Auto fast geraubt – Räuber geflüchtet – Fahrer verletzt

Polizei

Görlitz, James-von-Moltke-Straße/Blumenstraße

12.12.2013, 15:55 Uhr

Einem 32-Jährigen wurde am Donnerstagnachmittag fast sein Fiat Ducato geraubt. Nur mit engagiertem Körpereinsatz konnte er sein Fahrzeug behalten, erlitt jedoch Verletzungen und der Räuber flüchtete.



Der 32-Jährige wollte in einer Apotheke Ware zustellen. Während er in der Apotheke war, bestiegen zwei Personen seinen Fiat Ducato und wollten damit wegfahren. Der 32-jährige Lieferant kam gerade dazu, als sein Fahrzeug losfuhr. Er konnte noch die Beifahrertür aufreißen und den Zündschlüssel abziehen. Der Ducato rollte jedoch schon, überquerte die nahe Kreuzung nach links, wobei er einen an der Ampel haltenden Astra touchierte und dann gegen einen Stromverteilerkasten und eine Mauer krachte. Der 32-Jährige Fahrzeugbesitzer bekam Faustschläge ins Gesicht und erlitt dabei Verletzungen. Die Tatverdächtigen flüchteten schließlich unerkannt. Noch ist der entstandene Gesamtschaden nicht beziffert. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (pk)

Quelle: PD Görlitz

 






%d Bloggern gefällt das: