Polizei Direktion Leipzig: Informationen 16.12.2013 (2)

Polizei23Stadtgebiet Leipzig

Wegen räuberischen Diebstahls …

Ort: Leipzig-Mitte, Schillerstraße, Park
Zeit: 15.12.2013, gegen 04:45 Uhr

… ermittelt jetzt die Leipziger Kripo. Auf dem Nachhauseweg sprachen zwei unbekannte Männer den 27-jährigen Geschädigten an, verwickelten ihn in ein Gespräch und bedrängten ihn. Einer der Männer entwendete ihm dabei das Handy aus der Hosentasche. Als das Opfer dies bemerkte, hielt er den Unbekannten fest. Dieser konnte sich jedoch losreißen und gemeinsam mit seinem Komplizen flüchten. Dem Leipziger entstand Schaden in Höhe von etwa 300 Euro. Er erstattete dann Anzeige. Nach seinen Angaben soll es sich bei den Tätern um ausländische Personen gehandelt haben. Folgende Personenbeschreibungen liegen vor:
1. Person:
– 20 bis 25 Jahre alt, ca. 1,70 m groß, schlank,
– schwarze Haare,
– südeuropäisches Aussehen,
– sprach deutsch mit Akzent,
– war bekleidet mit dunkler Winterjacke.
2. Person:
– 20 bis 25 Jahre alt, ca. 1,75 m groß, schlank,
– schwarze Haare,
– südeuropäisches Aussehen,
– sprach deutsch mit Akzent,
– trug dunkle Kapuzenjacke.
Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann sachdienliche Hinweise geben? Zeugen wenden sich bitte bei der Leipziger Kripo in der Dimitroffstraße 1, Telefon (0341) 96 64 66 66. (Hö)

Mann überfallen

Ort: Leipzig-Mitte, Am Hallischen Tor
Zeit: 15.12.2013, gegen 05:30 Uhr; polizeibekannt: 17:22 Uhr

Ein unbekannter Täter schubste, von hinten kommend, sein Opfer so, dass es hinfiel. Danach raubte er dem wehrlosen Mann (36) das Handy und ein Schlüsselbund. Damit flüchtete er in unbekannte Richtung. Der Geschädigte erstattete später Anzeige. Ihm entstand Schaden in Höhe von etwa 350 Euro. Auch er gab an, dass es sich bei dem Täter um einen Ausländer gehandelt haben soll.
Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann sachdienliche Hinweise geben? Zeugen wenden sich bitte bei der Leipziger Kripo in der Dimitroffstraße 1, Telefon (0341) 96 64 66 66. (Hö)

„Money, money, money“

Ort: 04229 Leipzig; OT Kleinzschocher; Gießerstraße
Zeit: 15.12.2013; 03:45 Uhr – 03:47 Uhr

Der Geruch von abgebrannten Feuerwerkskörpern lag noch in der Luft, als die herbeigerufenen Polizisten zum Zigarettenautomaten in der Gießerstraße kamen. Unbekannte Diebe hatten den Automaten zerstört, um an die Geldkassette und das darin aufgefangene Bargeld zu gelangen. Außerdem fanden sie in der Nähe Zigarettenschachteln verschiedener Marken und Kleinteile des Automaten, die bei der Zerstörung verstreut wurden. Der genaue Stehlschaden ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt. (MB)

Handyraub

Ort: 04103 Leipzig; Grimmaischer Steinweg
Zeit: 15.12.2013; 06:30 Uhr

Morgens, auf dem Weg von der Disco nach Hause, wurde ein 27-Jähriger von einem Unbekannten angesprochen und gefragt, was er auf dem Parkplatz mache. Dabei versuchte der Fragende, in die Hosentasche des 27-Jährigen zu greifen und das Handy herauszuholen. Über so viel Dreistigkeit verärgert, stieß dieser den Unbekannten weg und schlug nach ihm. Anschließend versuchte er, dem Langfinger in Richtung Augustusplatz zu entkommen, was jedoch nicht gelang. Der Räuber folgte dem 27-Jährigen und trat ihn so heftig gegen das Bein, dass er stürzte. Daraufhin kniete sich der Räuber auf ihn, zog ein Messer und fuchtelte damit vor dessen Nase herum, um seiner Drohung Nachdruck zu verleihen. Verschreckt wehrte sich der 27-Jährige nicht mehr, so dass es dem Räuber gelang, das Handy aus dessen Hosentasche herauszuholen. Anschließend rannte der Räuber, den der 27-Jährige folgendermaßen beschreiben konnte, wieder Richtung Parkplatz:
Sein Aussehen glich dem eines Südländers, der ca. 180 – 185 cm groß und von schlanker Gestalt war. Er trug einen Dreitagebart und war dunkel gekleidet.
Er sprach in gebrochenem Deutsch. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Raubes und bittet Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (MB)

Vorweihnachtliche Bescherung

Ort: Leipzig, Brandstraße
Zeit: 15.12.2013, 12:00 Uhr bis 16.12.2013, 07:10 Uhr

Sieben Pakete entwendeten bisher Unbekannte einem Paketzulieferer aus seinem VW Transporter, in dem sie die Heckscheibe des Fahrzeuges zerbrachen. Im Fahrzeug ließen sie ein größeres Paket und ein Fahrrad zurück. (KK)

Die Suche nach dem großem Schatz

Ort: Leipzig, Möckern
Zeit: 14.12.2013, 19:15 – 23:00 Uhr

Auf der Suche nach dem großen Schatz waren Unbekannte in einem Einfamilienhaus in Leipzig-Möckern. Um sich Zutritt zum Haus zu verschaffen, hebelten sie die Terrassentür auf und durchsuchten alle Räume nach wertvollen Gegenständen. Gefallen fanden sie an Schmuck, Bargeld und Parfüm in Wert von 490 Euro. (KK)

Alarm verschreckt Diebe

Ort: Leipzig, Stockartstraße
Zeit: 14.12.2013 21:20 Uhr

Der Alarm eines Backwarengeschäftes verjagte am Samstag erfolgreich Diebe bei ihrem Versuch, den Tresor des Ladens aufzuhebeln, nachdem sie sich durch gewaltsames Öffnen der Eingangsür Zutritt zu selbigen verschafften. Der Schreck hielt sie aber nicht davon ab, eine Wechselgeldkassette im Wert von ca. 50 Euro mitzunehmen und damit die Mitarbeiter des Geschäftes um ihr Trinkgeld zu bringen.

Mysteriöser Diebstahl

Ort: Leipzig, Lotterstraße/Martin-Luther-Ring
Zeit: 15.12.2013 18:45 Uhr

Auf bisher unbekannte Art und Weise entwendeten Unbekannte aus dem Kofferraum eines verschlossenen VW Passat Friseurwerkzeug, Einkäufe und ein mobiles Navigationsgerät in vierstelliger Höhe. (KK)

Landkreis Nordsachsen

Kriminelle Energie …

Ort: Delitzsch, Sachsenstraße
Zeit: 16.12.2013, polizeibekannt: 03:00 Uhr

… zeigten unbekannte Täter heute Nacht. Sie hatten zunächst ein Fenster aufgebrochen und waren so in ein Geschäft eingedrungen. Von dort aus verschafften sie sich Zutritt zu einem Supermarkt, indem sie eine Wand durchbrachen. Der Mitarbeiter (39) hatte den Einbruch bemerkt und die Polizei alarmiert. Beamte setzten einen Fährtenhund ein. Die Ermittlungen dauern noch an. (Hö)



Landkreis Leipzig

Alt gegen Neu

Ort: Borna, Am Wilhelmschacht
Zeit: 13.12.2013, 12:00 Uhr bis 14.12.2013, 09:10 Uhr

„Aus Alt mach Neu“, das dachte sich wohl ein Dieb, als er die Kennzeichentafeln eines Mercedes Vito stahl. Denn zurück ließ er „alte“ Kennzeichentafeln, die bereits am 21.11.2013 in Halle als gestohlen gemeldet worden waren. Die geklauten Kennzeichen brachte er einfach am Vito an. Das Täuschungsmanöver glückte – vorerst: der 48-jährige Nutzer des Mercedes nahm den Wagen in Betrieb und fuhr von Borna nach Leipzig, um dort etwas auszuliefern. In Leipzig stellte er dann fest, dass verkehrte Kennzeichenschilder an seinem Vito angebracht waren und informierte hierauf die Polizei. Diese wiederum stellte fest, dass der Tausch nicht gerade adäquat von statten gegangen war. Immerhin gehörten die zur Fahndung stehenden Kennzeichentafeln zu einem weißen Citroen älteren Baujahres. (KG)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Schleudergang auf der Dieskaustraße

Ort: Leipzig, Dieskaustraße
Zeit: 15.12.2013, gegen 15:30 Uhr

Am Sonntag gegen 15:30 Uhr kam eine 59-jährige Pkw-Fahrerin auf der Dieskaustraße in stadtauswärtiger Richtung ins Schleudern. Hierbei verlor sie mit ihrem grünen Opel Astra im Gleisbereich in Höhe der Schwartzestraße die Kontrolle über den Wagen. Sie schleuderte auf die Gegenfahrbahn und stieß gegen eine Mauer auf der anderen Straßenseite. Die Fahrerin verletzte sich leicht und wurde mit einem Krankenwagen ins nächst gelegene Krankenhaus zur ambulanten Behandlung gebracht. Am Fahrzeug und der Grundstücksmauer entstand Sachschaden. (KG)

Volltrunken und ohne Führerschein mit dem Auto unterwegs

Ort: Leipzig, Saalfelder Straße
Zeit: 16.12.2013, gegen 02:15 Uhr

In den Morgenstunden des 16.12.2013 gegen 02:15 Uhr befand sich ein Einsatzwagen der Polizei im Bereich der Saalfelder Straße auf Streife. Hierbei fiel den Beamten ein blauer Seat Toledo auf, woraufhin sie sich zu einer Verkehrskontrolle entschlossen hatten. Das Fahrzeug wurde angehalten und schon als der Fahrer das Fenster herunter lies, schlug den Beamten ein starker Alkoholgeruch entgegen. Der 41-jährige Fahrer stimmte einem freiwilligen Alkoholtest zu, gab allerdings an, keinen Alkohol getrunken zu haben. Unklar ist, ob er den Beamten damit einen Bären aufbinden wollte, oder das Gerät der Polizei einmal aufs ausgiebigste zu testen gedachte. Denn das Atemalkoholgerät zeigte einen Wert von 2,3 Promille an! Auch zu dieser frühen Zeit erreichten die Beamten auf der Dienststelle einen Bereitschaftsstaatsanwalt, der die sofortige Blutentnahme und Beschlagnahme des Führerscheines anordnete. Es sollte sich allerdings heraus stellen, dass der 41-Jährige seit mehreren Jahren einen festen Wohnsitz in Deutschland/Leipzig hat, jedoch nur einen Führerschein aus der Republik Moldau vorweisen konnte. Die Ermittlungen zum Führerschein des 41-Jährigen sind nun aufgenommen worden.
Zu guter Letzt wurde der Fahrer nicht aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen, da gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. (KG)

Landkreis Leipzig

Zeugen gesucht m. d. B. u. V.

Ort: Wurzen, OT Kühren, Am Birkenhof
Zeit: 09.12.2013, gegen 07:30 Uhr

Bei diesem Unfall wurde die Fahrerin (30) eines Pkw Renault Laguna schwer verletzt. In einer Rechtskurve war die junge Frau aus noch nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten, kollidierte dort zunächst mit einem VW Caddy (Fahrer: 45) und dann mit einem Pkw Peugeot (Fahrerin: 44). Anschließend schleuderte sie nach links, kippte in einen Graben und blieb auf dem Dach liegen. Die 30-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Auch die Peugeotfahrerin musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Der VW-Fahrer blieb unverletzt.
Zu diesem Unfall sucht die Verkehrspolizeiinspektion Zeugen. Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der Renaultfahrerin machen? Wer hat Beobachtungen gemacht, ob eventuell ein anderer Verkehrsteilnehmer das Fahrverhalten der Fahrerin beeinflusst haben könnte? Zeugen melden sich bitte bei der VPI Leipzig, Verkehrsunfalldienst, Schongauerstraße 13, Tel. (0341) 255-2847. (Hö)

Frau im Krankenhaus

Ort: Verbindungsstraße zwischen Böhlen und Großdeuben
Zeit: 14.12.2013, gegen 11:00 Uhr

Die Fahrerin (38) eines Pkw Opel Corsa befuhr die Verbindungsstraße von Böhlen nach Großdeuben. Etwa 250 m nach dem Ortsausgang kam sie aus noch nicht geklärter Ursache nach links von der Straße ab, krachte gegen vier Bäume und blieb dann in einem Straßengraben auf dem Dach liegen. Die Frau musste in ein Krankenhaus zur ambulanten Behandlung gebracht werden. Am Auto und an den Bäumen entstand Schaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. (Hö)

Scherben bringen Glück

Ort: Dahlen,Gartenstraße
Zeit: 14.12.2013 11:32 Uhr

Beim Rückwärtseinfahren in die Ladenpassage beachtete die 52-jährige Fahrerin des gelben VW-Transporter eines Versandunternehmens nicht, dass die Heckklappe des Fahrzeuges noch geöffnet war und zerbrach damit die Scheibe der Eingangstür. (KK)

Landkreis Nordsachsen

Alkohol intus …

Ort: Krostitz, OT Pröttitz, Dübener Straße
Zeit: 15.12.2013, gegen 10:00 Uhr

… hatte der Fahrer (45) eines Pkw Mazda. Er befuhr die B 2 von Leipzig in Richtung Bad Düben. Kurz vor Krostitz verlor er in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Straße ab. Das Auto überschlug sich. Der Mittvierziger hatte Glück – er verletzte sich nur leicht und wurde in ein Krankenhaus zur ambulanten Behandlung gebracht. Am Pkw entstand Schaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Da die Beamten Alkoholgeruch beim Fahrer feststellten, ließen sie ihn pusten. Ergebnis: 1,66, Promille. Es erfolgte die Blutentnahme. Zudem wurde sein Führerschein sichergestellt. Er hat sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Verbindung mit Trunkenheit und unangepasster Geschwindigkeit zu verantworten. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

 






%d Bloggern gefällt das: