Jahresabschluss für CPSV Volleys in Bad Soden

cpsv_block_badsoden_marc_grosse

Die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Chemnitzer PSV beenden am kommenden Wochenende das Punktspieljahr 2013 mit einem Auswärtsspiel bei der TG Bad Soden.

Eine der längsten Auswärtsfahrten der Saison beschließt die erste Halbserie der Volleyball-Zweitligasaison 2013/2014 für die Chemnitzer Volleys. Bei der TG Bad Soden erhofft sich die Truppe von Coach Niklas Peisl Zählbares für den Gabentisch. Nach zuletzt guten Leistungen gegen favorisierte Mannschaften, wartet mit Bad Soden ein Team aus dem Tabellenkeller. „Wir gehen sicher als Favorit in die Begegnung. Mal sehen, wie die Mannschaft mit der Situation umgeht. Als Underdog hat man es meist leichter. Aber wir haben Anspruch auf einen Top-Platz in der Liga angemeldet, da musst du gegen jeden Gegner überzeugen“, beschreibt der Chemnitzer Trainer die Ausgangslage.

Unterschätzt wird die Mannschaft aus dem Taunus auf keinen Fall. In der Vergangenheit war das Team stets in den oberen Tabellenregionen anzutreffen. Mit der Spielpause von Angreiferin und Trainerin Elena Kiesling, hat sich auch die Tabellenposition ihrer Mannschaft verschlechtert. Aktuell steht die TG auf dem vorletzten Rang und kämpft somit gegen den Abstieg. Mit weiteren drei Punkten könnten sich die Volleys an der Spitze festsetzen und zufrieden in die Weihnachtspause gehen.



Quelle: CPSV Volleys Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: