Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 12.12.2013

Polizei09

Chemnitz

OT Hilbersdorf – 12-Jähriger beraubt

(Ki) Einem 12-Jährigem ist am Mittwochabend von einem unbekannten Mann die Tasche geraubt worden. Der Junge war gegen 17.50 Uhr gemeinsam mit einem Freund auf dem Heimweg. In der Zeißstraße, Höhe Helmholtzstraße, wurde der 12-Jährige von einem von hinten kommenden Mann angerempelt. Im selben Moment ergriff der die Tasche des Jungen, die er in der Hand hatte, und rannte damit Richtung Frankenberger Straße weg. Die beiden Jungen sind dem Räuber noch ein Stück hinterher gerannt, mussten jedoch aufgeben. Das Kind kam bei der Attacke mit dem Schrecken davon.
Der Täter entkam mit einer grasgrünen Umhängetasche mit der Aufschrift „New Yorker“ im A4-Format. Darin waren ein Spiele-Controller, etwas Bargeld und ein Schlüsselbund im Gesamtwert von rund 130 Euro.
Der Täter soll ungefähr 1,80 m groß sein und dunkle Haare haben. Er war dunkel gekleidet.
Nachdem die Eltern wenig später die Polizei über die Straftat informiert hatte, suchten Polizisten im Tatortbereich nach dem Täter, konnten ihn jedoch nicht finden. Die Ermittlungen laufen.

OT Kapellenberg – Mit 1,14 Promille durch die Nacht …

(Ki) … fuhr am Mittwoch ein 66-jähriger Autofahrer. Eine Polizeistreife stoppte den Mercedes-Fahrer gegen 23.40 Uhr in der Goethestraße. Nach dem Atemalkoholtest folgten Blutentnahme, das Sicherstellen des Führerscheins des Mannes und eine Anzeige.

OT Grüna – Mit Gegenverkehr kollidiert

(Fi) Auf der Staatsstraße 242, zwischen Wüstenbrand und Pleißa, kurz vor der Autobahnanschlussstelle Wüstenbrand, kollidierte am Mittwoch, gegen 16.40 Uhr, ein VW Phaeton (Fahrer: 72) mit einem entgegenkommenden VW Golf (Fahrer: 51). Der Golf-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Auf ca. 16.000 Euro beziffert sich der insgesamt entstandene Sachschaden.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Roßwein – Teufel Alkohol fuhr mit

(Ki) Im Auto eines 35-Jährigen fuhr in der Nacht zum Donnerstag Teufel Alkohol mit. Gegen 0.15 Uhr stoppte eine Polizeistreife den Mitsubishi in der Lommatzscher Straße und kontrollierte dessen Fahrer. Nach dem Ergebnis von 1,24 Promille beim  Atemalkoholtest ging es zur Blutentnahme. Seinen Führerschein übergab der Mann der Polizisten. Bekommen hat er eine Anzeige wegen Verdachts der Trunkenheit im Verkehr.

Revierbereich Freiberg

Halsbrücke – Zwei Verletzte und hoher Sachschaden

(Fi) Am Mittwoch befuhr ein 65-jähriger Pkw-Fahrer die Alte Dorfstraße im Ortsteil Krumenhennersdorf. Der Pkw geriet zu weit nach links und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw (Fahrerin: 31). Beide Fahrzeugführer und ein sechs Monate altes Mädchen im Pkw der 31-Jährigen erlitten leichte Verletzungen. Die Pkw, an denen Sachschaden von insgesamt ca. 45.000 Euro entstand, mussten abgeschleppt werden.
Zu den Fahrzeugtypen liegen der Pressestelle zurzeit keine Angaben vor.

Großschirma – Auffahrunfall

(Fi) Die 46-jährige Fahrerin eines Pkw Mazda musste am Mittwoch, gegen 16.30 Uhr, an der Kreuzung Hauptstraße/Bundesstraße 101 vor dem Abbiegen verkehrsbedingt anhalten. Ein Pkw Opel (Fahrer: 56) fuhr auf den Mazda auf, wobei dessen Fahrerin leicht verletzt wurde. An den Pkw entstand Sachschaden von insgesamt ca.
7 000 Euro. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Mulda – Unfall beim Abbiegen

(Fi) Beim Abbiegen von der Mittelstraße in die Hauptstraße kollidierte am Mittwoch, gegen 13.50 Uhr, ein Pkw Lada (Fahrerin: 41) mit einem entgegenkommenden VW Golf (Fahrerin: 69). Es gab keine Verletzten. Der insgesamt eingetretene Sachschaden beträgt ca. 3 500 Euro.

Revierbereich Mittweida

Kriebstein – Mit Baum kollidiert

(Fi) Am Mittwoch, gegen 20.25 Uhr, war der 18-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai auf der Straße Am Nonnenwald in Richtung Mossheim unterwegs. Zirka 250 Meter nach dem Ortsausgang Grünlichtenberg fuhr der Pkw in einer Kurve geradeaus und kollidierte mit einem Straßenbaum. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Höhe des Sachschadens beträgt ca. 3 000 Euro.



Frankenberg – „Spiegelgefecht“/Zeugengesuch

(Ki) Ein Nissan Qashqai war am 10. Dezember 2013, gegen 12.35 Uhr, auf der
B 180 von Altenhain in Richtung Frankenberg unterwegs. Zirka 250 m nach dem Abzweig Mühlbach, in einer Kurve, kam dem Nissan ein Fahrzeug entgegen. Dieses kam zu weit nach links und auf die Fahrbahn des Nissan. Die Außenspiegel beider Autos kollidierten. Das unbekannte Fahrzeug fuhr ohne anzuhalten weiter. Nach Aussage des 53-jährigen Nissan-Fahrers soll es sich um einen Kleintransporter mit durchgehendem Kasten oder einen Lkw mit Kastenaufbau, vermutlich zweifarbig (blau/grün), gehandelt haben. Denkbar, dass es ein Mercedes älteren Baujahrs war. Die Polizei in Mittweida (Tel. 03727 980-0) sucht Zeugen des Unfalls. Insbesondere bitten die Ermittler, dass sich der Autofahrer meldet, der hinter dem blauen Nissan Qashqai mit Freiberger Kennzeichen (FG-…) fuhr.

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Rangierunfall?/Zeugen gesucht

(Ki) Zeugen eines Verkehrsunfalls auf dem Parkplatz in der Tauraer Straße sucht die Rochlitzer Polizei (Tel. 03737 789-0). Auf dem Parkplatz, neben der ehemaligen Gaststätte „Edi`s“, soll am 10. Dezember 2013, gegen 17.30 Uhr, ein Pkw gegen einen Absperrbügel gefahren sein und diesen dadurch verbogen haben. Dabei wurden auch Pflastersteine aus dem Boden gehoben. Bei dem Verursacherfahrzeug könnte es sich um ein Auto mit Zwickauer Kennzeichen (Z-…) in der Farbe Silbergrau handeln. Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann Hinweise zum Fahrzeug bzw. dessen Fahrer/in geben?

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

(Fi) Gegen 13.40 Uhr bog am Mittwoch die 54-jährige Fahrerin eines Ford Fiesta von der Bundesstraße 101 im Ortsteil Grünstädtel nach links in die Annaberger Straße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Ford Galaxy (Fahrer: 50). Beide Fahrzeugführer und ein im Ford Fiesta mitfahrender 12-jähriger Junge erlitten leichte Verletzungen. Der Schaden an den beiden Pkw beträgt insgesamt ca. 8 000 Euro.

Schwarzenberg – Fußgängerin von Pkw erfasst

(Fi) Am Mittwoch, gegen 11.10 Uhr, fuhr der 67-jährige Fahrer eines Pkw VW vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes auf die Karlsbader Straße. Dabei erfasste der VW eine auf dem Gehweg laufende Fußgängerin. Die 75-jährige Frau erlitt schwere Verletzungen. An dem VW entstand kein Sachschaden.

Aue – Parkplatzcrash

(Fi) Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes am Brünlasberg kollidierte am Mittwoch, gegen 11.30 Uhr, ein Pkw Suzuki (Fahrer: 63) mit einem Pkw Opel (Fahrer: 36). Beide Fahrer blieben unverletzt. Der Schaden an den Pkw beträgt insgesamt ca. 4 000 Euro.

Revierbereich Marienberg

Olbernhau – Fußgängerin schwer verletzt

(Fi) Beim Überqueren der Rudolf-Breitscheid-Straße wurde am Mittwoch, gegen
13.40 Uhr, eine 66-jährige Fußgängerin von einem Pkw Suzuki (Fahrerin: 55) erfasst. Die Fußgängerin erlitt schwere Verletzungen. Sachschaden entstand an dem Pkw nicht.

Revierbereich Annaberg

Gelenau – Unfall beim Ausparken

(Fi) Als der Fahrer (53) eines Pkw Audi am Mittwoch, gegen 17.10 Uhr, auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Ernst-Grohmann-Straße rückwärts ausparkte, kam es zum Zusammenstoß mit einem vorbeifahrenden Pkw Mitsubishi (Fahrer: 70). An den Pkw entstand Sachschaden von ca. 3 000 Euro. Beide Fahrer blieben unverletz

Quelle: PD Chemnitz






%d Bloggern gefällt das: