BPOLI EBB: Rumäne muss 300,- Euro Geldstrafe zahlen

Polizei

Bautzen / BAB 4 (ots) – Durch eine Streife der Bundespolizeiinspektion Ebersbach wurde am 30.11.13, gegen 14:30 Uhr auf der BAB 4 am Rasthof Oberlausitz ein 30-jähriger rumänischer Staatsangehöriger angehalten und kontrolliert. Die fahndungsmäßige Überprüfung ergab, dass der Rumäne auf Grund eines Vollstreckungshaftbefehls wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis von der Staatsanwaltschaft Regensburg zur Festnahme ausgeschrieben ist. Die Vollstreckung der Ersatzfreiheitsstrafe war angeordnet auf 30 Tage Haft oder der Zahlung einer Geldstrafe von insgesamt 360,00 EUR. Der Mann konnte den geforderten Betrag  bezahlen und daraufhin seine Reise fortsetzen.

Quelle: Bundespolizei



 

 






%d Bloggern gefällt das: