Polizei Direktion Leipzig: Informationen 05.12.2013 (2)

Polizei22Stadtgebiet Leipzig

Gestohlenes Fahrrad taucht wieder auf

Ort: 04315 Leipzig, Eisenbahnstraße Höhe Rabet
Zeit: 05.12.2013; 03:30 Uhr

Ein 37-Jähriger schob ein in Bitterfeld gestohlenes Fahrrad auf dem Fußweg der Eisenbahn in stadtauswärtige Richtung und stürzte in Höhe des Rabets. Dieses Unglück sah eine herannahende Polizeistreife, die anhielt, um dem Mann aufzuhelfen. Anschließend unterzogen sie ihn einer allgemeinen Verkehrskontrolle und prüften dabei auch die Rahmennummer des schwarz/weißen 28„ Mountainbikes der Marke McKenzie, dass der „Schieber“ von einem guten Freund überlassen bekommen hatte. Volltreffer – das Rad war am 29.05.2005 nach dessen Diebstahl in Bitterfeld zur Fahndung ausgeschrieben worden. Außerdem fanden die Polizisten im Beutel des Mannes neben Lebensmitteln ungewöhnlicher Weise auch eine Kneifzange. Jetzt ermittelt die Polizei. (MB)

Landkreis Leipzig

Verfolgungsfahrt von Altenburg – Endstation Groitzsch

Ort: Groitzsch, OT Großpriesligk, Luckaer Straße
Zeit: 04.12.2013, gegen 10:00 Uhr

Die Thüringer Kollegen aus Altenburg wollten in Meuselwitz einen Pkw BMW kontrollieren. Der Fahrer war den Polizeibeamten schon bestens bekannt. Dieser hatte sich der Kontrolle entzogen und ist in Richtung Leipzig davongebraust. Die Verfolgungsfahrt führte den BMW nach Groitzsch. Hier ist er in eine Sackgasse abgebogen. Das hinderte Ihn aber nicht daran am letzen Grundstück abzubiegen und durch ein geschlossenes Tor zu fahren. Auf der anschließenden Wiese kam das Fahrzeug zum Stehen. Die Kollegen aus Thüringen informierten nun die Sächsischen Beamten und baten um Unterstützung. Der Fahrer des BMW flüchtete aus dem Fahrzeug. Dieses nun wiederum rollte auf dem abschüssigen Gelände bis zu einem Holzsteg, wo es stehen blieb. Die Polizeibeamten konnten den flüchtigen Täter, einen 27-jährigen Altenburger, der ein Drogenkonsument und Drogendealer ist, stellen. Im Fahrzeug befanden sich vier hochwertige Mountainbike-Räder, die mit hoher Wahrscheinlichkeit aus Straftaten stammen. Die Thüringer Beamten nehmen jetzt dazu die Ermittlungen auf. Die sächsischen Polizeibeamten unterstützen die Maßnahmen auf sächsischem Gebiet. (Vo)

Sachbeschädigung an PKW

Ort: Zwenkau, Bahnhofstraße
Zeit: 04.12. zwischen 09:00 und 20:00 Uhr

Am Mittwoch den 04.12. stellte der 40 jährige Geschädigte wie üblich seinen PKW in den Morgenstunden in der Bahnhofstraße ab, um seiner Arbeit nach zu gehen. Es war bereits dunkel, da nutzte er seinen PKW wieder und bemerkte zuerst nicht, was geschehen war. Doch als er ausstieg und im Lichtschein seinen Kofferraum betrachtete, sah er, dass dort der Lack seines PKW Skoda Fabia zerkratzt war. Und nicht nur das, der Kratzer ging einmal um das gesamte Fahrzeug herum. Ein klarer Fall der mutwilligen Sachbeschädigung. Leider gibt es hierzu bisher keine Zeugen, die gesehen haben, wer das getan hat. (KG)
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0 zu melden.

Überfall auf Geldinstitut

Ort: Delitzsch, Eilenburger Straße
Zeit: 05.12. gegen 11:40 Uhr

Heute gegen 11:40 Uhr betrat ein 50 jähriger Mann die Sparkasse in der Eilenburger Straße. Bei sich hatte er ein Messer (Klingenlänge ca. 7 cm), welches er einer 42 jährigen Mitarbeiterin an den Hals hielt und Geld forderte. Diese verweigerte eine Geldübergabe, woraufhin der Mann floh. Eine zweite Mitarbeiterin sah dies von ihrem Platz am Schalter aus und betätigte sofort den Notruf. Innerhalb weniger Minuten waren die Einsatzkräfte der Polizei vor Ort. Zuerst erschien es so, als sei der Täter tatsächlich flüchtig, doch schon kurz nachdem die Beamten ausgestiegen waren, kam ihnen ein Mann entgegen und sagte: „Ich war‘s.“ Die Kollegen ließen sich erklären, was er denn war, woraufhin er die Tat gestand. Kurzerhand wurde er belehrt und festgenommen. Dabei schlug den Polizisten außerdem ein starker Geruch von Alkohol entgegen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille!
Der Täter befindet sich derzeit in Polizeigewahrsam. Eine Entscheidung vom Ermittlungsrichter über weitere Maßnahmen steht noch aus. (KG)

Landkreis Nordsachsen

Einbruch in ein Gerätehaus der Feuerwehr

Ort: Rackwitz, OT Podelwitz, Buchenwalder Straße
Zeit: 03.12.2013 20:00 Uhr- 04.12.2013 07:00 Uhr

Ein zunächst kurioser Anruf ereignete sich am gestrigen Tag. Der Anrufer teilte mit, dass vor seinem Haus eine Feuerwehr steht, es aber überhaupt nicht brennt. Hilfe hatte er auch keine gerufen. Feuerwehrleute waren an diesem und im Fahrzeug keine zu sehen. Der Zündschlüssel steckte aber im Schloss. Nachdem die Polizei die ersten Überprüfungshandlungen durchgeführt hatten, wurde festgestellt, dass unbekannte Täter in ein Gerätehaus der Feuerwehr gewaltsam eingedrungen sind. Hier hebelten sie zunächst die Spinde auf und durchsuchten diese. Anschließend fuhren die unbekannten Täter mit einem Feuerwehrfahrzeug aus dem Gerätehaus nach Rackwitz. Aus diesem Fahrzeug entwendeten die unbekannten Täter ein Funkgerät, eine Hochleistungspumpe und andere Einsatzgeräte im Wert von ca. 7.000 Euro. Das Fahrzeug ließen sie zurück. (Vo)

Einbruch in ein Haus

Ort: Brandis, OT Waldsteinberg
Zeit: 04.12.2013, 08:00 Uhr- 15:50 Uhr



Die 45- jährige Besitzerin des Hauses stellte fest, nachdem sie nach Hause gekommen war, dass ein Fenster gewaltsam aufgebrochen wurde. In allen Räumlichkeiten und Schränken suchten die oder der unbekannte Täter nach Wertgegenständen. Es wurden mehrere Schmuckgegenständen und Bargeld in Höhe von ca. 3.500 Euro entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. (Vo)

Mofa wiedergefunden

Ort: B 87 zwischen Torgau und Mockrehna
Zeit: 04.12.2013; 07:50 Uhr

Der Hinweis einer 46-Jährigen führte die Polizisten zu einem Mofa, das im Straßengraben der B 87 zwischen Torgau und Mockrehna, kurz vor der Abfahrt Süptitz, lag. Eine Überprüfung der Fahrzeugidentifizierungsnummer brachte zu Tage, dass das Mofa Rizzato M25, in der Farbe grau seit dem 19.11.2013 nach einem Diebstahl zur Fahndung ausgeschrieben war. Nun wurde das Mofa, bis zur Feststellung des rechtmäßigen Eigentümers, durch die Polizei sichergestellt. (MB)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Kinder bei Unfall verletzt

Ort: 04158 Leipzig, Delitzscher Landstraße/Karl-Marx-Straße
Zeit: 05.12.2013 07:49

Zwei 8-jährige Jungen wurden heute Morgen bei einem Verkehrsunfall verletzt, einer von ihnen schwer. Die beiden waren auf dem Schulweg und überquerten die Delitzscher Landstraße am Fußgängerüberweg bei Ampellicht Grün, als sie von einem herannahenden graufarbigen 5er BMW erfasst wurden. Der Fahrer (30) des Fahrzeuges übersah offensichtlich das Rotlicht der Ampel. Einer der Jungen musste aufgrund seiner Verletzungen in einem Leipziger Krankenhaus stationär behandelt werden, der andere aufgrund von Prellungen ambulant.
Jetzt ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den 30-Jährigen. (MB)

BMW gegen Friedhofsmauer

Ort: Leipzig, OT Alt-Lindenau, Merseburger Straße
Zeit: 05.12. 2013 gegen 05:00 Uhr

In Höhe des Friedhofes in der Merseburger Straße kam ein BMW nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen die Säule der Zufahrt zum Friedhof. Der Aufprall war so heftig, dass das Fahrzeug wieder zurück auf die Straße schleuderte und dabei ein am Fahrbahnrand stehendes Verkehrszeichen umriss. Nach dem Unfall entfernte sich der Fahrer unerlaubt vom Unfallort. Zwischenzeitlich verließ der Fahrer die Unfallstelle, um kurz darauf zurück zu kommen und beide amtliche Kennzeichentafeln zu entfernen. Beim Eintreffen der Beamten des Verkehrsunfalldienstes war auch bereits der Halter des BMW vor Ort und gab den Namen des Unfallfahrers bekannt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang und zur Person laufen an. (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Vorsicht! Winterverhältnisse beachten

Ort: Doberschütz, Kreisstraße
Zeit: 04.12.2013 gegen 04:40 Uhr

Eine Fahrerin fährt mit einem Kleintransporter Ford Transit auf der Kreisstraße in Richtung Eilenburg. Kurz vor der Abfahrt Rote Jahne kommt das Fahrzeug auf Grund der Straßenglätte von der Fahrbahn ab und stößt dort gegen einen Leitpfosten. Es kommt zum Verkehrsunfall. Die Fahrerin wurde nicht verletzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.600 Euro. (Vo)

Ort: Wurzen
Zeit: 04.12.2013, gegen 09:45 Uhr

Die 63-jährige Pkw- Fahrerin eines Daewoo Chevrolet Matiz fährt die Kreisstraße von Nemt in Richtung Wurzen. Aus bisher ungeklärter Ursache kommt sie von der Fahrbahn ab und überschlägt sich. Dabei wurde sie nur leicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens am Fahrzeug konnte noch nicht ermittelt werden. (Vo)

Quelle: PD Leipzig






%d Bloggern gefällt das: