Polizei Direktion Leipzig: Informationen 13.12.2013

Polizei07

Stadtgebiet Leipzig

Räuberischer Diebstahl

Ort: Leipzig, OT Sellerhausen, Wurzner Straße
Zeit: 12.12.2013, gegen 20:20 Uhr

Ein unbekannter Täter stand zunächst innerhalb eines Mehrfamilienhauses zwischen dem Vorderhaus und dem Hinterhaus auf einem Hof. Der 62-Jährige spätere Geschädigte beobachtete diesen Mann und bemerkte, dass dieser sich am Vorderhaus an seiner Abstellkammer zu schaffen machte. Hier stellte er mehrere Kisten zum Abtransport bereit. Dabei wurde der unbekannte Täter vom Geschädigten überrascht. Als dieser den Täter festhalten wollte, schlug und trat dieser mehrfach auf den 62-Jährigen ein und flüchtete unter der Mitnahme einer Kiste aus dem Haus. Der Geschädigte rief sofort die Polizei und schilderte den Sachverhalt. Anschließend wurde er zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Er erlitt eine Knieverletzung sowie Schmerzen im Nacken und Rückenbereich. Zur Personenbeschreibung wurde folgendes bekannt:
• ca. 25 bis 30 Jahre
• kurze blonde Haare
• gelbe Jacke
• trug einen dunklen Rucksack (Vo)

Auto gestohlen

Ort: Leipzig-Südvorstadt, Körnerstraße
Zeit: 12.12.2013, zwischen 14:00 Uhr und 18:00 Uhr

Ein gesichert abgestellter Pkw Skoda Octavia wechselte gestern den Besitzer. Der Halter (48) aus Sachsen-Anhalt hatte sein Fahrzeug um 14:00 Uhr geparkt und musste vier Stunden später feststellen, dass es nicht mehr an Ort und Stelle stand. Er verständigte die Polizei. Das Auto mit dem amtlichen Kennzeichen JL-H 715 wurde auf die Fahndungsliste der Leipziger Polizei gesetzt. Dem Sachsen-Anhalter, der noch seine Brille, ein mobiles Navi, eine größere Anzahl CDs sowie Schlüssel im Auto liegen gelassen hatte, entstand Schaden in Höhe von etwa 7.000 Euro. (Hö)

Einfamilienhauseinbrüche
1. Fall

Ort: 04808 Wurzen
Zeit: 12.12.2013; 16:00 Uhr bis 21:15 Uhr

Reiche Beute machte ein Unbekannter am gestrigen Tag, als er die Abwesenheit der Hausbewohner (m: 59/w: 49) nutzte und mehrere hochwertige Uhren sowie Manschettenknöpfe stahl. Der Unbekannte hebelte ein Fenster zum Wohnzimmer auf und stieg in die Räume ein. Anschließend durchsuchte er das Erdgeschoss und die obere Etage nach Wertgegenständen. Als er die Uhren und Schmuck entdeckte, verstaute er diese und flüchtete samt der Beute über die Terrasse in unbekannte Richtung. Nach ersten Schätzungen entstand den Bewohnern ein Schaden in fünfstelliger Höhe.

2. Fall

Ort: 04158 Leipzig, OT Lindenthal
Zeit: 12.12.2013; 16:15 Uhr – 22:30 Uhr

Ebenso eine böse Überraschung erlebten Bewohner (m: 40; w: 42) eines Einfamilienhauses, als sie abends von der Arbeit heimkehrten. Langfinger hatten die Terrassentür zum Einfamilienhaus aufgehebelt und sämtliche Räume nach Wertgegenständen durchsucht. Schließlich entschieden sich die Diebe, den im Büroschrank aufbewahrten Möbeltresor samt des vierstelligen Bargeldbetrages sowie einer Spardose mitzunehmen. Anschließend flüchteten sie mit der Beute durch die Küchentür in unbekannte Richtung. Jetzt ermittelt die Polizei in beiden Fällen wegen Diebstahl im besonders schweren Fall. (MB)

Landkreis Leipzig

Schmierereien an der Kegelbahn



Ort: Bad Lausick, Erich-Weinert-Straße
Zeit: 12.12.2013, gegen 09:00 Uhr

Während der Streifentätigkeit stellten Polizeibeamte mehrere Schmierereien fest. Es handelt sich dabei um ein Graffito „TBC“ in lila-blauer Farbe, die Tags „SCORA“ und „ZEC“ sowie die Jahreszahl „2013“ in schwarzer Farbe in der Größe 4 m x 1,5 m. Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung wurden aufgenommen. (Hö)

Fahren unter Alkohol

Ort: Grimma, Wiesenstraße
Zeit: 13.12.2013, 01:30 Uhr

Während ihrer Streifentätigkeit entschlossen sich zwei Polizeibeamte zu einer Verkehrskontrolle eines VW Golf, der vor dem Funkwagen fuhr. Ein 50-jähriger Mann war der Halter und Fahrzeugführer. Die Polizeibeamten stellten eindeutig den Geruch von Alkohol in Luft fest. Ein vor Ort freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,20 Promille. Der Fahrer wurde gebeten, dass Fahrzeug zu verschließen und stehen zulassen. Ihm wurde eröffnet, dass ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet wurde. Anschließend fuhren die Beamten mit dem 50-Jährigen zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. (Vo)

Portemonnaie beim Einkaufen gestohlen

Ort: Wurzen, Collmener Straße
Zeit: 12.12.2013, zwischen 09:00 Uhr und 09:30 Uhr

Am Donnerstag wurde beim Einkaufen in einem Supermarkt einer 87-jährigen Rentnerin das Portemonnaie aus der Handtasche gestohlen. Die ältere Dame hatte ihre Handtasche dabei an den Einkaufswagen gehangen und bemerkte nicht, wie ein unbekannter Täter nach der Geldbörse griff, als sie gerade nicht neben ihrem Wagen stand. Die Dame befand sich in Begleitung ihres 69-jährigen Neffen. Doch auch dieser hatte nicht verhindern können, dass die Geldbörse gestohlen wurde. Der Stehlschaden liegt bei etwa 140 € Bargeld. (KG)

Landkreis Leipzig

Unachtsamer Fußgänger

Ort: Wurzen, Dr.-Külz-Straße/Lichtwerstraße
Zeit: 12.12.2013, gegen 16:00 Uhr

Am Donnerstag gegen 16:00 Uhr hatte ein 34-jähriger Fahrgast den Bus an der Haltestelle Dr.-Külz-Straße in Wurzen verlassen und wollte schnell hinter dem Bus die Fahrbahn überqueren. Hierbei achtete er nicht auf den gelben Peugeot, der auf der Gegenfahrbahn fuhr. Der Fußgänger wurde durch die 37-jährige Fahrerin erfasst und schwer verletzt. Der 34-Jährige war nach dem Unfall zwar ansprechbar, blutete aber stark, sodass er so schnell wie möglich mit einem Krankenwagen ins nächste Krankenhaus gebracht wurde. (KG)

Quelle: PD Leipzig

 






%d Bloggern gefällt das: