Polizei Direktion Leipzig: Informationen der 10.12.2013 (2)

Polizei09

Balkonbrand

Ort: 04277 Leipzig, OT Connewitz; Hermannstraße
Zeit: 09.12.2013, 16:06 Uhr

Der Hinweis einer 15-Jährigen verhinderte, dass es in einem Mehrfamilienhaus zu einem größeren Schaden kam. Die Frau sah, wie es auf dem Balkon im 4. Obergeschoss brannte und rief Polizei sowie Feuerwehr. Als die Kameraden der Feuerwehr vor Ort eintrafen, öffneten sie die Wohnung – der Mieter war nicht zu Hause – und löschten das Feuer mit einem Eimer Wasser. Jetzt ermittelt die Polizei, wie es zu dem Brand kommen konnte. Ersten Anhaltspunkten zufolge, entzündete Zigarettenglut den Holzfußboden des Balkons. (MB)

Stadtgebiet Leipzig

Einbruch in ein Vereinsgebäude

Ort: Leipzig-Thekla, Dingolfinger Straße, 04349 Leipzig
Zeit: 08.12.2013, 22:30 Uhr bis 09.12.2013, 14:10 Uhr

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde in das Vereinsgebäude eines Sportvereins in der Dingolfinger Straße in Leipzig eingebrochen. Hierbei wurden die Eingangstür zum Objekt und die Tür zum Technikraum aufgebrochen. Die Räume und selbst die Schränke, in denen Reinigungsmittel gelagert waren, wurden durchsucht. Gestohlen wurden ein kompletter Zigarettenautomat, welcher an einer Wand angebracht war, ein Laptop und eine Musikanlage. Der genaue Schaden kann derzeit noch nicht
angegeben werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (KG)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Kopfhörer lösten Unfall aus oder Frau sah und hörte nichts



Ort: Leipzig-Grünau, Lützner Straße/Schönauer Ring
Zeit: 09.12.2013, gegen 13:00 Uhr

Eine Fußgängerin (44) überquerte den Bahnübergang vor der Straßenbahnhaltestelle Lützner Straße/Schönauer Ring und beachtete nicht den Bahnverkehr. Da die Frau Kopfhörer trug, hörte sie auch eine herannahende stadtauswärts fahrende Straßenbahn nicht. Der Fahrer (54) musste eine Notbremsung einleiten. Dadurch stürzten zwei Fahrgäste (w.: 51, 75) in der Bahn und verletzten sich. Beide Frauen mussten ärztlich versorgt werden. Gegen die 44-jährige Grünauerin wird jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Sonstiges

Landkreis Nordsachsen

Brennende Kehrschaufel …

Ort: Oschatz, Ambrosius-Marthaus-Straße
Zeit: 10.12.2013, 01:15 Uhr

… löste heute Nacht einen Feuerwehreinsatz aus. Was war passiert? Ein unbekannter Zündler hatte zusammengekehrten Unrat auf einer Plastekehrschaufel angezündet, und zwar im Treppenhaus vor einer Wohnung in der ersten Etage eines Mehrfamilienhauses. Die Rauchentwicklung löste die Brandmeldeanlage aus und 18 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr rückten aus. Sie fanden das corpus delicti dann mit einem großen Brandloch, jedoch ohne Anhaftungen von verbranntem Müll, auf einer Toilette. Verletzte Personen gab es nicht. Durch das gewaltsame Öffnen zweier Türen zum Brandort wurden Türblätter beschädigt. Die Polizei ermittelt jetzt wegen fahrlässiger Brandstiftung. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

 






%d Bloggern gefällt das: