Wohnungsdurchsuchung in Leipzig

Polizei02

Ermittler des Operativen Abwehrzentrums realisierten in den heutigen Morgenstunden einen Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichtes Leipzig. Grundlage des Beschlusses ist ein hier anhängiges Verfahren wegen des Verdachtes der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gem. § 86 a StGB. Die Ermittler stießen im Rahmen von Internetrecherchen in sozialen Netzwerken auf einen 28-jährigen Leipziger, welcher durch Bilddarstellungen und andere Publizierungen in der Öffentlichkeit im Verdacht steht, eine strafbare Handlung im Sinne des § 86 a StGB begangen zu haben. Auf Grund der Kenntnisse erfolgte die Beantragung eines Durchsuchungsbeschlusses über die Staatsanwaltschaft Leipzig für die Wohnräume des 28-Jährigen. Während der Durchsuchung fanden die Beamten des Operativen Abwehrzentrums verschiedenste Beweismittel (Laptop, Speichermedien), die sichergestellt werden konnten.
Die Ermittlungen dauern an, wir bitten Abstand von Nachfragen zu nehmen.

Quelle: PD Leipzig



 






%d Bloggern gefällt das: