Polizei Direktion Leipzig: Informationen 05.12.2013

Polizei20

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Pkw-Diebstähle
1. Fall
Ort: 04157 Leipzig, Olbrichtstraße
Zeit: 03.12.2013; 17:00 Uhr – 04.12.2013; 07:00 Uhr
Eine böse Überraschung erlebte ein 39-Jähriger, als er morgens seinen schwarzen 3er BMW nutzen wollte. Das Fahrzeug mit dem amtliches Kennzeichen L-MS 1120 und einem geschätzten Zeitwert von ca. 32.000 Euro stand nicht mehr auf dem Stellplatz, auf dem er es am Vortag abgestellt hatte, es war spurlos verschwunden. Die Polizei löste unmittelbar nach Bekanntwerden des Diebstahls die Fahndung nach dem BMW, in „M“-Ausstattung mit Navigationssystem und Bordcomputer, Automatik-Getriebe, Sitzheizung, Parksensoren vorn und hinten, Regensensoren und Xenon-Licht aus. Außerdem waren auf das Fahrzeug Winterreifen mit BMW-Alu-Felgen im Wert von ca. 4.000 Euro aufgesteckt. Unglücklicherweise hatte der 39-Jährige auch persönliche Gegenstände wie Ausweis, einen I-Pod im Wert von ca. 250 Euro, eine Dockingstation für Telefon und einige andere Dinge im Fahrzeug gelassen, die die Diebe durch den Fahrzeugdiebstahl mit erbeuteten.

2. Fall
Ort: 04416 Markkleeberg, Raschwitzer Straße
Zeit: 04.12.2013, 18:30 Uhr – 05.12.2013, 04:00 Uhr
Genauso wie dem 39-Jährigen, erging es einem 52-Jährigen, der morgens seinen BMW vor dem Wohngrundstück suchte. Er hatte den BMW 730d, mit dem amtlichen Kennzeichen L-UH 9038 in der Farbe metallic-silber am Vorabend vollgetankt vor dem Wohnhaus geparkt und verschlossen. Als er es am nächsten Tag nutzen wollte, war das Fahrzeug im Zeitwert von ca. 35.000 Euro spurlos verschwunden. Mit ihm auch ein Beamer im Wert von 600 Euro
und eine Sonnenbrille mit Gleitsichtgläsern von Ray Ban im Wert von ca. 1.000 Euro.
In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei und bittet Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (MB)

Wer einmal klaut… tut’s auch wieder
Ort: Leipzig, Inselstraße
Zeit: 04.12.2013; gegen 13:45 Uhr
Am Mittwoch wurden im Netto-Markt in der Inselstraße zwei rumänische Ladendiebe gestellt. Während der eine fünf Päckchen Kaffee und eine Flasche Wodka in seinen Rucksack steckte, stellte sich der andere so, dass man seinen Kumpanen dabei nicht beobachten konnte. Dachten die beiden… und vergaßen dabei den Ladendetektiv, der sie ertappte. Die Ladendiebe wurden durch den Detektiv gestellt und während man versuchte, die Angelegenheit zu klären, machten sie sich aus dem Staub, wobei einer der beiden, während der Flucht, versuchte, noch ein Päckchen Rasierklingen einzustecken. Im Zuge des schnellen Einsatzes von Beamten aus dem Revier Zentrum konnten die beiden Täter jedoch nahe des Marktes gestellt werden. (KG)

Bei einem Brand…
Ort: Leipzig-Meusdorf, Paul-Flechsig-Straße
Zeit: 04.12.2013; gegen 15:15 Uhr
… in der Paul-Flechsig-Straße blieben zum Glück alle Hausbewohner unverletzt. Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam es im Kellerbereich des Mehrfamilienhauses zu einem Brand. Die Feuerwehr war schnell und mit ca. 30 Kameraden im Einsatz, um das Feuer zu löschen und das gesamte Haus im Nachhinein auszulüften. So konnten alle Bewohner nach der Bekämpfung des Brandes auch wieder in ihre Wohnungen zurück. Nur ein 50-jähriger Mann musste im Krankenwagen wegen einer Rauchgasintoxikation behandelt werden. Die Brandursachenermittler haben nun den Fall übernommen. (KG)

Landkreis Leipzig
10 Minuten reichten schon…
Ort: Taucha, Lindner Straße
Zeit: 04.12.2013; gegen 10:00 Uhr
… für einen Täter, um die Scheibe eines Pkw einzuschlagen, sich hinein zu beugen, das Handschuhfach zu öffnen und kleine Gegenstände, wie Handtaschen und Portemonnaies, mitzunehmen.
So erging es auch einer 32-jährigen Frau, die am Mittwoch ihr Auto für nur zehn Minuten am Straßenrand hatte stehen lassen. Als sie zurückkam, war ihre Handtasche fort. In dieser hatten sich ein höherer dreistelliger Geldbetrag und sämtliche Dokumente befunden. (KG)

Einbruch in ein Mobilfunkgeschäft
Ort: 04552 Borna, Am Wilhelmschacht
Zeit: 03.11.2013; 20:00 Uhr – 04.11.2013; 08:45 Uhr
Durch das Dach, mitten ins „Herz“ eines Telefongeschäftes, drangen unbekannte Diebe ein und entwendeten 25 Smartphone. Die Diebe schnitten dazu das Dach des Lagers vom Geschäft auf und „hangelten“ sich in den Raum. Anschließend verstauten sie 25 Mobilfunktelefone verschiedener Marken, die sich noch in der Originalverpackung befanden und flüchteten unerkannt auf gleichem Wege. Sie hinterließen einen Schaden von ca. 15.000 Euro.
Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei und bittet Bürger, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, sich bei der Kripo Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (KG)

Unbefugte Nutzung zur Begehung eines Diebstahls
Ort: Groitzsch, OT Großstolpen
Zeit: 04.12. 02:00 bis 05:00 Uhr
Unbekannte Täter sind in den frühen Morgenstunden des 04.12.2013 beinahe vorgegangen, wie Übeltäter aus manchen Filmen.
Zuerst brachen die Täter in eine Lagerhalle ein, um dort einen Teleskoplader des ansässigen Milchviehbetriebes zu entwenden. Mit dem Lader besorgten sie sich noch einen Anhänger vom Gelände und hängten ihn an den Teleskoplader an. Damit fuhren die Täter dann durch ein verschlossenes Tor des Geländes zu einem nahe gelegenen Schrottplatz. Auf dem Schrottplatz steht eine Halle, deren Tore zugemauert sind. Und wenn es schon gerade keine Kisten zu stapeln gab, kann man mit einem solchen Lader ja auch direkt durch die Wand fahren…
Gestohlen wurde vom Schrottplatz jedoch nichts. Der beschädigte Teleskoplader und der Anhänger wurde stehengelassen. Vermutlich wurden die Täter gestört. (KG)



Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (KG)

Verkehrsgeschehen

Landkreis Leipzig

Zeugenaufruf zum Verkehrsunfall m. d. B. u. V.
Unfallflucht
Ort: Schkeuditz, Leipziger Straße/Gut Altscherbitz
Zeit: 28.11.2013, gegen 06:30 Uhr

Am Donnerstag, den 28.11.2013 gegen 06:30 Uhr bog die Fahrerin eines blauen PKW von der Einmündung „Gut Altscherbitz“ nach links auf die Leipziger Straße ab. Dabei beachtete sie die Vorfahrt der von links auf der Leipziger Straße, Richtung Leipzig, fahrenden Fahrradfahrerin nicht und stieß mit der Stoßstange gegen das Hinterrad des Fahrrades.
Die Radfahrerin strauchelte, konnte jedoch blitzschnell reagieren und sprang vom Rad ab. Dabei zog sie sich eine Stauchung im Rücken zu, welche später durch einen Arzt behandelt wurde. Die Pkw-Fahrerin öffnete zwar kurz das Fenster ihres Fahrzeuges, wartete eine Antwort der 49-jährigen Fahrradfahrerin, bezüglich ihres Wohlergehens jedoch nicht ab und fuhr auf die Leipziger Straße Richtung Schkeuditz davon. Die Zeugin gab weiterhin an, dass es sich bei dem Fahrzeug vermutlich um einen Ford Ka handeln könnte. (KG)
Es werden insbesondere solche Zeugen gesucht, die Hinweise zur Ampelschaltung im genannten Zeitraum und zum Verhalten der Unfallbeteiligten geben können. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2847. (KG)

Sonstiges

Präventionsmeldung

Handtaschendiebe auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs
Es ist wieder Weihnachtsmarkt! Der Glühwein lockt und das Essen duftet so fein. Die Menschen stehen staunend vor den Weihnachtsbuden, doch ACHTUNG! Lassen Sie nicht leichtfertig ihre Handtasche oder ihren Rucksack unbeaufsichtigt. Selbst am Körper sollten Sie immer eine Hand auf der Tasche liegen haben. Die Diebe sind dreist und geschickt. Erst wenn Sie in die Tasche nach ihrer Geldbörse greifen, merken Sie, dass es verschwunden ist.
Daher: Seien sie vorsichtig! Achten Sie auf ihre Umgebung und geben Sie den Dieben damit keine Chance, ihr Portemonnaie zu stehlen! (KG

Quelle: PD Leipzig






%d Bloggern gefällt das: