Eispiraten wollen weiter angreifen Fabian Dahlem: „Wir wollen weg vom letzten Platz!“

Eispiraten Crimmitschau

Eispiraten Crimmitschau

Für die Eispiraten Crimmitschau besteht am kommenden Spielwochenende die Chance, endlich die „Rote Laterne“ in der Tabelle abzugeben. Dieses große Ziel soll das Team weiter antreiben, um gegen die schweren Gegner am Spielwochenende nochmals eine Leistungssteigerung zu zeigen. Am morgigen Freitag (06.12.2013 – 20:00 Uhr) müssen die Westsachsen beim SC Riessersee auflaufen, bevor am Sonntag (08.12.2013 – 17:00 Uhr) das Heimspiel gegen die Heilbronner Falken auf dem Spielplan steht.

Es ist ein schweres Pflaster für die Eispiraten Crimmitschau im Olympiaeisportzentrum von Garmisch-Partenkirchen zu punkten. Die letzten Gastspiele beim SC Riessersee verliefen für die Mannschaft von Crimmitschaus Headcoach Fabian Dahlem alles andere als nach Plan. Das Hauptaugenmerk liegt laut Dahlem dabei auf der eigenen Defensive.

Die Aussage von Fabian Dahlem hier…

Personell stellt sich die Ausgangslage recht positiv dar. Wie im letzten Spiel will der Übungsleiter die Last auf möglichst viele Schultern verteilen. Lediglich Verteidiger Martin Heider wird nicht mit von der Partie sein, da für ihn ein Einsatz wohl zu früh käme.

Die Aussage von Fabian Dahlem hier…



Am Sonntag (08.12.2013 – 17:00 Uhr) kommt es zum Duell der Kellerkinder der DEL2. Mit Heilbronn gastiert ein Team im Sahnpark, das sich nach einer durchwachsenen Phase derzeit im Umbruch befindet. Genau diese Tatsache macht es schwierig eine genaue Einschätzung abzugeben, so Fabian Dahlem. Eine Schlüsselrolle nehmen dabei auch die Eispiraten-Fans ein, die dem Team zusätzlichen Rückhalt geben können und sollen.

Die Aussage von Fabian Dahlem hier…

Die Eispiraten Crimmitschau wollen am bevorstehenden Spielwochenende weiter punkten. Zuvor warten auf die Mannschaft der Westsachsen zwei schwere Spiele, die es nach Möglichkeit positiv zu gestalten gilt.

Quelle: Eispiraten Crimmitschau






%d Bloggern gefällt das: