Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 13.12.2013

Polizei05

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Verkehrsunfälle durch heruntergefallenen Schlauch

BAB 4, Görlitz – Dresden, Kilometer 28,0

12.12.2013, 20:30 Uhr

Ein plötzliches Hindernis auf der Autobahn verursachte Schäden an mehreren Fahrzeugen.

Von einem bislang unbekannten Fahrzeug war ein offenbar nicht hinreichend befestigter, etwa 2 m langer Hartgummischlauch mit verstärkten Aluminiumenden auf die Fahrbahn gefallen. Dort blieb der Schlauch zwischen der linken und rechten Fahrspur liegen. Vier Kraftfahrer konnten nicht ausweichen und fuhren über das Hindernis. An ihren Pkw entstanden Sachschäden von insgesamt etwa 1.000 Euro. Eines der Fahrzeuge war sogar durch die Beschädigung nicht mehr fahrbereit. Personenschaden entstand nicht. Die Autobahnpolizei ermittelt. (pk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Noch Zeugen zu tödlichem Unfall gesucht!

Sohland a. d. Spree, OT Wehrsdorf, Oppacher Straße (B 98)

25.11.2013, 17:40 Uhr

Die Ermittlungen zu dem Unfall, bei welchem ein 6-Jähriger ums Leben kam, sind noch nicht abgeschlossen.

Am Nachmittag des 25. Novembers war der Junge in Wehrsdorf auf die Fahrbahn gelaufen und dort von einem Fahrzeug erfasst und von einem weiteren überfahren worden. Dabei hatte das Kind tödliche Verletzungen erlitten.

Um den Unfallhergang sicher zu rekonstruieren, werden noch weitere Zeugen gesucht, die ihre Wahrnehmungen schildern können. Hinweisgeber melden sich bitte bei der Verkehrspolizei in Bautzen unter Telefon 03591 367-0. (pk)

Aufgebrochener Zigarettenautomat wiedergefunden

Großharthau, OT Bühlau, Hauptstraße

12.12.2013, 09:50 Uhr Polizei bekannt

In einem Waldstück in Nähe der Rindermastanlage Weickersdorf machte ein Spaziergänger einen ungewöhnlichen Fund. Ein aufgebrochener Zigarettenautomat lag da zwischen den Büschen. Die herbei gerufenen Polizeibeamten fanden schnell heraus, dass der Automat einer Firma aus Klipphausen gehörte, die von dem Diebstahl noch nichts mitbekommen hatte. Ursprünglich war der Automat in Bühlau aufgestellt gewesen. Unbekannte hatten ihn dort aus der Verankerung gerissen und vermutlich in dem Waldstück leer geräumt. Der gesamte Schaden wird auf etwa 2.300 Euro geschätzt. (as)

Geplatzter Reifen stellt gleich zwei Trunkenheitsfahrer

Schmölln-Putzkau, OT Schmölln, Bischofswerdaer Straße

12.12.2013, gegen 17:20 Uhr

In den frühen Abendstunden des Donnerstags befuhr ein 45-Jähriger mit seinem Ford Transit die Ortsverbindungsstraße von Bischofswerda nach Schmölln, als plötzlich der vordere linke Reifen platzte und der Ford auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort stieß der Transporter mit einem entgegenkommenden Ford Focus zusammen. Beide Fahrzeuge waren danach nicht mehr fahrbereit. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch – bei beiden Unfallbeteiligten! Die Alkoholtests erbrachten bei dem Transit-Fahrer 1,68 Promille und bei der 45-jährigen Focus-Lenkerin sogar 2,12 Promille. Jetzt müssen sich beide wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Die Führerscheine wurden gleich an Ort und Stelle einbehalten. (as)

Auf Klärschlam „ausgerutscht“

Spreetal, OT Spreewitz, Spreewitzer Straße

12.12.2013, 17:00 Uhr

Vermutlich auf Klärschlamm ausgerutscht ist am Donnerstagnachmittag ein Ford Fiesta beim Verlassen des Kreisverkehrs auf der Südstraße in Richtung Spreewitz. Ein Lkw hatte diesen Klärschlamm zuvor im Bereich Südstraße, aus Richtung Schwarze Pumpe kommend, in Richtung Spreewitz/Burgneudorf verloren und auf der gesamten Fahrbahn verteilt. Der 57-jährige Ford-Fahrer verlor auf dieser Verschmutzung die Kontrolle über seinen Pkw, kam nach links von der Fahrbahn ab und streifte dort ein Verkehrszeichen. Dadurch entstand Sachschaden von rund 3.000 Euro. Es gab noch weitere durch den Klärschlamm geschädigte Fahrzeuge. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (pk)

Fahrzeug gestohlen

Hoyerswerda, Martin-Luther-Straße

10.12.2013 – 12.12.2013

Unbekannte Täter entwendeten einen grauen Mazda 5 mit dem amtlichen Kennzeichen BZ-SL 964. Das Fahrzeug im Wert von rund 22.000 Euro war in Hoyerswerda auf dem Parkplatz zwischen der Martin-Lutherstraße, Haus Nummer 6 und 8, gesichert abgestellt gewesen. Die polizeilichen Ermittlungen zum Diebstahl des Fahrzeugs führt die Soko Kfz beim LKA. Die Fahndung ist eingeleitet. (pk)

Kokosmatten geklaut

Kamenz, Forststraße

10.12.2013, 13:00 Uhr – 12.12.2013, 09:30 Uhr

Gewaltsam drangen Unbekannte in Lagerräume auf dem Gelände des Mattenwerkes an der Kamenzer Forststraße ein. Aus dem Objekt stahlen sie dann acht Rollen Kokosmatten im Wert von ca. 6.000 Euro. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. (pk)

Crafter gestohlen

Ottendorf-Okrilla, Röderstraße

12.12.2013, 12:30 Uhr – 13.12.2013, 03:30 Uhr

Diebe stahlen einen an der Röderstraße in Ottendorf-Okrille gesichert abgestellten weißen VW Crafter. Das Fahrzeug, Baujahr 2008, hat die amtlichen Kennzeichen MEI-CK 517 und einen Zeitwert von etwa 12.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen. (pk)

27-Jähriger fährt VW in den Straßengraben

Kamenz, Bautzner Straße

12.12.2013, 23:30 Uhr

Der Fahrer eines VW fuhr mit seinem Wagen auf der Bautzner Straße in Richtung Stadtzentrum. In einer leichten Linkskurve kam der VW nach links von der Fahrbahn ab. Dabei stieß er gegen zwei Granitsäulen und fuhr in der Folge in den Straßengraben. Der Fahrer des verunfallten VW entfernte sich zu Fuß unerlaubt vom Unfallort, meldete sich jedoch später bei der Polizei. Trotzdem ermittelt die nun gegen den 27-Jährigen wegen Unfallflucht. Der angerichtete Schaden liegt bei etwa 1.000 Euro. (as)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

32-Jährige durch Unbekannten verletzt

Görlitz, Am Stadtpark

13.12.2013, gegen 00:20 Uhr

Kurz nach Mitternacht bemerkte eine Streife der Bundespolizei an der Stadtbrücke eine junge Frau, die stark im Gesicht blutete. Den Angaben der 32-Jährigen zufolge sei ihr ein Mann (ca. 1,70 m, blonde Haare, schlanke Gestalt, schwarze Mütze, schwarzer Mantel mit Schrift am Saum) vom Stadtzentrum aus gefolgt und habe dann im Park unvermittelt mit einem schweren Gegenstand auf sie eingeschlagen. Anschließend flüchtete der Mann. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Landes- und der Bundespolizei blieb erfolglos. Die Frau begab sich in ärztliche Behandlung. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (as)

Lkw-Fahrer übersieht Linksabbieger

Niesky, Görlitzer Straße

12.12.2013, 11:45 Uhr

Ein 45-Jähriger befuhr mit seinem Nissan die Görlitzer Straße in Niesky aus Richtung Zinzendorfplatz kommend. Als er nach links in ein Grundstück abbiegen wollte, erkannte dies ein nachfolgender 61-jähriger Lkw-Fahrer zu spät und fuhr auf den Pkw auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro, wobei der Nissan im Heckbereich total zerstört wurde. (pk)

Unfall mit Straßenbahn

Görlitz, Promenadenstraße



12.12.2013, 17:30 Uhr

Zu einem Unfall zwischen einem Pkw und der Straßenbahn kam es am Donnerstagnachmittag auf der Promenadenstraße. Das Auto musste anschließend mit 3.000 Euro Schaden abgeschleppt werden. Es kam zu Verzögerungen im Straßenbahnverkehr und zu Behinderungen auf der Promenadenstraße. Verletzt wurde niemand. (pk)

Mann mit Gewehr in der Innenstadt

Görlitz, Berliner Straße

12.12.2013, 21:40 Uhr

Als Passanten am Donnerstagabend auf der Berliner Straße einen Mann mit einem Gewehr beobachteten, riefen sie die Polizei. Die herbeigeeilten Beamten konnten aber schnell Entwarnung geben. Es handelte sich um ein Luftdruckgewehr, zu dem der Besitzer nicht einmal Munition dabei hatte. Kaputt war die Waffe außerdem. Der 45-Jährige muss sich aber trotzdem nach dem Waffengesetz verantworten, da er weder Waffenbesitzkarte noch Waffenschein hat. (pk)

Werkzeugmaschinen gestohlen

Oderwitz, Rosa-Luxemburg-Straße

11.12.2013, 20:00 Uhr – 12.12.2013, 10:00 Uhr

Gewaltsam hebelten Unbekannte die Heckklappe eines an der Luxemburgstraße gesichert abgestellten VW Crafters auf und stahlen aus dem Fahrzeug professionelle Werkzeugmaschinen. Schaden: rund 8.000 Euro. (pk)

Diebstahl verhindert

Großschönau, Hauptstraße

12.12.2013, 18:30 Uhr

Aufmerksames Verkaufspersonal konnte in einer Handelseinrichtung einen Diebstahl verhindern.

Zwei angetrunkene Männer, 21 und 25 Jahre alt, hatten versucht, eine Flasche Wein zu entwenden. Die beiden wurden erwischt und die Polizei gerufen. Ein anschließender Alkoholtest bei den Langfingern ergab Werte von 1,08 und 2,88 Promille. (pk)

Auseinandersetzung mit Verletzung

Löbau, Wettiner Platz

12.12.2013, 22:00 Uhr

Am späten Donnerstagabend kam es in einer Bar am Wettiner Platz in Löbau nach Alkoholgenuss zu einer Auseinandersetzung zwischen Gästen. Ein 42-Jähriger begann die anwesenden Gäste zu belästigen. Schließlich kam es zu einer Rangelei mit einem 63-jährigen Gast. Durch einen Kopfstoß verletzte der 42-Jährige seinen Kontrahenten an der linken Augenbraue, die sofort stark blutete. Der Mann musste zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Polizeiliche Ermittlungen dauern an. (pk)

Ast beschädigt Pkw

Weißwasser, Forstweg

12.12.2013, gegen 10:00 Uhr

Ein Mercedes wurde gestern Vormittag auf dem Forstweg in Weißwasser beschädigt. Das Fahrzeug war dort aus Richtung Friedhof kommend in Richtung Schweigstraße unterwegs. Zur gleichen Zeit ästeten Arbeiter des Bauhofes der Stadt Weißwasser auf dem rechten Gehweg Bäume aus. Dabei traf ein herunterfallender Ast die Beifahrertür des Pkws. Es entsteht ein Sachschaden von ca. 500 Euro. (pk)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 13.12.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

25

0

Polizeirevier Görlitz

14

0

Polizeirevier Zittau-Oberland

12

2

Polizeirevier Kamenz

13

0

Polizeirevier Hoyerswerda

7

1

Polizeirevier Weißwasser

4

0

BAB 4

4

0

gesamt

79

3

 Quelle: PD Görlitz






%d Bloggern gefällt das: