dringend Zeugen. Beide Fahrer behaupten bei „Grün“ gleichzeitig aus verschiedenen Richtungen gestartet zu sein.
Am Montagmorgen waren auf der Ampelkreuzung der Staatsstraßen 282 und 282a zwei Audi zusammengestoßen. Eine Frau (28) erlitt dabei leichte Blessuren. Zudem entstand ein Schaden von knapp 10.000 Euro. Wer die Kollision verursacht hat, ist unklar.
Hinweise bitte an den Unfalldienst in Reichenbach, Telefon 03765/ 500.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau
Gasflaschen geklaut
Glauchau, OT Jerisau – (js) Am Sonntagmorgen hat ein Mann den Gasflaschen-container am Kaufland aufgebrochen und vier leere Propangasflaschen gestohlen. Kurz darauf versuchte er diese an einer Tankstelle abzugeben und das Pfand dafür zu kassieren. Die Angestellten in der Tankstelle war jedoch misstrauisch und hat den Mann des Hauses verwiesen. Daraufhin fuhr er mit seinem Fahrrad davon. Die Polizei konnte indes einen 33-jährigen Hohensteiner als Tatverdächtigen ermitteln. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 200 Euro.

Radsätze aus Reifenlager gestohlen

Gersdorf – (js) Unbekannte haben über das Wochenende aus dem Reifenlager eines Autohauses auf der Hofer Straße rund 40 komplette PKW-Radsätze gestohlen. Die Täter waren gewaltsam in das Objekt eingedrungen. Die genaue Schadenshöhe muss noch festgestellt werden.
Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03761/ 640.

Gartenlauben und Bungalows stehen im Visier von Einbrechern

St. Egidien – (js) In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte sieben Gartenlauben in der Anlage Am Nickelberg aufgebrochen. Was genau gestohlen wurde und wie hoch der Schaden ist, muss noch ermittelt werden.

Einbruch in Büroräume

St. Egidien – (js) In das Büro einer Firma auf der Buchenstraße sind Unbekannte über das Wochenende eingedrungen. Die Täter haben eine Scheibe eingeschlagen und die Räume durchsucht. Gestohlen wurde offensichtlich nichts. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 1.200 Euro.

Quelle: PD Zwickau

 

 






%d Bloggern gefällt das: