Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 10.12.2013 (2)

Polizei20

Aufmerksame Bürger helfen Metalldiebe dingfest zu machen

Zittau, Martin-Wehnert-Platz

09.12.2013, gegen 14:45 Uhr

Ein Anwohner beobachtete Montagnachmittag mehrere Personen, die durch den Zaun auf das Grundstück eines Bauunternehmens gelangten. Er machte alles richtig und rief sofort die Polizei. Die Beamten, nach wenigen Minuten am Tatort eingetroffen, konnten dem Anrufer und einem weiteren Helfer einen 24-jährigen Deutschen abnehmen. Dieser hatte bereits ein 25 Meter langes Starkstromkabel eingesteckt und sich am Elektroverteilerkasten zu schaffen gemacht. Zudem fanden die Polizisten bei ihm Werkzeuge und ein Messer. Ein 21-Jähriger und eine 20-Jährige hatten sich außerdem auf dem Gelände versteckt – das nutzte ihnen jedoch nichts. Auch sie begleiteten die Polizisten aufs Revier und müssen sich – ebenso wie der 24-Jährige – wegen des Verdachts des Diebstahls in besonders schwerem Fall verantworten. Gegen Letzteren ermittelt die Kriminalpolizei zudem wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz. Die Polizei dankt den engagierten Hinweisgebern, die den verhinderten Dieb bis zum Eintreffen des Funkwagens festgehalten hatten. (as)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Unfall durch Reifenplatzer

BAB 4, Görlitz – Dresden, km 60,2 (in Höhe Kubschütz)

09.12.2013, 12:35 Uhr

Ein geplatzter Lkw-Reifen (Fahrer 36) hat Montagmittag auf der BAB 4 zeitweise für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Als der hintere linke Pneu eines Sattelaufliegers Krone auf Höhe Kubschütz in Richtung Dresden „den Geist aufgab“, beschädigten umherfliegende Teile einen nachfolgenden Reisebus Setra (Fahrer 55, keine Fahrgäste). Es entstand Schaden von etwa 500 Euro, Personen wurden nicht verletzt. Im Zuge der Unfallstellenberäumung sowie des Reifenwechsels am Lkw wurde die rechte Fahrspur bis gegen 14:50 Uhr zeitweise gesperrt. (sh)

Unzulässiger Tiertransport

BAB 4, Görlitz – Dresden, in Höhe Uhyst a. T.

09.12.2013, 07:50 Uhr

Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion Görlitz haben Montagmorgen einen Pkw Dodge mit Viehtransport-Anhänger genauer unter die Lupe genommen. Der 50-jährige Fahrzeugführer war mit 21 Schlachtschweinen auf der Autobahn in Richtung Dresden unterwegs. Eine Zulassung für den Transport sowie weitere erforderliche Dokumente (Befähigungsnachweis und Fahrzeugdesinfektions-Kontrollbuch) konnte der Fahrer nicht vorweisen. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. (sh)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Werkzeuge von Baustelle entwendet

Bautzen, Johannes-R.-Becher-Straße

05.12.2013, 16:00 Uhr – 17:30 Uhr

Auf einer Wohnungsbaustelle in der Bautzener Johannes-R.-Becher-Straße haben sich Unbekannte Donnerstagnachmittag bedient. Sie stahlen einen Kreuzlinienlaser, eine 40-Meter-Kabeltrommel sowie zwei Wasserwaagen im Wert von über 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (sh)

Werkzeuge aus Transporter gestohlen

Schmölln-Putzkau, OT Putzkau, Dresdener Straße

06.12.2013, 15:30 Uhr – 09.12.2013, 08:00 Uhr

Ein „böses Erwachen“ hat ein Handwerker (42) Montagmorgen in Putzkau erlebt. Unbekannte waren über das Wochenende in seinen gesichert abgestellten Mercedes-Transporter eingebrochen. Eine Elektroschere, ein Winkelschleifer, ein Rotationslaser, ein Mörtelrührer sowie ein Flaschenrüttler wurden zur Diebesbeute. Am Fahrzeug entstand zudem Sachschaden. Der Wert der gestohlenen Werkzeuge wurde noch nicht beziffert. (sh)

Einbruch in Bowlingcenter

Kamenz, Garnisonsplatz

08.12.2013, 21:30 Uhr – 09.12.2013, 10:00 Uhr

Wohl nicht aus sportlichen Interessen sind Unbekannte in der Nacht zu Montag in ein Kamenzer Bowlingcenter eingebrochen. Die Täter öffneten gewaltsam die Registrierkasse und stahlen aus dieser Bargeld in dreistelliger Höhe. Zudem entwendeten sie zwei Schlüsselbunde und beschädigten eine Trockenbauwand. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (sh)

Unfallflucht aufgeklärt dank später Reue

Kamenz, OT Straßgräbchen, Kamenzer Straße

10.11.2013, gegen 01:00 Uhr

Nachdem eine 31-Jährige bereits am 10. November eine Unfallflucht an ihrem Pkw Skoda angezeigt hatte, haben sich die polizeilichen Ermittlungen anstatt gegen einen unbekannten Unfallverursacher nun gegen sie selbst gerichtet. Die Frau hatte zu Protokoll gegeben, dass ein unbekanntes Fahrzeug gegen die rechte Seite ihres abgestellten Autos gefahren war und so den Spiegel abgerissen hat. Der genaue Unfallort war zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt. Um das Geschehen aufzuklären und den Schadensverursacher bekannt zu machen, suchte die Polizei öffentlich nach Zeugen. Ein Grundstücksbesitzer aus Straßgräbchen meldete sich schon am 14. November, da er durch den Aufruf in der Sächsischen Zeitung aufmerksam geworden war. Den Unfall beobachtet hatte der Mann aber nicht, jedoch Schaden an seinem Zaun festgestellt und einen Pkw-Außenspiegel gefunden. Den übergab er den Beamten des Polizeireviers Kamenz, welche daraufhin die dazugehörige Fahrzeugmarke und den Typ ermittelten. Diese und auch die Spiegelfarbe passten zum Skoda der 31-Jährigen. Deren „schlechtes Gewissen“ klärte dann den Sachverhalt auf. Gegen die junge Frau wird nun selbst wegen des Verdachts der Unfallflucht sowie des Vortäuschens einer Straftat ermittelt. Die Polizei dankt dem aufmerksamen Zeugen, der den entscheidenden Hinweis gab. (sh)

Golf Plus gestohlen

Wittichenau, Am Stadtgraben

08.12.2013, 19:00 Uhr – 09.12.2013, 08:10 Uhr

In der Nacht zu Montag haben Unbekannte in Wittichenau einen schwarzen VW Golf Plus gestohlen. Das sechs Jahre alte Fahrzeug (amtl. Kennz.: BZ-V 865) stand gesichert Am Stadtgraben. Sein Zeitwert wurde auf ca. 8.000 Euro beziffert. Die SoKo Kfz hat die Ermittlungen übernommen. Nach dem Volkswagen wird nun international gefahndet. (sh)

Einbruch in Fahrradgeschäft

Lauta, Straße der Freundschaft

07.12.2013, 12:30 Uhr – 09.12.2013, 07:00 Uhr

Gewaltsam haben sich Unbekannte im Zuge des vergangenen Wochenendes Zutritt zu einem Fahrradgeschäft in Lauta verschafft. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und stahlen zwei Laptops, Münzgeld, verschiedene Fahrradersatzteile sowie weiteres Zubehör. Der so insgesamt entstandene Schaden beläuft sich auf mindestens 1.300 Euro. (sh)

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Oßling, Wittichenauer Straße (S 95)/Schulstraße

09.12.2013, 12:30 Uhr

Beim Zusammenstoß eines VW mit einem Opel sind Montagmittag in Oßling beide Fahrzeugführer verletzt worden. Die 52-jährige Corsa-Fahrerin war auf der Wittichenauer Straße (S 95) in Richtung Kamenz unterwegs und hatte die Absicht, nach links in die Schulstraße abzubiegen. Dabei übersah sie offenbar den Caddy eines 51-Jährigen im Gegenverkehr. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei verletzte sich die Opel-Fahrerin schwer und wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Der VW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ca. 20.000 Euro Sachschaden. (sh)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Golf VI gestohlen

Görlitz, Carl-von-Ossietzky-Straße

09.12.2013, 20:00 Uhr – 10.12.2013, 09:45 Uhr

Auf einen grauen VW Golf VI hatten es unbekannte Diebe in der Nacht zu Dienstag in Görlitz abgesehen. Das erst zwei Jahre alte Fahrzeug (amtl. Kennz.: B-CX 2061) stand gesichert in der Carl-von-Ossietzky-Straße. Sein Zeitwert ist noch unbekannt. Die SoKo Kfz hat die Ermittlungen übernommen. Nach dem Volkswagen wird nun international gefahndet. (sh)

Toyota hielt Diebstahl stand

Görlitz, Kränzelstraße

07.12.2013, 14:00 Uhr – 09.12.2013, 11:00 Uhr

Ein Autodieb hat sich am vergangenen Wochenende an einem Toyota in Görlitz „die Zähne ausgebissen“. Mit massiver Gewalt versuchte der Unbekannte, über die Fahrertür in das Innere des zehn Jahre alten Avensis einzudringen. Das Fahrzeug war jedoch nicht zu öffnen. Unverrichteter Dinge zog der Täter von dannen, hinterließ aber Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. (sh)

Einbruch in Stadion und Sozialstation



Görlitz, Zittauer Straße und Carolusstraße

06.12.2013 – 09.12.2013, 05:15 Uhr und

07.12.2013 – 09.12.2013, 06:30 Uhr

Einbrecher haben am vergangenen Wochenende das Stadion der Freundschaft in Weinhübel heimgesucht. Die Unbekannten drangen gewaltsam in die Männertoilette ein und stahlen mehrere Meter Kupferrohr sowie WC-Armaturen. Es entstand Schaden von mehr als 200 Euro.

Auch vor einer Sozialstation in Rauschwalde machten unbekannte Diebe nicht Halt. Sie brachen in zwei Büroräume ein und stahlen die Computer, indem sie einfach deren Anschlusskabel durchschnitten. Ebenso nahmen die Täter einen geringen Bargeldbetrag mit. Die Schadenshöhe ist hier noch nicht bezifferbar. In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen. (sh)

Fußgängerin angefahren

Görlitz, Zittauer Straße (B 99)/Leschwitzer Straße

08.12.2013, 12:30 Uhr

In Weinhübel hat Montagmittag ein Pkw Citroen eine Fußgängerin erfasst. Womöglich übersah der 34-jährige Fahrzeugführer beim Abbiegen die 77-Jährige, welche gerade die Straße querte. Die Seniorin wurde derart verletzt, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden musste. (sh)

Diebe lassen Fluchtauto stehen

Zittau, Schliebenstraße

06.12.2013 – 07.12.2013

Während des Wochenendes brachen Unbekannte in den Anbau einer Schule auf der Schliebenstraße ein. Sie stahlen eine Sackkarre und ein Tretauto. Die Sackkarre blieb bislang verschwunden, das „Flucht-Tretauto“ ließen die Diebe im Stadtgebiet zurück. Dort wurde es am Samstag gefunden. Der entstandene Schaden wird auf etwa 350 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt. (as)

Sattelzug fährt sich fest

Bernstadt a. d. Eigen, Pließnitztal

09.12.2013, 09:00 Uhr

Womöglich das schlechte Augenmaß eines Sattelzug-Fahrers sorgte gestern Vormittag für einen Polizeieinsatz. Der Trucker (56) hatte sein Gefährt im Pließnitztal in einer Kurve so zwischen zwei Grundstückseinfriedungen eingekeilt, dass es erst einmal kein Vor und kein Zurück gab. Die Straße von Bernstadt nach Großhennersdorf musste für etwa eineinhalb Stunden voll gesperrt werden. Dann konnte sich das Gespann wieder befreien und seine Fahrt fortsetzen. An Sattelzug DAF, Grundstücken, einem Zaun und Flur entstand Schaden von etwa 500 Euro. (as)

Arzt besucht – Fahrrad weg

Weißwasser, Karl-Liebknecht-Straße

09.12.2013, 15.30 Uhr – 16:30 Uhr

Während er beim Arzt saß, fuhren Andere mit seinem Fahrrad weg. Ein Weißwasseraner erstattete gestern bei der Polizei Anzeige gegen noch unbekannte Fahrraddiebe. Die hatten seinen Drahtesel (28er Herrensportrad, Farbe schwarz, Rahmennr.: BPY121203669) vom Gelände des Krankenhauses gestohlen. Der Bestohlene hatte das Rad im angeschlossenen Zustand für ca. eine Stunde abgestellt. Der Wert des Fahrrades liegt bei etwa 250 Euro. (as)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 10.12.2013, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

15

2

Polizeirevier Görlitz

10

1

Polizeirevier Zittau-Oberland

11

Polizeirevier Kamenz

9

1

Polizeirevier Hoyerswerda

5

5

Polizeirevier Weißwasser

2

BAB 4

1

gesamt

53

9

 Quelle: Polizei Direktion Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: