ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk in den FIA Motorsport-Weltrat gewählt

0550695Jean Todt als Präsident im Amt bestätigt

Auf der Vollversammlung des Automobil-Weltverbandes FIA in Paris wurden weitreichende Personalentscheidungen getroffen. Jean Todt wurde in seinem Amt als FIA-Präsident bestätigt und führt damit den Verbandweitere vier Jahre. „Glückwunsch an Jean Todt zu seiner zweiten Amtszeit. Mit seiner zielorientierten Art wird er die FIA in den Bereichen Mobilität und Motorsport auch in den nächsten vier Jahren als Weltverband weiterentwickeln. Wir freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit mit dem wiedergewählten FIA Präsidenten“, gratuliert ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk.

ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk wurde wieder ins FIA World Motorsport Council – das wichtigste Entscheidungsgremium des internationalen Motorsports – gewählt. „Ich habe mich gerne für dieses Amt zur Verfügung gestellt, weil es für die Motorsport-Nation Deutschland ein gutes Signal ist, wieder im World Motorsport Council vertreten zu sein und damit die Leitlinien des internationalen Motorsports mitzubestimmen“, sagte Tomczyk nach seiner Wahl.



Über den ADAC:
Mit über 18 Millionen Mitgliedern ist der „Allgemeine Deutsche Automobil-Club“ der zweitgrößte Automobilclub der Welt. Als führender Dienstleister trägt der ADAC wesentlich dazu bei, Hilfe, Schutz und Sicherheit in allen Teilbereichen des mobilen Lebens sicherzustellen. Dabei handelt der ADAC nach dem Leitsatz „Das Mitglied steht im Mittelpunkt!“ und überzeugt in erster Linie durch die Kompetenz und Servicebereitschaft seiner Mitarbeiter sowie die Qualität und Fairness seiner Produkte und Dienstleistungen.

Quelle: ADAC






%d Bloggern gefällt das: