Raum – Zeit – Formung – Zerstörung in Bad Elster! Neue Ausstellung von Karl-Heinz Adler eröffnet in der KunstWandelhalle

kh-adler-portrait

Raum – Zeit – Formung – Zerstörung in Bad Elster!

Neue Ausstellung von Karl-Heinz Adler eröffnet in der KunstWandelhalle

Bad Elster/CVG. Am dritten Adventssonntag, den 15. Dezember wird mit einer feierlichen Vernissage um 14.00 Uhr die Ausstellung „Raum – Zeit – Formung – Zerstörung“ des renommierten Künstlers Klar-Heinz Adler aus Dresden in der KunstWandelhalle eröffnet. Der im vogtländischen Remtengrün geborene Kunstpreisträger der Landeshauptstadt Dresden präsentiert dabei anlässlich der 13. Chursächsischen Winterträume in Bad Elster eine Werkschau seiner aktuellen Schaffensperiode. Zur Eröffnung seiner Ausstellung wird nicht nur der Künstler höchstpersönlich anwesend sein, sondern auch sein Freund Prof. Eugen Gomringer vom Kunsthaus Rehau, der die Laudatio halten wird. Es musiziert das Trio Vivace der Chursächsischen Philharmonie Bad Elster.

Karl-Heinz Adlers Œuvre basiert auf der Sichtbarmachung der Ordnungsmuster der Welt. Sein Tun gründet in der tiefen Überzeugung, dass Schönheit und Harmonie den äußeren Reflex einer inneren Ordnung darstellen. Er schreibt: „Die beiden Phänomene Kunst und Natur sind einander innig verwandt. Die Kunst schöpft aus den Erscheinungen und Gesetzen der Natur. So wie die Natur gesetzmäßig ist, so ist es auch meine Kunst.“ In seinen Collagen, Seriellen Lineaturen, Schichtungen, Objekten und in seiner Malerei hat Karl-Heinz Adler ästhetische Lösungen von außerordentlicher Eleganz gefunden.



Die beeindruckende Ausstellung kann dann bis zum 24. März 2014, jeweils von Dienstag bis Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr sowie an den Wochenenden und an Feiertagen zusätzlich von 09.30 Uhr bis 12.00 Uhr sowie zu den Veranstaltungen in der KunstWandelhalle Bad Elster besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. Alle Infos zu Kunst & Kultur sowie Veranstaltungsinformationen und Tickets erhalten Sie täglich in der Touristinformation Bad Elster im Kgl. Kurhaus, unter 037437/ 53 900 oder touristinfo@badelster.de bzw. unter www.kunstwandelhalle.de

Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

 






%d Bloggern gefällt das: