Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 11.12.2013 (2)

Polizei06

Chemnitz

Stadtzentrum – Skoda gestohlen

(Ki) In der Karl-Immermann-Straße ist in der Zeit von Dienstagabend, 18 Uhr, bis Mittwoch früh, 8.40 Uhr, ein silbergrauer Skoda Octavia Kombi gestohlen worden. Der Pkw mit einem Wert von rund 5 000 Euro wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Die Ermittlungen übernehmen die Beamten der Soko „Kfz“ beim Landeskriminalamt Sachsen.

OT Altchemnitz – Anstoß beim Wechseln

(Kg) Die Annaberger Straße landwärts befuhren am Mittwoch, gegen 9.25 Uhr, die 37-jährige Fahrerin eines Pkw VW und der 41-jährige Fahrer eines Pkw Ford. In Höhe des Hausgrundstücks 94 wechselte die VW-Fahrerin vom rechten in den linken Fahrstreifen und kollidierte dabei mit dem dort fahrenden Ford. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Freiberg

 

Freiberg – Diebstahl misslungen?

(He) Der 43-jährige Fahrer eines VW T5 Multivan stellte am Mittwochmorgen fest, dass unbekannte Täter offensichtlich versucht hatten, den Transporter von der Witzlebenstraße wegzufahren. Das Zündschloss hatte man ausgebaut und dann versucht, das Auto zu starten. Vermutlich erfolglos, denn die Täter verschwanden unerkannt und ließen das beschädigte Auto zurück. Rund 1 500 Euro wird die Reparatur kosten.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Laubeneinbrüche

(Fi) Am Mittwochmittag mussten Kleingärtner der Gartenanlage „Am Wasserturm“ feststellen, dass Unbekannte die Anlage heimgesucht hatten. Sie brachen vier Lauben auf und durchsuchten sie. Nach bisherigem Erkenntnisstand fanden die Einbrecher nichts Verwertbares. Der insgesamt angerichtete Sachschaden beziffert sich auf ca. 500 Euro.

Mittweida – Kollision beim Linksabbiegen

(Kg) Der 59-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes befuhr am Mittwoch, gegen 8.25 Uhr, die Chemnitzer Straße (S 201) aus Richtung Hainichener Straße stadtauswärts. An der Straße Zur Feuerwache bog der 59-Jährige nach links in diese ab, wobei es zur Kollision mit einem auf der Staatsstraße entgegenkommenden Pkw Renault             (Fahrer: 55) kam. Dabei wurden der Renault-Fahrer und sein Beifahrer (46) leicht verletzt. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 6 000 Euro.

Frankenberg (Bundesautobahn 4) – Auffahrunfall

(Kg) Etwa 600 Meter vor der Anschlussstelle Frankenberg wechselte am Mittwoch, gegen 7.30 Uhr, der 58-jährige Fahrer eines Lkw Renault auf der Richtungsfahrbahn Dresden vom mittleren in den linken Fahrstreifen. Der dort befindliche Fahrer (35) eines Pkw Ford konnte ein Auffahren auf den Lkw nicht verhindern. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 500 Euro.



Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Oberwiesenthal –  Schneefräse in Diebeshand

(Ki) Eine Schneefräse für rund 1 750 Euro ist seit kurzem in Diebeshand. Zwischen Mitternacht und 2 Uhr am Mittwoch brachen Unbekannte in zwei Garagen in der Weststraße ein. In einer stießen sie auf die Fräse vom Typ Cub Cadet 530 SWE und nahmen sie mit. Ob noch mehr gestohlen wurde, muss noch ermittelt werden.

Annaberg-Buchholz – Aufgefahren

(Kg) Auf der Chemnitzer Straße (B 95) fuhr am Mittwoch, gegen 10 Uhr, ein 74-jähriger Pkw-Fahrer in Höhe des Erzgebirgsklinikums auf einen haltenden Pkw (Fahrer: 30) auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro entstand. Der 30-jährige Pkw-Fahrer erlitt dabei leichte Verletzungen. Unmittelbar darauf fuhr eine 33-jährige Pkw-Fahrerin auf den Pkw des 74-Jährigen auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Bei diesem Unfall wurde niemand verletzt. Nähere Angaben zu den Fahrzeugtypen liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.

Revierbereich Aue

Schönheide – Bei Rückwärtsfahrt Zaun gestreift

(Kg) Gegen 8.10 Uhr fuhr am Mittwochmorgen der 23-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes mit Anhänger von der Lindenstraße rückwärts in die Schulgasse. Dabei stieß der Lkw gegen einen Zaun, der auf einer Länge von ca. 10 m beschädigt wurde. Danach entfernte sich der Lkw-Fahrer mit dem Fahrzeug unerlaubt vom Unfallort, konnte jedoch im Rahmen der Unfallermittlungen und durch Zeugenhinweise etwa eine Stunde später durch eine Streife der Bundespolizei gestellt werden. Bei dem Unfall entstand Sachschaden am Lkw und am Zaun in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Aue – Anstoß beim Parken

(Kg) Beim Einparken auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes am Brünlasberg stieß am Mittwoch, gegen 11.30 Uhr, der 63-jährige Fahrer eines Pkw Suzuki gegen einen Pkw Opel (Fahrer: 36). Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro.

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – In Kurve abgekommen

(Kg) In einer Kurve kam am Mittwoch, gegen 11 Uhr, ein Pkw Audi (Fahrerin: 92) von der Dr.-Otto-Nuschke-Straße ab und stieß gegen einen Werbeträger. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 3 000 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: