Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 16.12.2013 (2)

Polizei24Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Leisnig – VW gegen VW

(Kg) Auf der Ortsverbindungsstraße Beiersdorf – Naundorf kollidierten am Montag, gegen 8.50 Uhr, in Höhe des Ortseingangs Beiersdorf zwei entgegenkommende Pkw (VW Golf, VW Passat) miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 500 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Vorfahrtsfehler?

(Kg) Beim Auffahren vom Steinweg auf die bevorrechtigte Hainichener Straße kollidierte am Montag, gegen 8.15 Uhr, ein Pkw Opel (Fahrer: 40) mit einem Multicar (Fahrer: 46), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro entstand. Der Beifahrer (29) des Multicar erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen.

Striegistal (Bundesautobahn 4) – Aufgefahren

(Kg) Gegen 7 Uhr fuhr am Montag der 50-jährige Fahrer eines Mercedes-Transporters auf der Richtungsfahrbahn Dresden, etwa 700 Meter vor der Anschlussstelle Berbersdorf, auf einen vorausfahrenden Lkw Iveco mit Anhänger (Fahrer: 61) auf. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 14.000 Euro.
Die Richtungsfahrbahn Dresden war für ca. 20 Minuten voll gesperrt.

Revierbereich Rochlitz

Königsfeld – Weihnachtsbaumplantage geplündert/Zeugen gesucht

(Fi) Zehn bis fünfzehn Nordmanntannen haben sich Unbekannte von der Plantage an der Geithainer Straße geholt. Passiert ist das vermutlich in der Zeit von Sonntag, 16 Uhr, bis Montag, 10.15 Uhr. Der Wert der Bäume liegt bei ca. 500 Euro. Um an die ersehnte Beute zu kommen, hatten die Täter die Umzäunung der Plantage niedergetreten. Dadurch entstand ein zusätzlicher Schaden von ca. 300 Euro. Nach derzeitigem Erkenntnisstand haben die Diebe die gestohlenen Bäume noch in Netze verpackt, wie es für zahlende Kunden üblich ist.
Wem in der fraglichen Zeit im Bereich Geithainer Straße ungewöhnliche Personen- oder Fahrzeugbewegungen aufgefallen sind, der wird gebeten, sich mit der Polizei in Rochlitz, Tel. 03737 789-0, in Verbindung zu setzen.

 

Penig – Kraftstoff gestohlen

(Fi) Am vergangenen Wochenende machten sich Unbekannte an einem in der Hofstraße zwischen den Ortsteilen Tauscha und Zinnberg abgestellten Bagger zu schaffen. Die Tanksonde der Baumaschine wurde ausgebaut, aber am Tatort zurückgelassen. Aus dem Tank zapften der oder die Täter ca. 200 Liter Dieselkraftstoff. Der Wert des Diebesgutes und der entstandene Sachschaden beträgt jeweils ca. 300 Euro.

Erzgebirgskreis



Revierbereich Stollberg

Zwönitz – Büros durchwühlt und Geld gestohlen

(He) Unbekannte Einbrecher warfen zwischen Samstagmittag und Montagmorgen die Fensterscheibe zum Büro einer Firma in der Straße Am Windberg ein. So in die Räume gekommen, durchsuchten die Täter Schreibtische und andere Behältnisse. Aus einer Kassette nahmen die Diebe mehrere hundert Euro. Hinterlassen haben sie einen Sachschaden von rund 1 000 Euro.

 Auch in Büros einer Firma in der Wehrgasse waren unbekannte Täter. Sie hebelten zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen ein Fenster auf, um in die Firmenräume zu gelangen. Dort brach man einen Schrank auf und entwendete eine Kassette mit reichlich einhundert Euro. Die Täter verursachten einen Schaden von rund 150 Euro.

Jahnsdorf (Bundesautobahn 72) – Vier aufeinander

(Kg) Etwa sechs Kilometer nach der Anschlussstelle Stollberg-Nord fuhr am Montag, gegen 6.45 Uhr, der 45-jährige Fahrer eines Lkw Mitsubishi auf der Richtungsfahrbahn Leipzig auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Opel (Fahrer: 50) auf. Durch den Anstoß wurde der Opel auf einen Pkw VW und dieser wiederum auf einen Renault-Transporter (Fahrer: 50) geschoben. Bei dem Unfall erlitt die VW-Fahrerin (22) leichte Verletzungen. Der an den vier Fahrzeugen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 26.000 Euro.

Revierbereich Marienberg

 

Marienberg – Schwerer Unfall im Ortsteil Hüttengrund

(He) Zwei Schwerverletzte und vier Leichtverletzte sowie mehrere zehntausend Euro Sachschaden sind die Bilanz eines schweren Unfalls am Montagmorgen auf der B 171.

Der 54-jährige Fahrer eines Mercedes-Taxis mit vier behinderten Menschen an Bord geriet kurz nach dem Ortsausgang in Richtung B 174 auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen einen Lkw Mercedes (Fahrer: 61). Der Taxi-Fahrer wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Schwer verletzt wurde ebenso ein 43-jähriger Insasse des Taxis, der in einem Rollstuhl saß. Drei weitere Insassen (27/w, 55/m, 40/m) wurden ambulant im Krankenhaus behandelt. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Zur Beseitigung von ausgelaufenen Betriebsmitteln (Öl) kam die Ölwehr zum Einsatz. Die B 171 musste bis gegen 11.25 Uhr voll gesperrt werden.

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Diesel gezapft

(He) Aus einem Lkw, der in der Ernst-Roch-Straße abgestellt war, zapften unbekannte Täter am vergangenen Wochenende rund 70 Liter Dieselkraftstoff im Wert von rund 70 Euro. Zum Sachschaden ist noch nichts bekannt.

 Quelle: PD Chemnitz






%d Bloggern gefällt das: