Zehn Tipps zu Weihnachten von Deutschlands schönstem Model Franziska Czurratis

Zehn Tipps zu Weihnachten von Deutschlands sch?nstem Model

Die Innenstädte haben sich mit hellen Lichtern und Tannengrün herausgeputzt. Die Straßen sind verstopft, die Geschäfte gut besucht und das Straßenbild ist geprägt von warm eingepackten Menschen mit Einkaufstüten am Arm: Weihnachten steht vor der Tür.

   Wie sie trotz Kälte und Stress die Feiertage besinnlich genießen, ob im privatem Rahmen oder auf Firmen-Weihnachtsfeiern,  verrät Ihnen das deutsche Top-Model Franziska Czurratis.

   Zehn kleine Tipps zur Risikominimierung an den Weihnachtsfeiertagen.

   -Die Figur

   Fasten Sie lieber schon ein paar Tage vor Weihnachten, um die Figur zu halten.

   Nach Weihnachten ist es schwer, da mit Silvester schon das nächste Fest vor der Tür steht.

   -Geschenke

   Frauen: bitte keine SOS-Geschenke (Socken, Oberhemd, Schlips) kaufen.

   Männer: bitte keine Küchengeräte schenken. Gutscheine möglichst generell vermeiden.

   Auch ältere Menschen mit Bedacht beschenken. Nicht jeder Kitsch ist schön.

   -Kleidung an Weihnachten

   Man muss sich bei privaten Familienfeiern nicht kleiden, als ginge man zu einem Staatsbesuch,

   aber bitte auch keine T-Shirts, zerrissene Hosen oder dreckige Turnschuhe tragen.

   -Dekoration

   Weihnachtsdekoration ist schön, aber bitte nicht jede Deko-Katastrophe aufstellen.

   Lieber einzelne, ausgewählte Hingucker statt übertriebener Dekoration in jeder Ecke.



   -Stressfaktor

   Um überflüssigen Stress vor Weihnachten zu vermeiden, sollten Sie frühzeitig Weihnachtsgeschenke für die Lieben besorgen, statt auf die Schnelle Verlegenheits-Geschenke zu kaufen.

   -Weihnachtsfeiern

   Bitte kein „Du“ mit dem Chef, kein Rumknutschen mit den Kollegen, kein Vollrausch und auch keine exzessiven Weihnachts-Lambadas.

   -Gesprächsthemen

   Bei Weihnachtsfeiern oder im erweiterten familiären Kreis kann man sich mit den falschen Themen schnell um Kopf und Kragen reden. Am besten bereits vorher überlegen, worüber man sich gerne unterhalten möchte. Und worüber besser nicht.

   -Umgangsformen

   Egal, ob bei Weihnachtsfeiern oder im privaten Kreis, höfliche Umgangsformen und gutes Benehmen sind ein absolutes Muss. Notfalls nochmals den Knigge studieren.

   -Alkohol

   Zwei oder drei Sekt zum Empfang, Wein beim Essen und noch ein paar kleine Drinks, so ist der Verlust des Sprachzentrums vorprogrammiert.

Bitte nicht so viel Alkohol an Weihnachten!

   Am 24.12. mittags etwas mit Freunden trinken zu gehen ist absolut ok, aber bitte nicht betrunken am Heiligen Abend erscheinen.

   -Das Wichtigste

   Und nicht vergessen: Immer schön artig bleiben, damit der Weihnachtsmann am Ende auch wirklich zu Ihnen kommt!

Quelle: Smart Ventures Unternehmensbeteiligung GmbH

 






%d Bloggern gefällt das: