Polizei Direktion Leipzig: Informationen 12.12.2013 (2)

Polizei23Stadtgebiet Leipzig

Sechs Fahrzeuge beschädigt

Ort: Leipzig-Paunsdorf, Parkplatz am PC
Zeit: 11.12.2013, zwischen 06:00 Uhr und 16:00 Uhr

Unbekannte Täter machten sich gestern an mehreren abgestellten Fahrzeugen zu schaffen. Mit einem spitzen Gegenstand beschädigten sie den Lack von sechs Autos der Marken Toyota, Mazda, Mercedes, Skoda, Audi und Opel. Die Geschädigten erstatteten Anzeige. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Rad von BMW abgeschraubt

Ort: Leipzig-Süd, Alte Messe
Zeit: 12.12.2013, zwischen 00:40 Uhr und 01:20 Uhr

Mitarbeiter eines Wachdienstes bemerkten heute Nacht unbekannte Täter auf dem Werkgelände. Sie waren gerade dabei, ein Rad von einem Pkw BMW X 1 zu demontieren, als sie bei ihrer Tat „gestört“ wurden, das Diebesgut zurückließen und flüchteten. Die Männer vom Wachdienst setzten die Polizei in Kenntnis. (Hö)

Versuchter Überfall in einem Einkaufsmarkt

Ort: Leipzig, OT Probstheida, Lene-Voigt-Straße
Zeit: 12.12.2013, gegen 11:30 Uhr

Der unbekannte Täter betrat einen Einkaufsmarkt und übersprang ein geschlossenes Gitter im Kassenbereich. Dort stolperte er. Ein Zeuge (60) erkannte nun, dass dieser Täter ein Messer gezogen hatte. Gemeinsam mit einem Kassierer, der Inhaberin (60) des kleinen Marktes und dem Zeugen versuchten sie den Täter zu überwältigen. Das misslang. Der Zeuge stellte nach der Rangelei fest, dass seine Jacke dabei in Mitleidenschaft gezogen wurde und er sich eine Schürfwunde an der Hand zugezogen hatte. Die Inhaberin des Marktes kam nicht so glimpflich davon. Sie erlitt eine oberflächliche Schnittverletzung am linken Handgelenk. Der unbekannte Täter flüchtete, ohne Bargeld erbeutet zu haben. Zur Personenbeschreibung ist nur bekannt:



– ca. 160 cm groß
– schlanke Gestalt
– grauer Baumwoll-Jogginganzug
– Kapuze war schwarz/weiß kariert
– Turnschuhe
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden ( Vo)
Landkreis Nordsachsen
Revier Eilenburg
Flammen in der Gartensparte Reichsbahn e.V.
Ort: 04838 Eilenburg, Friedrich-Ebert-Straße
Zeit: 11.12.2013; 17:30 Uhr
Zwei Jugendliche (m: 14; m: unbekannt) auf dem Weg nach Hause, machten in der Gartensparte Reichsbahn e.V. eine heiße Entdeckung. In einem der Gartengrundstücke brannte ein Holzstapel und die Flammen drohten auf die benachbarte Gartenlaube überzugreifen. Unverzüglich wählten die Jugendlichen den Notruf und alarmierten so die Feuerwehr. Rechtzeitig konnten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr die Flammen löschen, so dass ein größerer Schaden verhindert werden konnte. Allerdings wurden zwei Plastetonnen beschädigt, so dass ein Sachschaden von 200 Euro entstand. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung. (MB)

Verkehrsgeschehen

Zwei Jugendliche von Pkw erfasst

Ort: 04849 Bad Düben, Schmiedeberger Straße/Höhe Kreuzung Postweg
Zeit: 11.12.2013; 16:15 Uhr

Von einem grauen Mitsubishi ASX wurden gestern zwei Jugendliche (m: 13; w: 18) erfasst, als beide bei dichtem Straßenverkehr die Fahrbahn überqueren wollten. Sie liefen zwischen den Fahrzeugen hindurch und traten, ohne auf den Straßenverkehr zu achten, für den herannahenden Mitsubishi-Fahrer (63) so überraschend auf die Fahrbahn, dass er trotz Gefahrenbremsung und niedriger Geschwindigkeit die beiden erfasste. Dabei wurde die junge Frau (18), die telefoniert hatte, auf die Motorhaube des Fahrzeuges geschleudert und schwer verletzt. Mit Prellungen und Schürfwunden musste sie in einem umliegenden Krankenhaus stationär behandelt werden. Der Junge (13) kam mit leichten Verletzungen davon, doch auch er musste ambulant behandelt werden.Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden, der sich nach ersten Schätzungen auf 3.000 Euro beläuft – die Motorhaube und die Stoßstange wurden eingedellt und rissen ein. Jetzt ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung. (MB)

Auffahrunfall

Ort: S 78 zwischen Althen und Panitzsch
Zeit: 11.12.2013; 07:35 Uhr

Aufgrund von Unaufmerksamkeit verursachte ein 24-Jähriger auf der S 78, kurz vor der Kreuzung Althen/Panitzsch, einen Auffahrunfall. Er fuhr auf einen Suzuki (w: 52) auf, der dadurch wiederum auf einen Opel Corsa (w: 27) und dieser wiederum auf einen weiteren Opel Corsa (w: 49) geschoben wurde. Alle Fahrzeugführer, außer die 49-Jährige, wurden leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von 12.000 Euro. (MB)

Quelle: PD Leipzig






%d Bloggern gefällt das: